Zimmerpflanzen: aspidistra

Aspidistra übersetzt «Zeiger Schlangen.» Heimat der Pflanze sind die Bergwälder der südlichen China und Japan. Aspidistra, sowie gewöhnliche Lilie gehört zur Familie der Liliengewächse. In Ostasien verbreitet, acht Arten von dieser Pflanze. Allerdings kultiviert nur eine Spezies — Aspidistra hoch. Diese Art der Anlage wurde im Jahre 1822 in China eröffnet.


Diese Pflanze hat keinen Stamm, Blätter dunkelgrün und gebogene Form, kann eine Länge von 30-36 cm erreichen und wachsen direkt aus dem Wurzelstock. Aspilistra Höhe kann bis zu 80 cm wachsen.

Zimmerpflanzen aspidistra blühen selten, in der Regel in der Zeit vom Spätwinter bis Frühjahr. Die Blüten erscheinen im Erdgeschoss, eine blasse purpurrote Farbe und sternförmige. In der Natur, bestäuben sie die Cochlea.

Aspidistra — Pflanzen sind sehr anspruchslos, mit denen dekorieren und begrünten Flächen. Es wächst schnell und umfasst den gesamten Bereich des Behälters, so dass die Leute nannten ihn «eine freundliche kleine Familie.»

Hohe Aspidistra (Aspidistra elatior)

Es ist eine mehrjährige, Rhizom, die in verschiedenen Formen kommen — eine dicke, verbunden, dünn und lang. Blätter werden auf starke lange Blattstiele basiert, sind oval und dunkelgrün glänzende Farbe. Darüber hinaus sind sie ziemlich groß und wachsen bis zu 50 cm lang und 20 cm breit. An der Unterseite des Blattes, auf dem Rhizom, oft gerechtfertigt Dampf verringert Blättern. Manchmal bilden dekorative «Variegata», lässt sie mit ungewöhnlichen gelb, creme oder weißen Streifen. Die Blüten sind klein und nicht abheben, sind in den Achseln der Blätter an kurzen Stielen.

Pflege aspidistra

Temperatur. Aspidistra perfekt bei mäßiger Temperatur gewachsen. Im Winter ist es wünschenswert, eine kühle Umgebungstemperatur erstellen sollte 15 Grad nicht überschreiten wird, ist die Temperatur 10-12 Grad akzeptabel, wenn die Mindesttemperatur nicht unter 5 Grad fallen. Wenn diese Bedingungen nicht eingehalten werden können, ist es notwendig, ständig sprühen die Pflanze.

Lighting. Aspidistra lieber im Halbschatten wachsen, nicht direkter Sonneneinstrahlung zu ertragen, und im Winter ist diese Pflanze wünschenswert, eine gute Abdeckung zu gewährleisten.

Bewässerung. Von Frühling bis Herbst aspidistra brauchen regelmäßige Bewässerung reichlich im Winter ist eine seltene, wenn die Anlage im Schatten wächst.

Dünger. Ab Mitte Frühling bis Frühherbst die Pflanze düngen mit Flüssigdünger für Zimmerpflanzen einmal alle zwei Wochen.

Luftfeuchtigkeit. Wenn es nicht sehr heiß, transportiert die aspidistra normalerweise die trockene Luft. Aber das Werk ist wünschenswert, ständig und regelmäßig Spritzen oder «Seelen», es wird mehr Nutzen für die Pflanze zu bringen.

Transplantation. Aspidistra nicht sehr gut verträglich Transplantation, also sollte es nicht mehr als einmal alle 3-4 Jahre sein, im Frühling. Der Boden sollte aus einer Mischung aus Rasenerde, Humus, Torf, Blatt und Sand bestehen.

Wiedergabe. Die Anlage erstreckt sich im Frühjahr für die Transplantation durch Teilung der Busch. Falls gewünscht, kann aspidistra spezielle Methode vermehrt werden und ein Blatt. Um dies zu tun, schneiden Sie ein gesundes Blatt ohne Stiel, während eine dicke fleischige Zustrom an der Basis. Beim Schnitt trocknet, sollte es in einer breiten Mund mit Wasser gefüllte Flasche platziert werden. Die Flasche muss mit einem Deckel verschlossen werden und hautnah Ton, dass es nicht die Luft zu durchdringen. Ferner sollte in einer warmen und hellen Ort, bis der Schnitt Wurzeln bleiben. Wenn dies geschieht, kann die Folie entnommen und in eine Folie lockeren Boden gestellt werden. Es empfiehlt sich, die Bank aus und senden Sie in einem Raum teplichku. Wenn das Blatt zu verschlechtern begann und Fäulnis, aber die Wurzeln nicht erwiesen haben, ist es möglich, den betroffenen Teil der Verdickung der Folie an Ort und Stelle zu schneiden und dann die Flasche mit sauberem Wasser.

Die anspruchslose Pflanze gilt als aspidistra mit dunkelgrünen Blättern, und die schönste Art — aspidistra mit bunten Blättern. Aber diese Art von einer kapriziösen in Pflege, zum Beispiel, muss es eine bessere Beleuchtung.

Aspidistra hat solche Vorteile wie gute Verträglichkeit von kontaminierter Luft. Diese Zimmerpflanzen sind nicht sehr anspruchsvoll gegenüber Feuchtigkeit und Zusammensetzung des Bodens. Daher kann der Anbau von Nelken auch unerfahrene Züchter zu bewältigen. Außerdem ist diese Blume geeignet für Menschen, die keine Zeit haben, um Pflege von Pflanzen sorgfältig.

Nach dem Umpflanzen aspidistra sollte nach der Teilung, um es zu achten, da die Anlage nicht für eine lange Zeit zu wachsen, oder krank, wenn sie beschädigt root.

Daher ist die Transplantation sehr sorgfältig lösen Sie die alte Erdscholle, um die Sicherheit der Struktur, auch kleine Wurzeln zu überwachen. Ferner wird ein scharfes Messer erforderlich, um die Blätter zu trennen, so dass sie Wurzeln hatten. Es ist ratsam, die Pflanze in Stücke von 5-6 Blättern aufzuteilen. Wenn die Buchse nur 6-7 Seiten, dann ist es besser, der Stimme enthalten und nicht, um alles zu teilen. Nach dem Teilen und Umpflanzen aspidistra für einige Zeit zu warm oder bei Zimmer teplichke halten empfohlen.

Medizinischen Eigenschaften von Pflanzen sind aspidistra

Aspidistra wird auch in der Volksmedizin verwendet. Brühe aus verschiedenen Teilen dieser Pflanze werden in Urolithiasis, Amenorrhoe, Muskelschmerzen, Durchfall, Magen-Darm-Erkrankungen und Krämpfe eingesetzt.