Wie lange nach der Geburt ausgewählt?


Wiederherstellung des Endometriums, dh der Gebärmutterschleimhaut, erfordert ein paar Wochen nach der Geburt. All diese Zeit, Mütter aus dem Genitaltrakt freigesetzt wird. Jede Frau muss wissen, welche Art von Zuteilung, was sie sein sollten, und wie lange Isolation nach der Geburt sind.

Die medizinische Entlassung aus dem Genitaltrakt genannt lohiyami Mütter. Im Laufe der Zeit immer weniger werden sie, da eine allmähliche Heilung der Wundoberfläche Schleimhaut im Zeitpunkt der Lieferung der Plazenta gebildet.

Wochenfluss — eine Mischung aus sterbenden epithelialen Schleim aus dem Gebärmutterhalskanal, Zellen und Blutplasma. Im Laufe der Zeit die Farbe der Entladung ändert aufgrund von Änderungen in ihrer Zusammensetzung. Normalerweise Charakter Wochenfluss trifft bestimmten Tagen nach der Geburt. Aus den frühen Tagen in der Geburtsklinik (5 Tage nach natürlichen Geburt und 7-8 Tage nach der Kaiserschnitt), die Frau und ihre Freilassung unter Aufsicht von Spezialisten. Doch nachdem das Haus zu verlassen, neu gemacht Mütter selbst müssen die Art und Menge der Wochenfluss, die viel über die Prozesse in die Gebärmutter der Frau auftreten kann sagen, zu beobachten. Im Falle von Abweichungen von der Norm sollte es sein, einen Spezialisten zu konsultieren.

So können Allokation in solche, die im Krankenhaus stattfinden, immer noch und diejenigen, die eine Frau zu Hause vor dem geteilt werden.

Entbindungsheim

Während der ersten zwei Stunden nach der Geburt eine Frau in den Wehen sollte in der Entbindungsstation, in der die Geburt sein. Es kann in der Box oder auf dem Flur auf einer Bahre zu sein. In der frühen postpartalen Phase ist es wichtig, unter der Aufsicht von medizinischem Personal zu sein. Unmittelbar nach der Veröffentlichung des Kindes muss in der Regel blutig, schwere (0,5% der gesamten Körpergewicht) aber nicht mehr als 400 ml sein.

Die Gefahr einer Blutung, die in den nächsten 2 h auftreten können. Es ist aufgrund der Platzwunden im Geburtskanal, wenn sie nicht in nehmen oder wurden schwer vernäht. Nach der Lieferung sollte der Arzt sorgfältig prüfen, den Muttermund und Vagina. Wenn der Ort des Spalts ist nicht auf das Ende vernäht, gibt es ein Hämatom, und Blut sammelt sich in den Geweben der Vagina oder Damm. Diese Frau fühlt platzen im Schrittbereich. Der Arzt sollte das Hämatom zu offenbaren und in den Spalt unter Vollnarkose wieder zu nehmen.

Wenn 2 Stunden in einer Entbindungsstation übergeben ohne Zwischenfälle, die Frau, für die postnatale Abteilung Abteilung, wo sie die nächsten 5-7 Tage verbringen, werden übertragen. Markieren Sie die ersten 2-3 Tage von Blut muss ausreichend reichlich vorhanden sein (die ersten drei Tage etwa 300 ml) und vollständig ausfüllen Pad oder Windel für 1-2 Stunden. Sie können auch nach dem Abtasten des Bauches Arzt angezeigt. Diese Wochenfluss haben die Form Blutgerinnsel, haben einen muffigen Geruch, wie Menstruation. Allmählich verringert die Menge der lochia. Sie sind dunkelrot mit einem bräunlichen Farbton. Umzug Zuweisung erhöht werden.

Blutungen, die in den ersten Tagen (manchmal Wochen) nach der Geburt auftreten können, ergibt sich aus den Verzögerungsteilen der Plazenta. Dies bedeutet, dass es nicht in der Zeit bestimmt (innerhalb von 2 Stunden). Gelegentlich Blutungen mit Störungen des Blutgerinnungssystems (0,2-0,3% der Fälle) verbunden.

Zuhause

In einer idealen Situation Wochenfluss für 6-8 Wochen. Diese Zeit reicht aus, um von der Geburt die Gebärmutter zu erholen. Die Gesamtmenge in diesem Zeitraum zur Verfügung sollte 500-1500 ml zu erreichen. In der ersten Woche nach der Geburt durch Entladung, ähnlich der üblichen monatlichen begleitet, aber reichlicher und geronnen. Anzahl der Wochenfluss nimmt mit jedem Tag. Allmählich werden sie gelblich-weiße Farbe, die vom Schleim verursacht wird, und kann etwas Blut enthalten. Etwa der vierten Woche der Charakter-Auswahl «Salbung» mager. Nach der zweiten Woche 6-8 sind die gleichen wie sie vor der Schwangerschaft waren.

Wenn eine Frau stillt, wird das Kontingent vor ausgesetzt werden, da der Wiederherstellungsprozess ist schneller Gebärmutter. Einige Zeit in den Unterleib kann gefühlt werden Krämpfe während der Fütterung, aber sie sollten in ein paar Tagen stattfinden.

Wenn durch einen Kaiserschnitt Lieferung begleitet, ist die Wiederherstellung viel langsamer: weil Einschnitt Gebärmutter zusammenzieht schlimmer.