Weiße Kleidung


Sicherlich jede Frau inspiriert weiß. Weiße Kleidung für Frauen ist mehr als ein Symbol der Unschuld und Reinheit, für weiße Frauen — ein Hauch von femininen irdisches Glück: Orangenblüte, Mendelssohn Marsch, Hochzeitskleid — hell, luftig, und natürlich weiß. Starke Hälfte der Menschheit, diese Farbe auch angezogen, aber es wird mehr mit der Unschuld verbunden. Es gibt Studien, in denen die Gründe identifiziert, warum weiß attraktive unzerstörbar und ewig.

Symbolik der Farben

Viele Menschen wissen, dass die weiße Farbe ist ein Symbol der Freude, Reinheit, Unschuld, Güte, Heilung, Glück, Tugend, den Sieg über die bösen Geister. Mit weißer Farbe in der Regel zugeordnete rechtliche und wahr. Weiß ist mit den oberen jenseitigen Reiche, natürliches Licht, Wasser, Himmel und Himmelskörpern verbunden sind, so oft in allen Kulturen weiß mit Spiritualität und Göttlichkeit verbunden. Bei Menschen, die männlichen Samen und Milch weiße Farbe, die mit Liebe und Fütterung, Union, Frauen und Männer verbunden ist, ebenso wie das Kind und die Mutter.

Dies war jedoch das Gegenteil Farbwert, weil sie die Kälte Eis und Schnee leuchten zum Ausdruck bringt. Er ist von Natur aus neutralisiert die anderen Farben, die so oft mit einem eisigen Stille, Leere, körperlos und schließlich zum Tod korreliert.

Farbeffekt

Die weiße Farbe ist die Synthese aller Farben, und die Farbe wird als ideal Traum, so dass einige der Menschen, die ihn nicht mögen, und dass er geschoben hatte. Grundsätzlich bitte alle, unabhängig vom Charakter. In einigen Fällen ist es zur Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems zu behandeln.

Fashion und Farbe

Weiße Farbe und Mode sind untrennbar miteinander verbunden, gibt es natürlich Momente der Höhen und Tiefen, aber immer die Farbe in der Mode vor. Zum Beispiel, elegant festliche Kleidung teils weiß — Damen Blusen und Hemden der Männer, Schüler unbedingt weiße Bluse — es ist eine Tradition. Kleider beenden dekoriert weiße Manschetten und Kragen. Im 19. Jahrhundert trugen die Männer Piqué Plastron (gestärkten Lätzchen auf Hemden blendend weiße Farbe) und weißen Weste. Clerks unterschieden weißem Kragen.

Weiß bis 1815 in der High Society war die Lieblingsfarbe. Die Kleider der Frauen von der Straße in den Ballsaal waren weiß. Aber nach dem Sturz Napoleons im Jahre 1815 und beendete die Ära der Farbe — haben weißen Kleidern eine Seltenheit geworden. Darüber hinaus wurden weiße Kleider zu keusch und bescheiden anerkannt. Sogar anfangen zu glauben, dass sie nur verarmten Mädchen, die nicht leisten können, um mit der neuen Zeit Schritt zu halten, weil sie nicht genug Geld haben tragen konnte.

Aber alles, was in der Ende des 20. Jahrhunderts änderte, war es zu dieser Zeit eine weiße Farbe wieder relevant wird — eine Reihe von führenden Mode-Designer in der weißen Farbe zu sehen, ihre Produkte. Valentino schafft einen transparenten Rock und Top. Vivienne Westwood ist Menschen Kleid Robe. Yamamoto erstellt mehrere reine weiße Produkte. Models aussehen in weiß-Produkte, die in der Technik des Origami gemacht werden (das Kleid, in einer Technik, die an die Form des Löschblatt, die in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben gemacht) groß.

Das Bild und Farbe

Bekleidung weißen Mann machen kann unordentlich und langweilig. Hier spielt die Rolle der Farbe ist weiß. Daher sollte inhärente Kontrasten aufpassen.

Besitzer von sehr helle Haut, blonde Haare und Augen in weißen Kleidern aussehen wird sehr langweilig, so ist es besser, den Vorzug zu geben, Pastelltöne.

Gegerbt und / oder die Art der dunklen Teint sollte die kalte Weißgrad aufzugeben, wird es nur zu akzentuieren einen dunklen Hautton. Darüber hinaus ist in solchen benachbarten goldenen Haut erscheinen grau.

Kühle weiße Farbe ist perfekt für Besitzer von dunklen Haaren und Augen, aber mit relativ weiße Haut.

Elfenbein, gebleichten Haaren, leuchtende weißen Sand, Creme, weißen Linie (weiß mit einem Hauch von Grau) Anzug jedermann.

Denken Sie daran, dass weiße optisch das Bild vergrößert, das heißt, trägt ein weißes Kleid, eine Frau wird auf jeden Fall dicker als es tatsächlich aussieht aussehen.