Allgemeine Geschäftsbedingungen der Höflichkeit und Etikette für Kinder

Sie können oft hören die Eltern beschweren sich über ihre Kinder, ihr Kind nicht folgen Sie den einfachen Regeln der Etikette, er macht keine Entschuldigungen, keine Wiedersehen, nicht mal Hallo. Lassen Sie uns über die Regeln der Höflichkeit und Etikette für Kinder zu sprechen.


Immer sehr geschätzt Höflichkeit. Eltern fühlen sich manchmal Scham und Verlegenheit, wenn sie mit der Zurückhaltung ihres Kindes konfrontiert Wiedersehen und Hallo zu sagen. Diese Auslassung in der Ausbildung von den Eltern des Kindes werden versuchen, es zu beheben, aber nicht immer wissen, wie zu tun ist.

Warum brauchen wir Regeln der Höflichkeit?
Kinder sind unsere Freude, und wir sind für ihre Entwicklung und Erziehung verantwortlich. Oft Eltern wissen nicht, wie Sie Ihr Kind zu erziehen, erinnern sich an ihre eigenen Eltern und voll replizieren ihre Erziehung. Aber die Zeit macht andere Anforderungen für die elterliche Techniken. Bis die Kinder zu erreichen hart Autoritarismus und anspruchsvoll.

Ein Kind ist eine Person, er will höflich behandelt werden und brauchen nicht zu vergessen. Vielleicht ist das Kind nicht ganz verstehen, warum er zu schütteln, wenn er nicht will, dass es zu tun. In jedem Fall wird ein Erwachsener braucht Geduld und Ausdauer, um mit Ihrem Kind erklären, warum Sie, diese Worte der Begrüßung sagen müssen. Erläutern Sie die Notwendigkeit, klare und einfache Sprache, ohne Erbauung.

Es sollte keine Skandale Höflichkeit Kind zu sein, es ist nur nutzlos. Für Kinder schwierig Regeln der Höflichkeit. Für Lehr Etikette braucht Zeit, Systemansatz, ruhig. Als Eltern wollen einen Crash-Kurs übergeben, die sie verursachen nur Irritation und Missachtung des Kindes.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Höflichkeit.
Häuser Kind erhält seinen ersten Unterricht in Etikette. Seine Worte nicht bringen, aber alltäglichen Familie, Beispiele für Wohlwollen. Wenn das Kind aufrichtiges Mitgefühl für die Menschen um zu beobachten, wird er versuchen, Erwachsenen zu imitieren, zu lernen Verhaltensnormen, erfahren kollidieren freundliche Worte zu genießen. In Zukunft werden diese Standards in den Unterricht Moral wachsen.

Wenn der «Zug» gute Manieren, würde ein solches Verhalten nicht in der Lage, eine Art und freundliche Person zu wachsen. Wenn Eltern sind gezwungen und gezwungen, zu sprechen Hallo, guten Abend, sie verhindern die Entwicklung eines Kindes Emotionen. Eltern müssen entscheiden, was für sie am wichtigsten, um ansprechende, sensibler Mann oder ein Mann, der perfekt ist, höflich zu bringen. Wenn die Menschen empfindlich sind, können sie nicht unhöflich sein.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man einem Kind die Regeln der Etikette zu lehren:

1. Erstellen Sie eine Spielsituation, um Spielzeug begrüßten einander. Nach einigen Tagen der diesem Spiel wird es leichter für Ihr Kind, zur Begrüßung mit anderen zu gehen.

2. Loben Sie Ihr Kind, das ein Anreiz, Etikette lernen sein wird. Markieren Sie das gewünschte Verhalten des Kindes begeisterten Worten.

3. Geben Sie Wahl, aber zu erklären, dass eine Gruss darstellt, und wie ein Mensch fühlt, wenn er betrogen Gruß.

Etikette für Kinder.
Um das Kind kannte die Regeln des Verhaltens, ist es von einem frühen Alter notwendig, mit freundlicher Genehmigung zu unterrichten. Etikette für Kinder geht einher mit den Regeln der Höflichkeit Eltern selbst. Wenn Sie dem Kind die Lehren aus Höflichkeit zu zeigen, wird er auf dich schauen und Sie daraus lernen.

Stellen Sie das Kind an die Normen und Verhaltensregeln nicht fragen, wenn Sie sie nicht durchführen. Zum Beispiel, sagen Sie, dass Sie zu vertrauten Menschen zu begrüßen und sich von einem Nachbarn übergeben und sagen hallo, wie Sie vor kurzem hatte einen Streit mit ihr. Das nächste Mal, das Kind auch nicht sagen, hallo.

Eine andere Situation, die Sie einen Kollegen, der zu verlassen kam zu erfüllen, und teilen Sie die Nachricht mit ihr. Dann macht ein Kollege eine Anmerkung zu Ihrem Kind, warum er sie nicht zu begrüßen. Und als Antwort die Sie gehört haben, dass ein Kind sagt, dass er keine Fremden zu begrüßen. Und das zu Recht, denn Erwachsene nicht du Fremde zu begrüßen, Ihnen die Menschen, also warum sollte Ihr Baby zu schütteln.

Fehler Mutter ist, daß sie das Kind und miteinander vertraut zu machen. Oder sollte ein Kollege, um das Kind zunächst erkunden, um eine Hand zu leihen. Dann würde es möglich sein, eine peinliche Situation zu vermeiden.

Jede Familie hat ihre eigenen etablierten Verfahren und Regeln. An einigen Familien Dank für nichts, für das Abendessen, serviert Kompott und so weiter. In einer anderen Familie, die ganze Familie in jedem Urlaub zusammen, geben sie kleine Geschenke zu einander. Diese Regeln sind leicht von Kindern aufgenommen und sie ihnen folgen mit Vergnügen.

Es gibt Familien, in denen im Zorn auf das Kind zieht Fluchen. Dies bedeutet nicht, dass Sie ein rude Person, aber nur, um Ihnen zuzuhören und suchen Sie, Kind könnte leicht wieder tun. In solchen Fällen nicht auf das Kind zu schreien und auf diesem zu wohnen, um Ihre Aufmerksamkeit. Er beheben alles sofort in seinem Gedächtnis.

Behandeln Sie es mit Würde und Ruhe, erklären Sie Ihrem Kind, dass einige Wörter sind hässlich und unangenehm ist, ist es nicht notwendig, sie auszusprechen. Und um zum Ausdruck zu bringen ihre Unzufriedenheit und Wut haben eine Menge von anderen Wörtern. Aber nicht empört sein, wenn Sie weit weg von allem sind, und pünktlich Sie Obszönitäten zu fliegen.

Wenn Sie ein Kind um Höflichkeit zu lehren wollen, müssen diese Worte in der Sprache des Kindes erscheinen in einem frühen Alter, erfuhr er, um zu sprechen. Wenn Sie ein Kind mit dem Antrag zu behandeln, starten Sie den Ausdruck mit den Worten «bitte», und als Abgang, dann sagen «Danke.»

Versuchen Sie, das Kind für sein Verständnis von Gehorsam danken. Ermutigen Sie Ihr Kind für die Höflichkeit. Um Ihr Kind wissen, die Regeln der Etikette, müssen Sie ein Beispiel für ihn sein.

Dadurch Regeln der Etikette und Höflichkeit für Kinder benötigen, um zu folgen, und mit diesen Methoden ist es möglich, zu glauben, dass das Kind erwachsen freundlich und gut erzogene Person.