Zimmerpflanzen: Header

Rhode Ivy oder Hedera (Hedera L.) — in verschiedenen Versionen der Familie Araliaceae. Es 6-15 Pflanzenarten. Wächst in West- und Mitteleuropa, in den Bergregionen der Insel und Halbinseln, im Mittelmeer (Kaukasus), dem westlichen Himalaya und ostasiatischen Ländern. Wächst gut in einem Waldgebiet, klettern entlang der Klippen, kriechen auf dem felsigen Stellen und klettern hohen Bäumen.


Mitglieder der Gattung sind holzige Reben (grün und scansorial). Luftwurzeln, helfen Sauger sie besteigen den Sockel. Auf der anderen Seite des Schafts, die den Boden oder unterstützen, die eine große Menge von Wurzeln ähnlich dichte Bürste zugewandt ist. Der ältere stammt, desto dicker sie wachsen und sich in dicken, oderevinevshie Stämmen. Die Blätter sind anders: alternative, ganze oder drei vor fünf gelappt. Die Blüten der beiden Geschlechter, klein, 5-gliedrigen, grünlich-gelb, Blütenstand umbellate, einzeln oder in der Bürste montiert, beginnen im September blühen. Hadera — yagodovidnymi Pflanze mit Früchten reich an Saponinen und andere Glykoside, haben breite Anwendung in der Medizin. Die Anlage ist eine gute Honigpflanze Herbst.

Hedera (Efeu) ist der bekannteste Innen-und Gartenpflanzen mit dekorativen Blättern. Wenn Sie wie Efeuranken wachsen wollen, kann es schnell den Raum schießt Intermedia zu füllen. Blühende Efeu in Kultur tritt selten im Alter von zehn bis zwölf Jahren. Blüten sind klein, nicht schön, in umbellate Blütenstand gesammelt, mit einem unangenehmen Geruch. Wenn blühende Enden gibt es extrem giftigen Beeren. Deshalb, wenn Sie Ihre Anlage und Blütenknospen erscheinen, brauchen Sie nicht, sie zu verlassen.

Wie für Heder Pflege

Zimmerpflanzen header zunehmend geneigt, Streulicht. Die Sonne, tragen sie schlecht, wenn auch (vor allem bunte Formen), wie es besser, wenn sie in einem gut beleuchteten Ort platziert werden. Keine Notwendigkeit Position relativ zur Lichtquelle zu verändern. Trotz der Tatsache, dass grüner Efeu Sorten sind Schatten-tolerant, ist es besser, sie an einem hellen Ort zu platzieren. Wenn nicht genug Licht, bunte Formen kann die ursprüngliche Farbe zu verlieren.

Während sollte der Winter in den meisten Licht Ort platziert werden, das Fehlen von Licht und hohen Temperaturen zu provozieren Ziehanlagen. Verwendung Leuchtstofflampen schaffen zusätzliche Beleuchtung. Legen sie über die Pflanze, auf der ansteigenden Abstand von 50 bis 60 cm, von nicht weniger als 8 Stunden pro Tag.

Im Frühjahr und Sommer erforderlich fairen cheder t ° Luft 18 bis 25 ° C, nachts 15 ° C Sommer Efeu kann im Freien aufgestellt werden, sondern muss vor Sonne, regen und Zugluft geschützt werden. Im Herbst und Winter ist am besten, bei t ° 12 do15S halten. Wenn die Temperatur höher ist, ist es notwendig, regelmäßig besprüht. Veränderter Efeu mehr thermo. Im Winter kann man nicht berühren Efeublättern vermeiden gegen das Fenster, da sie sonst unterkühlen.

Im Frühjahr und Sommer Bewässerung sollte reichlich vorhanden sein, da die Trocknung der oberen Schicht, jemand Bewässerung nach dem Trocknen Scholle der Erde, aber die langfristige (1-2 Tage) peresushka die Pflanze schädigen. Im Herbst und Winter vorsichtig gießen (vor allem, wenn die Anlage bei t ° 12 do15S gefunden), sehr moderat, 2-3 Tage nach dem Trocknen der oberen Schicht des Substrats.

