Der größte Fehler, Frauen für Sex

Erste sexuelle Lust beim Sex hängt vom Verhalten von Frauen und Männern. Ehebett — ein Bett für zwei Personen im Bett und Fehler erlaubt, die beiden Seiten. Manchmal Partner durch ihr Verhalten zu verwöhnen sex, damit ihr Sexualleben überschattet. Sexualwissenschaftler identifiziert die größten Fehler, Frauen in sex, als auch Männer. Aber heute haben wir über weibliche Geschlecht Fehler zu sprechen.


Der erste Fehler — es gibt keine Initiative von Ihnen.

Beim Sex Frauen nehmen oft eine passive Art und Weise, weil sie nicht wollen, scheinen aufdringlich oder aggressiv. Sexualwissenschaftler betrachten dies der größte Fehler, sie mit der Verteilung zwischen männlichen und weiblichen sozialen Rollen zugeordnet ist. Es wird angenommen, daß Frauen im Gegensatz Männer weniger sexuell aktiv. Daher ist ein Mann ständig das Gefühl, als Initiator, und dies wirkt sich auf die Beziehung ernst, so dass sie Ungleichgewicht. Männer sein wollen, als von ihren Partnern versucht, um das Gefühl, dass sie wollen einfach nur Sex zu vermeiden.

Beide Partner müssen sexuell aktiv zu sein. Wenn Sie den ersten Schritt zu machen, dann haben Sie die Verantwortung für sexuelle Erfahrungen. Das die Qualität des Geschlechts stark verbessert und bringt Partner.

Frauen-Fehler in der zweiten sex — Sie sind besorgt darüber, wie man sieht.

Sie wollen sicher nicht Zufriedenheit zu erhalten von Sex, wenn im Bett werden laufend über das Aussehen zu denken. Ihre Frustration zu Ihrem Partner zu verbreiten, in diesem Fall können sex ungültig betrachtet.

Wissenschaftler haben wissenschaftlich erwiesen, dass Männer nicht bemerken die Hälfte der Dinge, für die Sie erleben Angst sind. Greased-up, Oberschenkel und Bauch, eine gebrochene Haare, Cellulite zu gestalten — Menschen sowieso. Nur im Bett bei Männern tritt eine solche selektive Blindheit. Für sie ist, desto wichtiger ist Ihre Begeisterung, Ihre Energie und Interesse an sexuellen Kontakt.

Der dritte Fehler — glauben Sie, dass Sex für Männer ist wichtiger als die Beziehung selbst.

Es ist auch der größte Fehler in sexuelle Beziehungen. In langfristige Beziehungen Männer Wert Sex mehr als nur Casual Sex. Durchführung von wissenschaftlichen Studien haben bestätigt, dass im Rahmen der Beziehungen zwischen Frauen und Männern befriedigender sexueller Intimität. Daher ist die häufigste und der beste Sex passiert zwischen den Ehegatten.

Es ist bewiesen, dass Männer ernster Haltung gegenüber Sex und Beziehungen als Frauen.

Der vierte Fehler — glauben Sie, dass Männer sind immer bereit für Sex.

Diese Funktion ist vor allem für Jugendliche als für Männer charakteristisch. Im Alltag, Stress reduziert die männliche Libido, kann dies nicht eine sehr angenehme Frau sein. Aber denken Sie daran, wenn der Mann will nicht, dass es «in der Regel» nicht will, nicht nur «Sie».

Die fünfte Fehler — beim Sex, Sie nicht sagen, Sie wollen weg von ihm erhalten möchten.

Ihr Partner sollte genau wissen, was Sie wollen, und Sie sollten auf ihn hören. Die einzige Möglichkeit, stabile sexuelle Beziehung zu erreichen — diese offenes Gespräch, auch wenn Sie es nicht mögen.

Solange eine Frau nicht die Verantwortung für ihre sexuelle Erfahrung zu nehmen, wird der Mann nicht in der Lage, sie zum Orgasmus zu bringen sein. Selbst der beste Liebhaber der Welt weiß genau, was eine Frau will.

Der Mann ist daran interessiert, Ihre sexuellen Wünsche zu erfüllen, damit es Ihre Initiative mit Freude zu nehmen. Aber nicht den Menschen das Selbstwertgefühl verziehen, wie sollten Sie brauchen, um die richtigen Worte zu finden.

Die sechste Fehler — wenn es etwas Neues bietet, sind Sie verärgert.

Nach mehreren Jahren der Ehe, wollen immer etwas Vielfalt in sexuellen Beziehungen. Wenn Ihr Partner bietet an Sex ist etwas Neues zu versuchen, bedeutet es nicht, dass er mit Sex unzufrieden ist.

Sie müssen nicht zu tun, was Sie nicht wollen. Vor allem geht es um die Intimsphäre. Wenn Ihr Partner besteht darauf, dass eine klare Botschaft an Ihren Partner zu geben, warum Sie nicht wollen, dies zu tun. Aber Sie müssen Wörter, die nicht zadenut sich entscheiden.