Frau mit Kind nach der Scheidung


In jüngerer Zeit eine Frau mit einem Kind nach einer Scheidung von der Gesellschaft Manifestation der Sympathie und Mitgefühl hervorgerufen, als sie den Status von alleinerziehenden Müttern erworben und an Schulter und Kinder zu erziehen. Doch heute hat sich die Situation in der Wurzel verändert, und eine ganz andere Farbe angenommen. Nun ist die Frau, die Anhebung ein Baby allein, viel weniger scheint in den Augen des Opfers. Es wird zunehmend in Form von einer unabhängigen Person, die diese schwierige Entscheidung getroffen und nicht Herz nach einer Scheidung verlieren sehen. Doch trotz dieser, die Mehrheit der Frauen, die Opfer dieser Umstände haben und müssen mit dem Kind ohne Vater zu leben, einfach aufgeben. Schließlich beginnt eine Frau zu scheinen, dass das Baby wird nie erwachsen, aber in seinem persönlichen Leben nie bläst gewünschte «Wind der Veränderung».

Der psychologische Aspekt

Vertreter des starken Geschlechts zu motivieren manchmal Sorgfalt aus einer Familie mit einem Kind seiner Weigerung, ein Kind zu erziehen, und die Zurückhaltung, um das Kind mit ihm nach der Scheidung zu verlassen — die Angst vor der Unabhängigkeit zu verlieren. So eine Frau mit einem Kind nach einer Scheidung allein gelassen mit dem Baby. Natürlich ist die Frau sehr schwierig, sich mit der Situation zu kommen, weil es im Unterbewusstsein ein lebendiges Bild der festgelegt ist, was der Mann — ein Haupt der Familie, der Vater und Mentor, und eine Frau — seine rechte Hand in die Erziehung der Nachkommen. Allerdings ist dieses Bild sehr übertrieben, auch trotz der Tatsache, dass es eine normale Familie, in der der Vater anwesend ist, er ist mein Mann. Es ist eine einfache Idylle, wenn ein Kind mit Sorgfalt und Liebe auf beiden Seiten umgeben ist, als Vater und Mutter. Es ist aus diesem Grund, eine Frau von ihrem Mann geschieden, Festüberträgt eine Lücke, die wiederum in das Kind wieder.

Vaterlos

Die Nichtbeachtung aller Schwierigkeiten, die Frau widerfahren, müssen sie sich um und Wärme des Kindes zweimal zu umgeben, ihn ersetzen in seiner Art nicht nur fürsorgliche Mutter, und ein liebender Vater. Aber, natürlich, verlässt den vaterlosen negativen Auswirkungen auf das Baby. Vor allem, wenn die Scheidung der Eltern erfolgte, wenn das Kind bewusst, dass nach der Scheidung am häufigsten aufgetreten. Die Frau fängt an, zu wiederholen, dass alle Menschen schlecht und nichts Gutes von ihnen, warten Sie nicht. Wenn das Baby ein Junge, ist es viel schwieriger, das alles, weil es um seinen Vater zu tolerieren. Darüber hinaus kann das Kind ein Gefühl der Schuld, was er ist auch ein Vertreter des starken Geschlechts zu entwickeln. Alle diese Faktoren können das Selbstwertgefühl eines Kindes, weiblich Notizen in seinem Charakter zu erwerben beeinflussen können. Vater ist nicht in der Nähe, hier ist ein Beispiel zeigen, Männlichkeit fehlt ebenfalls.

Nicht eine gute Bild

Wenn eine Frau will, um seinen Sohn Charakter eines echten Mann zu bringen, muss sie aufhören, negativ über die anderen Männer zu sprechen, und mehr noch über den Vater. Im schlimmsten Fall das Baby entwickeln sich zu einer Reaktion der Selbstverteidigung. Ein Junge, der in der Zukunft wird völlig verweigert die Werte der Familie werden.

Parenting Tochter

Trotz der Tatsache, dass das kleine Mädchen liebt immer ihre Mutter, und es ist nicht notwendig, männliche Züge zu erziehen, das ist nicht zu sagen, dass, um zu erziehen eine Tochter sehr viel einfacher. Meinung über das andere Geschlecht ist das Mädchen auf dem Verhältnis zu seinem Vater auf der Basis. Sogar die Wahl der Zukunft basierend auf dem Bild des Vaters gewählt werden. Konfigurieren Sie daher das Mädchen gegen den Papst oder verbieten sie zu sehen — eine schlechte Meinung.

Eine einzige Frau mit einem Kind

Das Leben einer Frau nach einer Scheidung, die allein mit einem Baby verlassen wurde kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Eine Frau kann all ihre Energien auf die Erziehung des Kindes zu konzentrieren und nur für ihn zu leben. Aber das übermäßige Aufmerksamkeit kann seine «Fallstricke» zu haben, weil ein Kind aufwachsen egoistisch und verwöhnt. Daher müssen die Frauen nach der Heirat zu brechen nicht isoliert psychologisch und professionell zu werden und sich bemühen, die perfekte Ersatz für sich und ihre Nachkommen zu finden. Hier sind nur ihre Weiblichkeit zu verlieren, versuchen, den Erfolg in ihrer Karriere zu erreichen und zu versuchen den Menschen auf die Qualität ist es nicht wert, denn auch eine geschiedene Frau mit einem Kind kann ihr eigenes Glück zu finden!