Soja-Lecithin: Zusammensetzung, Eigenschaften

Soja-Lecithin, in ihrem Wesen, ist ein Oberbegriff und besteht aus mehreren Phospholipide. Erhalten bei niedrigen Temperaturen des gefilterten und gereinigten Sojabohnenöl. Die Zusammensetzung Lecithin umfassen verschiedene Ester, Öle und Vitamine, nach dem weithin im Alltag und in der Medizin eingesetzt. Es hat auch Emulgatoreigenschaften und wird in der Nahrungsmittelindustrie verwendet: für die Herstellung von Margarine und Schokolade. In diesem Artikel betrachten wir Sojalecithin: Zusammensetzung, Eigenschaften, Anwendung zu therapeutischen Zwecken.


Lecithin wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften und der Zusammensetzung wird in der Medizin als Bad verwendet. Es hat ein breites Spektrum von Wirkungen auf die metabolischen und physiologischen Prozessen im Körper.

Lecithin — eine fettartige Substanz, die in der Leber durch den Körper produziert wird. Es ist Teil der Nahrungsmittel, wie Sonnenblumenöl, Erbsen und Linsen, gekeimte Korn und Eigelb. Dennoch ist die größte Verteilung und Verwendung von Sojalecithin wurde erhalten, deren Eigenschaften in der derzeit nicht vollständig verstanden.

Soja-Lecithin: Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften.

Lecithin aus verschiedenen Phospholipiden. Phospholipide sind die Basis der Zellmembranen aller Lebewesen. Wand Ribosomen, Mitochondrien und andere intrazelluläre Strukturen auch aus Phospholipiden bestehen. Im ersten Zustand der Zellmembran hängt das reibungslose Funktionieren unseres Körpers.

Lecithin ist, das zur Spaltung Fett, was zu einer Verminderung des Blutcholesterinspiegel. Es erhöht die antioxidative Aktivität von fettlöslichen Vitaminen, und dies führt zur Neutralisierung von freien Radikalen und verbessern die Barrierefunktion der Leber. Verbessert den Prozess der Selbst-Reinigung des Körpers von Giftstoffen.

Die Zusammensetzung Lecithin enthält eine große Anzahl von B-Vitaminen, Phosphate, fosfodietilholin, Linolensäure, Inositol und Cholin. Diese Stoffe werden in der Ernährung von Gehirnzellen beteiligt. Cholin in den Körper beginnt, sich in Acetylcholin, was wiederum wird bei der Übertragung von Nervenimpulsen beteiligt und hält dadurch das Gleichgewicht zwischen Erregung und Hemmung umwandeln.

Der menschliche Körper enthält normalerweise Lecithin und sein Verbrauch ist abhängig von der Intensität der körperlichen Aktivität und den allgemeinen Zustand des Organismus. Bei hoher Belastung in Lecithin erhöhte Muskel. Daraus werden die Muskeln widerstandsfähiger. Wenn nicht genügend Ausdünnung auftritt Lecithin Nervenzellmembranen und Fasern, und dies wiederum führt zu der Störung des Nervensystems. Es ist eine schlechte Durchblutung im Gehirn, eine Person Erfahrungen chronische Müdigkeit, gibt es Reizbarkeit. All dies kann zu einem Nervenzusammenbruch führen. Man sollte wissen, daß mit dem Alter, die Menge an Lecithin in dem Körper ab. Sojalecithin hat praktisch keine Nebenwirkungen, ist es für den Patienten, die anfällig für allergische Reaktionen sind sehr wichtig, aber gezwungen sind, Medikament über einen längeren Zeitraum. Ich möchte auch zu beachten, dass die Einnahme von Soja-Lecithin ist nicht süchtig.

Sojalecithin wird in der Medizin als biologisch aktiven Nahrungsergänzungsmittel für die Behandlung der folgenden Erkrankungen eingesetzt:

  • Bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt: Colitis, Gastritis und Gastroduodenitis.
  • Bei chronischer Pankreatitis und Diabetes. Unter seinem Einfluss wächst stärker und verbessert die Funktion der Beta-Zellen, die für die Insulinproduktion im Körper verantwortlich sind.
  • Für die Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen.
  • Bei Läsionen des peripheren und zentralen Nervensystems. Um nach einem Schlaganfall erholen.
  • Von chronischen Lebererkrankungen: verschiedene virale Hepatitis, Fettleber und andere.
  • Es wird verwendet, um Gedächtnis zu verbessern. Gut für Kinder, die Lernschwierigkeiten haben zu nehmen.
  • Mit eingeschränkter Immunität.
  • Im Alter, als vorbeugende Maßnahme.
  • Um den Körper von Giftstoffen zu reinigen.
  • Hautkrankheiten: Psoriasis, Neurodermitis und andere.
  • Es wird empfohlen, Sportler und Menschen, die in der Herstellung mit hoher körperlicher Aktivität oder erhöhter Schädlichkeit assoziiert zu nehmen.
  • Bei Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke.
  • Gute Wirkung auf die wachsenden Körper eines Kindes. Besonders nützlich bei Frühgeborenen.
  • Bei Autoimmunerkrankungen.
  • Wenn Sie eine Augenkrankheit.
  • Gynäkologische Krankheiten: Krebs, Gebärmutter- oder Brustkrebs, Brust-, Gebärmutter- Fibromatose.

Gegenanzeigen.

  • Individuelle Unverträglichkeit.
  • Stillende Mütter und schwangere Frauen sollten mit großer Vorsicht verwendet werden.

Nach Eingang der Lecithin mögliche Nebenwirkung: allergische Reaktion (sehr selten).

Vor der Verwendung Sojalecithin, trotz seiner einzigartigen Zusammensetzung, die den Schutz und die Wiederherstellung des Körpers bietet, sollten Sie immer mit Ihrem Arzt zu konsultieren.