Shoppingomaniya

Es scheint, dass die psychischen Probleme, die Menschen haben genug alle neuen zu empfangen. Wir haben uns daran gewöhnt, Dauerstress, die Einteilung der Menschen in die Eulen und Lerchen, mit Glücksspiel und Internet — Sucht. Aber die Natur und das war nicht genug, im 21. Jahrhundert, eine neue Krankheit — shoppingomaniya. Für Psychologen zunehmend begannen, Männer und Frauen, die nicht gehen können Vergangenheit Schaufenster, und gehen nach innen, heraus, Biegen unter der Last der neuen und völlig unnötig Kleidung anzugehen. Mit dieser Sucht umzugehen, ist schwierig, aber noch möglich ist.


Leben innerhalb Ihrer Mittel

Neue Kleidung, die in der Regel sind eine anständige Menge Geld, besonders wenn die Umkleidekabine komplett ändern. Nicht jeder kann ein Einkommen, dass Sie große Mengen an Kleidung und Accessoires zu verbringen ermöglicht rühmen. Viele Shopaholics kaufen Dinge auf einer viel größeren Menge an Geld als sie verdienen. Daher besteht ein Problem hinzugefügt Schulden, Kredite und, als Folge, Stress. Der einzige Ausweg aus dieser Situation — keine Kreditkarte nicht durchführen, so viel Geld, dass Sie sich leisten können zu verbringen. Und Darlehen verweigern bisher. Es ist nicht auf alte Schulden zurückgezahlt werden.

Status

Wir wissen, dass die Art, wie wir uns betrifft. wie wir von anderen wahrgenommen werden. Kleidung — ein Weg, um Ihrem Geschmack und Umsatz zum Ausdruck bringen. Viele Mädchen bemühen um jeden Preis nur teure Dinge bekannten Marken zu kaufen. Aber wie viel Prozent der Menschen um Sie herum sein wird, in der Lage, um die Popularität von Designer-Kleider oder Hosen zu bewerten, wenn sie nicht seinen Namen in großen Buchstaben geschrieben? Wussten Sie, sind daran interessiert, die der Autor von Ihren Mantel oder Tasche ist? Wenn Sie Führungspositionen eines Großunternehmens, sondern lediglich ein Student in der Schule nicht halten, dann Design Dinge, die Sie nicht so notwendig, wie es scheint sind. Am Ende, diejenigen, die sie sich leisten können, immer noch nicht zu schätzen Ihre Bemühungen — für Sie Gucci-Tasche — diesen Erfolg, und für sie — eine Routine.

Der Wunsch zu gefallen

Shoppingomaniya inhärenten vor allem an Frauen, aber es gibt auch Männer — Shopping-Süchtige. Oft Menschen mit diesem Problem scheint es, dass der Kauf eines neuen Outfit, sie sofort erfüllt die Liebe seines Lebens, oder zumindest in der Lage, die Aufmerksamkeit der interessierten Person zu bekommen. In der Tat, die neue Dinge, die wir gegenüberstehen, um uns zu mehr selbstbewusst und zuversichtlich, dabei jede attraktiver. Wenn Sie an sich selbst glauben, ohne Vorbehalte und Fußnoten auf neue Schuhe oder einen Anzug, der Effekt ist der gleiche, nur ohne die zusätzliche Ausgaben.

Ansturm

Eine Fülle von Einkaufsmöglichkeiten ist oft aufgrund der Tatsache, dass die Menschen in Eile in den Läden. Dies geschieht häufig, während der Vertrieb oder wenn eine Person geht einkaufen zwischen zwei wichtigen Sitzungen, zu spät zur Arbeit. Daher ist die goldene Regel für diejenigen, die wollen eine schlechte Angewohnheit loszuwerden, alles, was ins Auge fällt zu kaufen — zum Einkaufen nur, wenn Sie freie Zeit haben zu gehen. Achten Sie darauf, auf ein Element vor dem Kauf ausprobieren. Es war in der Umkleidekabine oft stellt sich heraus, dass die eine oder andere, was auf eine Schaufensterpuppe sieht viel besser als Sie.
Aber selbst wenn die Sache sitzt perfekt, nicht in Kauf zu eilen. Lassen Sie das Produkt in den Laden, und die Entscheidung zum Kauf, nehmen Sie in den Morgen. Es ist wahrscheinlich, dass, sobald Sie den Laden verlassen, Sie werden es mögen, weil Sie nicht so attraktiv und notwendig scheinen.

Shoppignomaniya nicht so klar bekundet, dass es einfach zu verstehen, dass Sie die Hilfe benötigen, sind. Oft Menschen abschreiben ihre Leidenschaft für den Einkauf, um Stress, als das einzige Mittel der Einkaufsstraße, die zum Entspannen und aufzumuntern hilft bekannt. Wenn Sie feststellen, dass der Ansturm auf die Geschäfte bei jeder Gelegenheit, und dann in Ihre Schränke genau zu erscheinen, die gleiche oder entgegengesetzte Stil Dinge, die Sie nie tragen oder verwenden, ist es Zeit, zu reflektieren. In den Laden gehen, machen Sie eine Einkaufsliste und folgen Sie es gerade. Wenn Sie neue Dinge zu kaufen, wählen Sie sorgfältig benötigen, kaufen Sie nicht, dass zuerst in die Augen gelangt. Und nicht zu vergessen — die Dinge einfach ergänzen uns, sie nicht machen uns besser oder klüger oder mehr interessant.