Die Wahl der Rotwein — keine leichte Aufgabe,


Rotweine werden aus roten und schwarzen Trauben.

Drücken Sie den Saft der Trauben gibt farblos. Um eine endgültige Getränk roten Traubenschalen werden Einweichen unterzogen. Neben Farben, Häute Mitteilungen Tannine — eine Substanz, die die Textur des Weins zu erschweren; es hält die gesamte Struktur der Zusammensetzung.

Direktprobe erzählen nicht nur über die Qualität von Tannin, aber das Alter des Rotwein: je jünger sie ist, desto stärker manifestiert Tannin (Herbmäßiger, was zu trockener Mund).

Mit zunehmendem Alter, die Tannine weich zu machen das Getränk Geschmack Wein, die ihm zusätzliche wertvolle Funktionen.
Diese Funktion ist nur für Rotweine gültig. Weißweine nicht mit dem Alter, Qualitätsindikatoren zu verbessern.

Die besten Sorten.
Klassifikation von Wein ist direkt abhängig von der Qualität.

Flaschen ohne Angabe der Dauer der Einwirkung auf das Etikett, für die zu günstigen Preisen verkaufen, sind die am wenigsten teure Weine ohne hervorragende Geschmackseigenschaften.

Ordinary Wein gibt jungen Alter, in speziellen Lagerbehälter von höchstens zwei Jahren. Sie werden aus guten Trauben hergestellt, aber auf dem Teil des Geschmacks sind sie bei weitem nicht perfekt.

Wenn die Dauer des Alterns Wein Ausweise für einen Drei-Jahres-Grenze, geht es in die Kategorie der Sammlerstück. Natürlich auf einer speziellen Technologie aus den besten Trauben, die so hervorragende Weine macht nimmt ihre Produktion statt.

Manchmal sind die Kosten für eine Flasche kann ein Vermögen zu erreichen.

Hier ist nur eine kleine Liste der besten Beispiele.

  • Cabernet Sauvignon besitzt Aromen von schwarzen Johannisbeeren und Geruch erinnert an Bleistift Späne. Die häufigste Sorte, passt gut zu fast jedem Gericht andere als Fisch und Meeresfrüchten.
  • Merlot enthält den höchsten Anteil an Alkohol, die nicht vollständig in seiner gesättigten, reichen Geschmack mit Kirsche und Minze Geschmack widerspiegelt.
  • Nebbiolo in Piemont (Italien) hergestellt. Es hat einen hohen Anteil an Tannin und Säure. Mit zunehmendem Alter wird es weicher.
  • Pinot Noir — die edelsten Sorten Rotwein. Seine Produktion — ein komplexer und teurer Prozess. Der Geschmack ist perfekt, ohne Mängel und Unregelmäßigkeiten. Ausgezeichnet mit gegrilltem Lachs, Huhn, Lamm.
  • Syrah (Shiraz) duftet nach wilden Johannisbeere mit einem Hauch von schwarzem Pfeffer.
  • Tempranillo spanischen Wein mit Erdbeeren und Sahne.
  • Zinfandel unterschieden pikanten Geschmack wunderbare Kombination von Beeren und Pfeffer. Der vielseitigste Wein.
  • Malbec — sehr intensive Rotwein mit leicht holzig. Der Geschmack erinnert an reife Pflaume mit Brombeeren. Er passt gut zu rotem Fleisch, auf dem Grill zubereitet.

Rotwein zum Kochen.
Viele Köche verwenden Rotwein als Zutat in Speisen, aber es gibt eine Regel, die besagt, dass «wenn Sie wagte es nicht, den Wein trinken -. Nicht mit ihm kochen» Wir freuen uns über die Qualität des alkoholischen Getränks sprechen.

Und für das Protokoll, eine bessere Nutzung des Weines aus dem gleichen «Nationalität», wie das Gericht zubereitet wird. Das heißt, wenn der italienischen Küche und der Wein muss aus Italien sein.

Die Wahl der Rotwein für das Kochen wird durch keine starren Regeln begrenzt. Nur müssen sich bewusst sein, die Besonderheiten der Weinsorten, zumindest auf der Ebene der süß-sauer.

Rotwein Gesundheit.
Es ist seit langem bewiesen, dass Essen eine kleine Menge trockener Rotwein hat eine wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper.

Studien haben drei nützlichsten Sorten Cabernet Sauvignon, Pinot Noir und Syrah identifiziert.

Dieser Artikel gilt nicht für ein Zehntel aller Informationen über das Thema, aber wir hoffen, dass sie dazu beigetragen, ein wenig mehr über Rotweine zu lernen.