Nützliche Eigenschaften von Bienenwachs

Natürlich, gesund, wertvolles Produkt — all dies kann von Bienenwachs gesagt werden. Es wird vom Menschen seit Jahrhunderten in der Medizin verwendet. Bereits in der Papyrus in 1700 v.Chr Wir haben eine der ersten Aufzeichnungen über ihre therapeutische Verwendung. Berühmte Wissenschaftler der Antike feierte seine entzündungshemmende, heilenden und beruhigenden Eigenschaften. Ich schrieb über dieses römische Gelehrte Plinius. Die Empfehlungen des Hippokrates wir uns treffen und Wachs komprimiert, um mit Angina helfen. Und um die Milchproduktion bei stillenden Müttern, Husten und zur Verbesserung der Auswurf Bienenwachs wird in der Praxis Arzt verwendet und Gelehrter Avicenna XI Jahrhundert zu stimulieren. Heute werden wir mehr über die positiven Eigenschaften von Bienenwachs zu sprechen.


Der wissenschaftliche Name der Bienenwachs — Cera flava (gelbes Wachs) oder Cera alba (weiß, gebleicht Wachs). Dies ist ein Produkt biologischen Ursprungs, die von speziellen Drüsen von Bienenwachs Arbeiter erzeugt wird. Es startet den Prozess der Bienen im Alter von zehn oder zwölf bis achtzehn oder zwanzig Tage nach der Einstellung der Produktion von Gelee Royal. Für die Bildung von Wachs Bienen brauchen, Pollen und Nektar, Pollen und Honig. Das Verfahren der biologischen Produktion von Wachse ist sehr kompliziert und ist nur in gesunden Bienen im Körper, wo eine ausreichende Menge der notwendigen Enzyme möglich. Nach dem Training in den Wachsdrüsen ist es durch die Öffnung der sogenannten Wachs zerkalets (etwa 1,5 mg Wachs) veröffentlicht und friert mit der Umwandlung in eine transparente Platte, weiß. Bienenwachs ist als Baumaterial für die Zellen verwendet wird. Die sechseckigen Wabenzellen zu sammeln Honig und Eier legen für die Fortsetzung der Nachkommen. Selbstverständlich sind die mehr Leben im Bienenstock der jungen Bienen, bekommt der mehr Wachs der Biene Familie. Nur die Schaffung einer Zelle dauert ungefähr hundertvierzig Gramm Wachs.

Es ist einfach, die Zeit der Entstehung von Hunderten bestimmen — wenn die Farbe ist weiß oder hat eine hell cremefarben, ist es ein Neubau. Neben der neuen Zelle bestehen fast vollständig aus Wachs, und die alte und vergilbte ein Viertel weniger Kamm braun erkannt Verringerung ihrer Inhalte zu 60%. Aber nicht nur die Menge an Wachs in den Zellen bestimmt ihre Farbe. Beeinflusst auch die Beimischung von Pflanzenpollen, und ein Verfahren zur Verarbeitung von Wachs. Doch der entscheidende Faktor für die Farbe von Propolis ist ein Harz, das die Farbeigenschaften von Chrysin, ein gelber Feststoff.

Interessant ist, dass Bienenwachs nicht seine positiven Eigenschaften nach der Verarbeitung zu verlieren. Aber wie kam es aus Hunderten zu bekommen? Mit remove («evakuiert») Honig beginnen. Dann wird die Zelle entleert, in heißem Wasser (um den Honig und Abtrennung der Feststoffe zu lösen) geschmolzen. Nach dem Absenken der Temperatur des Wassers steigt und das Wachs wird von der Oberfläche entfernt. Nach dem Schmelzen des Wachses in der Filterform. Dieses Wachs ist gelb. Unter dem Einfluß des Sonnenlichts (oder UV), ist es gebleicht, da Gelbpigmente werden zerstört. Wenn nicht geplanten medizinischen Gebrauch Wachs kann es dem Bleichen mittels chemischer Oxidationsmittel unterzogen werden.

Die chemische Zusammensetzung und die Eigenschaften von Wachs. Es ist ein komplexes Gemisch, das etwa dreihundert Verbindungen der organischen und mineralischen Stoffen enthalten. Unter ihnen wird durch Ester gesättigter Fettsäuren (Palmitinsäure, Cerotinsäure, Myristinsäure und andere.) Und hochmolekularen Monoalkoholen dominiert. Das Bienenwachs wurden gentriakontan, nonakozan (gesättigte Kohlenwasserstoffe), Fettsäuren (z.B. Melissinsäure, Montan, neotserotovaya) höhere Alkohole, Lactone, Carotinoide, Vitamin A enthält auch Substanzen mit antibakterieller Aktivität, Farbstoffe und bakteriziden Verbindungen, und andere Komponenten identifiziert . Angesichts der Vielfalt der Rohstoffquellen für die Produkte der Bienenzucht im Allgemeinen, natürlich, und die Zusammensetzung von Bienenwachs ist Quelle ihres Eingangs berücksichtigt.

In der modernen medizinischen Praxis, das Wachs wird zunehmend bei entzündlichen Erkrankungen der Nase und Nasennebenhöhlen, Bronchialasthma, und Parodontitis eingesetzt. Wirksame interne Verwendung von Wachs in einer solchen unangenehmen und schmerzhaften Zustand als spastischer Kolitis. Es ist wichtig, daß das Wachs fungiert als «Gleitmittel» und erleichtert die Krankheitsprozesses, Entfernen des Schmerzes. Dieses Wachs wird nicht im Körper absorbiert wird, kann aber auf sich adsorbieren eine Vielzahl von Toxinen und Hilfe bei der Intoxikation.

Es gibt viele wirksame Empfehlungen auf der Außen Verwendung von Bienenwachs. Es ist eine natürliche Kunststoffmaterial mit starken regenerativen Eigenschaften. Daher verwenden für dermatologische Erkrankungen, Behandlung von Erkrankungen der Schleimhäute (z.B. oral). Selbst eine einfache Kauen Wabenhonig enthält, hilft in solchen Situationen. Wenn Unkenntlichmachung Endarteriitis hilft speziellen Mastix aus Bienenwachs. Wirksam war Bienenwachs und in die Wiederherstellung der Haut Verbrennungen und Wundflächen (besonders schlecht heilenden) zu unterstützen. Das heiße Kompresse auf den gewünschten Bereich des Körpers angelegt wird, hat das Wachs führen Erkrankungen der Gelenke, Entzündung der weiblichen Genitalien gezeigt. Gemeinsame nützlich und Salben, in denen Wachs mit Oliven- oder Leinöl kombiniert.

Die Verwendung von Wachs in der Kosmetik wegen des Vorhandenseins von Retinol, ist sehr breit. Diese Maske und Creme mit einem regenerative Wirkung. Erhältlich in der Kosmetik, die Anti-Aging-Effekt.

Für farmatsevticheskgo und kosmetische Fertigungstechnologie ist sehr wertvoll ist die Plastizität des Wachses, gibt sie vozmozhnot unterschiedlicher Konsistenz zu erhalten. Basierend auf, und kann die Emulsion und Sahne Optionen erhalten gewünschte Produkt. Sie sind nicht nur stabil, sondern auch eine gute Haltbarkeit. Und die Fähigkeit, die Wachs verschiedenen Arzneistoffe zu lösen und langsam loslassen sie in Zäpfchen, Salben und medizinische Patches verwendet.