Zimmerpflanze Efeu Wachs

Die Gattung Hoya (Hoya R.), Wachs ivy — eine Pflanzenfamilie asclepiad (Asclepiadaceae) gibt es etwa 100-200 Arten von Pflanzen. Das Hotel liegt in erster Linie auf den Inseln des malayischen Archipels, wahlweise in tropischen Australien und Indien. Thomas Hoy, langjährigen Gärtner des Herzogs von Northumberland, gab den Namen dieser Gattung von Pflanzen.


Mitglieder der Gattung sind immergrün, mit kriechenden Stengel oder Sträucher und Kletterpflanzen. Die Blätter sind eiförmig, oval, ganze, ledrig und mäßig fleischig. Axillären Blütenstände mit Blumen, in einem Sonnenschirm eingeholt wurden; corolla fleischig, gerundet pyatichlenisty; Krone von 5 konvexen, dicken, flach, zweizähnigen und seziert Spalten.

Dies ist eine sehr ungewöhnliche Zierpflanzen. Sie sind gut in trockener Luft vertragen, so dass sie in der kühlen und in einem mäßig warmen Raum aufgewachsen werden. Für Hoya erfordern unterschiedliche Arten der Unterstützung, auf die binden sie wie Reben Triebe.

Pflanzenpflege

Beleuchtung sollte hell sein, Wachs Efeu Indoor-Anlage reagiert gut auf die Exposition gegenüber hellem Sonnenlicht. Aber Belastung durch die Sonne während der heißesten Stunden des Sommers Pflanze kann verbrennen.

Es ist besser, an den Fenstern auf den Ost- und Westseiten wachsen. Wenn an den Fenstern nach Süden gelegt, in der Mittagssommer Stunden Beleuchtung sollte diffundieren. Zu diesem Zweck transparente Stoffe (Musselin, Tüll) oder Papier (Pauspapier). Pflanzen, die bisher im Schatten oder gekauft wurden, müssen nicht sofort in die Sonne legen, ist es notwendig, nach und nach daran gewöhnen. Beim Platzieren in dem Fenster auf der Nordorientierung, wird die Anlage nicht blühen (zu wenig Licht).

Im Herbst und Winter brauchen nicht pritenyat Pflanzen. In den Frühlingsmonaten, wenn die Lichtintensität zunimmt, um Verbrennungen zu vermeiden, um eine große Menge an Licht ist notwendig, um nach und nach daran gewöhnen.

Im Sommer, der am besten geeignet für die Anlage t ° 22-25 ° C. Im Herbst und Winter t ° Temperatur sollte nicht tief sein: 16 ° C (mit Ausnahme von H. carnosa, die den Winter bei 12-14 ° C enthalten kann). Im Winter kann man Hoya enthalten bei 20-22 ° C, aber dann Blüte wird weniger häufig sein. Das Zimmer, in dem wachsenden Hoya, sollte regelmäßig gelüftet werden, Vermeidung von Zugluft.

Von März bis Oktober, und die Pflanze sollte otstoennoy weiches Wasser im Überschuß als Trocknungsmutterboden bewässert werden. Ab Herbst, bewässert Hoya seltener, nur 2-3 Tage nach dem Trocknen Mutterboden. Wasser für die Bewässerung kann etwas warm. Wenn Sie einfach aufhören Bewässerung einer Pflanze oder Bewässerung ist sehr selten, teilweise Wurzeln sterben, wird die Anlage zu schwächen und wird in vegitatsionny Zeitraum ein.

Im Herbst und im Frühjahr (2-mal pro Jahr) ist notwendig für dreißig bis vierzig Minuten, um die Pflanze in Wasser von 30 auf 40 ° C Boden Ball in Wasser für zwei Stunden eingetaucht eintauchen. Durch diese Maßnahmen wird es ermöglichen, zu verbessern und zu beschleunigen, das Wachstum der Blüte.

Für wachsartige ivy Feuchtigkeit ist nicht kritisch, aber Spritzen erforderlich ist. Spritzen müssen vorsichtig sein, um nicht herunterfallen Wassertropfen auf einer Blume sein. Während vegitatsionnogo Periode (Frühling und Sommer), ist es wünschenswert, um die Pflanzen mit Hilfe von komplexen mineralische Dünger (alle zwei bis drei Wochen) zu ernähren.

Wenn Sie eine große Menge an Licht Blütenknospen sind besser gebildet. Wachsartigen Blüte Efeu bis September.

