Die Impfung gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis

Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten gelten als schwere Krankheiten, Krankheitserreger sind pathogene Bakterien. Keuchhusten und Diphtherie werden durch die Luft übertragen. Tetanus kann krank werden, wenn es einen Schnitt oder Wunde. Die Bewohner unseres Planeten, die keine Immunität dagegen sind alle drei Krankheiten sehr schwierig.


Da Kinder haben ebenso ein erhöhtes Risiko von diesen Infektionen wurden aufgefordert, ihre Antigene (Medikamente, die die Bildung von Immunität hervorrufen, sind aber nicht imstande, eine Infektion verursachen) in einer einzigen Impfung (DTP) zu kombinieren. Es wird angenommen, dass die Impfung gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (DTP) Impfung ist die reaktogene, weil seine Verwendung der häufigsten Ursachen Vielzahl von Nebenreaktionen.

Was Sie brauchen, um über Impfungen DTP und DT schon?

Es gibt 2 Arten von kombinierten Impfung gegen diese Krankheiten: azelluläre Pertussis-Impfung (DTP) und Ganzzell-Impfung (DTP).
Azellulären Impfung gegen Diphtherie, Tetanus und Pertussis (DTP) wurde entwickelt, um die Anzahl der neurologischen Komplikationen bilden eine Impfung gegen Pertussis verlangsamen.
Kleine Reaktions ganze Zelle DTP-Impfstoff in% angetroffen 0 0,1-1 0,0% der Fälle und umfasst ständiges Schreien (3 Stunden) nach der Impfung und erhöhter Temperatur (40 ° C).

Kombiniert Impfstoffe gegen Diphtherie und Tetanus (in Abwesenheit von Pertussis): TD-Toxoid und Td-Toxoid (der Buchstabe «M» bedeutet, dass die Impfung die Zahl der Arbeits des Medikaments reduziert).

Die Kinder, die älter als 7 Jahre und trat einen Td. Für die Immunisierung von Kindern unter 7 Jahren, der Keuchhusten Kontraindikationen für die Pertussis-Komponente des Impfstoffs hatten oder haben, ist es empfehlenswert, Service Td Toxoid zu akzeptieren.

Wer und wie schnell muss der Impfstoff DTP oder DT?

Die Impfung gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten, nach dem nationalen Impfkalender, in drei Dosen während der drei, viereinhalb und sechs Monaten getan Kiddies. In den anderthalb Jahren die erste Booster-DPT durchgeführt. Im Alter von 7, und nach diesem, 14 Jahre alt, trat in die zweite und dritte Booster (Td).
Erwachsene und Kinder über 14 Jahre alt sind gegen Diphtherie und Tetanus (Td) alle 10 Jahre ab dem letzten Abschlussverstärker geimpft.

Dies ist kontra DTP-Impfung?

DTP ist kontraindiziert:

  • Dann, wenn das Kind erlebt das Leid der Erkrankung (Pneumonie, Bronchitis, Pyelonephritis, höhere Temperatur 38 ° C) wird warten müssen, bis das Baby Zustand wird sich verbessern.
  • Wenn ein Baby hat eine allergische Reaktion auf eine frühere Dosis von DTP hatte, können nachfolgende Impfung nicht eingestellt werden.
  • Wenn während der 7 Tage nach der Einführung der vorherigen Dosis von DPT-Impfung in das Kind zu entwickeln psychische Erkrankungen, zu kommenden Dosis von DPT eingestellt unmöglich.
  • Wenn das Kind erlebt Leiden fortschreitende neurologische Erkrankung, Krampfanfälle febrialnye, Epilepsie, Enzephalopathie modernen DTP ausgesetzt, bis die Stabilisierung neurologischen Zustand des Babys.

Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin eine Impfung mit DTP, DTP, wenn Ihr Baby vor:

  • Es gab eine schwache oder Krämpfe
  • Es war ein ständiges Schreien für drei Stunden oder mehr
  • Erhöhte Körpertemperatur über 40 ° C 48 Stunden nach der Einführung der Impfung
  • Es gab schwere neurologische Erkrankung innerhalb von 6 Wochen oder weniger nach der Impfung, die Tetanus-Toxoid enthält.

Das Risiko in Bezug auf Angelegenheiten, DTP bezogen, signifikant das Risiko von genau der gleichen Herkunft von Komplikationen im Falle von Infektionen, von dem Auftraggeber schützt den DTP. Nicht auf die Tatsache, dass fast alle der Komplikationen der DTP haben alle Chancen, um die Einhaltung der Kontraindikationen und vorsichtig, wenn die Impfung verhindert werden, ganz zu schweigen.