Bewässerung ist zu berücksichtigen, dass die übermäßige Feuchtigkeit des Substrats kann auf die Tatsache, dass die Wurzeln und die Pflanze stirbt zagniyut beizutragen.

Die Blätter sind eine große Anzahl von gut verdunsten Feuchtigkeit, die Pflanze, wie es, wenn Sie es täglich spray — Blätter werden helle Adern traten klarer beginnt die Stammzellen, verzweigen sich und bilden eine Franse von den Wurzeln. Adventivwurzeln kann root an Orten neben dem Topf nehmen und zu beseitigen, um nicht zu beschädigen die Flucht nicht möglich ist. Sprühwasser sollte gefiltert werden, weich und gut verteidigten. Manchmal ist eine Pflanze gewaschen oder mit einem feuchten Tuch abgewischt. Spezialwachs Glossing Einsatz ist nicht wünschenswert.

In vegitatsionny im Frühjahr und Sommer, brauchen Zimmerpflanzen, um alle zehn Tage zu ernähren, was wiederum die Änderung der mineralischen und organischen Düngemitteln. Im Winter wird diese Prozedur einmal pro Monat durchgeführt. Häufige Düngung kann führen, um die Blätter stark erhöhen und die Anlage nicht mehr attraktiv sein. Einige Züchter empfohlen, statt düngen den Boden, um blattfress machen.

Ivy auf die Unterstützung durch die Wurzeln gehalten, so dass es nicht auf den Draht, Garn oder glatten Holzrahmen hängen. Ein Stück Rinde mit Risse und Spalten, ist die beste und natürliche Unterstützung für die Ivy. An den Header konnte er einen Fuß auf die Unterstützung zu gewinnen, ist es notwendig, gelegentlich Spray (wenn die Luft trocken ist, werden die Efeu Adventivwurzeln schlecht wachsen).

Manchmal braucht man, um die Enden der Stiele kneifen, während die Seitentriebe. Baring Pflanzensprossen. Shoots, die geschnitten wurden, wie Stecklinge verwendet.

Alle 2 Jahre die Feder Pflanzen in der Kopfzeile die Sie benötigen, um eine größere Schüssel behandeln. Erwachsene Pflanzen sind transplantiert unerwünscht. Junge Anlage benötigt wird, um ein Jahr alle zwei oder drei Jahre einmal verarbeiten, ein Erwachsener. Wenn die Schüssel zu mehreren jungen Pflanzen zu pflanzen, wird die Zusammensetzung aufwendiger.

Hadera — Pflanzen, die eine einfache Bühne, die am besten geeignete Mischung aus Torf und Humus, oder aus gleichen Teilen Blatt, Humus, Sand, Humus, Torf und Sand gestaltet oder Substrat wie. Drainage sollte gut sein — für Ivy nötig feucht, aber nicht zu Staunässe, sauer Boden.

Vorsichtsmaßnahmen

Zum Zeitpunkt der Blüte Kopf strahlt eine extrem unangenehmer Geruch (ähnlich dem Geruch von verwesenden Fleisch), so zieht Fliegen und andere Insekten zur Bestäubung. Experten raten, um die Blütenknospen erschien entfernen. Ivy Beeren sind schwarz und sind sehr giftig.

Die Blätter des Efeu sind giftig, auch: wenn es in Kontakt mit ihnen kann eine Entzündung des Magens und des Darmes, Erbrechen, Kontaktdermatitis haben.

Die Schwierigkeiten, die entstehen können

Blätter trocknen aus, werden braun und sterben ab, bei einer zu hohen Temperatur in einem Raum mit niedriger Luftfeuchtigkeit, mit einem Mangel an Bewässerung oder mit unregelmäßiger Bewässerung, als auch in der Niederlage von Spinnmilben.

Bei schlechten Lichtverhältnissen die Blätter sind klein und verdrehten Stämmen. Wenn die Anlage nicht genug Feuchtigkeit, kann die Blätter gelb und fallen ab.

Lichtmangel führt zum Verlust von bunten Blättern. Hadera mit einer anderen Farbe mit einem Mangel an Licht wird monochromatisches Grün. Untertasse für Efeu sollte nicht zu eng sein. Es kann die Schildläuse und Spinnmilben beschädigen.