Wenn zavyazhutsya Knospen, budge Anlage wird nicht mehr sein oder geduscht Blumen sein. Unter schweren Blütenstände geben Unterstützung. Wenn Blüte vorbei ist, sind lange Triebe abgeschnitten, so dass nur stubby Branchen weiterhin diejenigen, die noch blühen. Die Blütenstiele nicht entfernen, und auch, weil im nächsten Jahr werden sie blühen. Um die Pflanzen aufrecht zu halten, erfordern eine starke Unterstützung.

Die Pflanzen sollten umgetopft jedes Jahr jünger werden, da die mehr Volumen Kochgeschirr bietet die intensive Entwicklung; Wachsende Pflanzen müssen alle drei Jahre neu bepflanzen. Sie müssen in den Boden Nährstoff und einfach durchlässige, leicht sauer und neutral (pH 5,5-7) setzen. Für Hoya passt fast jedem Boden, wie Gartenbau, mit Sand gemischt. Am besten von allen Böden, von blatt Lehm und Torf und Treibhaus Erde zusammengesetzt (1: 2: 1) oder der Folie, Ton und sod Land, Torf und Sand (1: 2: 1: 1). Hoya ausgezeichnet (N. Bella) wird am besten in einem Gemisch aus Blatt Erde, Torf, Humus und Sand zu gleichen Teilen mit der Zugabe von Holzkohle gezüchtet. Es erfordert eine gute Drainage.

Hoya (Wachs Efeu) — geeignet für den Anbau ohne Erde (auf Nährstoffbasis).

Hoya propagiert durch Stecklinge im Herbst und Frühjahr (eigentlich, vielleicht nur vegitatsionnogo Brutzeit). Stecklinge sollte der 1., 2 Paare von Blättern geschnitten werden, und kann mehr verwendet werden. Die Wurzeln von den Stämmen nicht auf den Knoten angezeigt wird, und zwischen ihnen auf der Grundlage, dass der Schnitt der Schneidreste müssen nicht in dem Knoten und unten durchgeführt werden. Nährboden für das Mischen von 2 Teilen Torf, der erste Teil des Sandes, zu verewigen, auch im Wasser. Zum Pfropfen muss Temperatur unter 20 ° C Hoya leicht verwurzelt und zu Hause. Verschanzt (20-25 Tage) Stecklinge werden in 9 cm Töpfe gepflanzt. Eine Mischung aus verschiedenen Arten von Grundstücken: Rasen — 1h, Blatt — 2 Stunden, Humus — 0.5 Stunden von Erde und Sand — 1 Std;…. es fügt Mehrnährstoffdünger.

Wenn Sie bis zur Blüte im ersten Jahr erreichen wollen, müssen Sie eine andere Methode der Reproduktion verwenden — stammen Schichtung. Zu diesem Zweck weitergegeben Flucht Pflanzen brauchen, um einen Einschnitt zu machen, um seine feuchten Moos zu verhängen, binden mit einer Schnur und mit einer Folie aus Polyethylen bedeckt. Sofort nach dem Erscheinen der Wurzelteil der Dreharbeiten, dass die Oberseite abgeschnitten und in eine flache Schale gepflanzt. Zu erhalten gut entwickelten dicken Kopien in eine Schale gepflanzt mindestens 3 Wurzelreben.

Für vetvistoti Zimmerpflanze brauchen, um wieder nach der Bildung der dritten oder vierten Blatt einklemmen.

Mögliche Schwierigkeiten

  • Wenn t ° zu niedrig ist, oder die Sonne zu hell ist, die Blätter beginnen zu verblassen, können sie austrocknen und Twist.
  • Wenn die Raumluft übermäßig trocken und Kochvorgänge auftritt Blattabwurfs.
  • Über- oder Unterfeuchtigkeitsgehalt, und wenn die Raumluft übermäßig trocken und Kochvorgänge tritt Abschneiden der Blütenknospen.
  • Bei Bewässerung mit kaltem Wasser oder stagnierenden Triebe und Blätter kann herunterfallen.
  • Wenn überschüssige Feuchtigkeit Wurzeln und Stammbasis beginnen zu faulen.
  • Wenn die Beleuchtung und Neuanordnung der Blüten fallen ab.
  • Fehlen von Stickstoff in den Boden führt zur Verlangsamung des Wachstums von Pflanzen, Blättern können eine grünliche Farbe erhalten (in diesen Fällen in eine Harnstoffkonzentration von 1 g / l) zugeführt.
  • Wenn t ° zu niedrig ist und die unzureichende Bewässerung, Übermäßige oder umgekehrt, drehen sich die Blätter gelb und kann fallen.
  • Beschädigte: Spinnmilben, Wollläuse, Schildläuse, Weiße Fliegen und Blattläuse.