Warum können wir die Menschen nicht leugnen, und wie es zu lernen,

«Nein» antworten auf Anfragen von Verwandten, Freunden und Kollegen ein wenig seltsam, aber sehr nützliche Fähigkeit. Es geht nicht um Egoismus, Gleichgültigkeit oder Gleichgültigkeit gegenüber anderen. Vielmehr, wie man nicht auf Provokationen Manipulatoren zu erliegen, und sparen damit Zeit und Energie auf etwas, das für Sie notwendig ist. In diesem Artikel wollen wir darüber, warum können wir die Menschen nicht leugnen, und wie man lernt zu sprechen.


Die Gründe dafür, dass Sie nicht ablehnen können

1. Die Angst, dass die Menschen beleidigt oder wütend

In den meisten Fällen können wir nicht die Menschen, weil dieser Angst zu verweigern. Einfach nicht verstehen, was die Menschen beleidigt: Ihre Beschäftigung oder einen Wunsch zu entspannen, und so weiter D.? Glauben Sie mir, Sie werden verstehen, wenn Sie den Grund für die Ablehnung deutlich zu erklären.

2. Die Angst, dass Sie aufhören, Liebe, Respekt, oder einfach nur eine gute Haltung

Ehrlich gesagt, kann eine solche Situation auftreten, aber nur, wenn Sie versuchen, zu manipulieren. Daher der Wunsch, eine andere erliegen Provokation durchführen. Brauchen Sie es? Verbringen Sie Ihre freie Zeit auf sich selbst, loszuwerden Komplexe und das Gefühl der Unsicherheit.

3. in der Kindheit Axiom gespeichert weigern Hilfe — unfreundlich und unhöflich

Es ist eine Sache, wenn eine alte Nachbarin gebeten, zum Supermarkt laufen, weil sie schwer zu gehen, und eine ganz andere — wenn ein Kollege versucht, seinen Teil für Sie verschieben. Es ist klar, dass im ersten Fall eine Sache des Gewissens und der zweiten markantes Beispiel für Manipulation. Kurz gesagt, müssen Sie ein gutes Verständnis für die Fälle, in denen deine Hilfe wirklich gebraucht wird.

4. Die Angst vor «Nein» sagen und manchmal von der Gesellschaft auferlegten

Stellen Sie sich zwei einfache Fragen: Wie oft Sie den Dienst der anderen fragen und bitten Sie um es überhaupt? Haben die Menschen in Ihrer Gemeinde, die alles andere als einen Gefallen tun? Durch die Beantwortung sie, darüber nachzudenken, ob so viel Angst, zu verweigern. Vielleicht haben Sie in allen Fällen zu tun, sich nur auf sich selbst verlassen, und die Menschen, die nur im Austausch für etwas zu helfen, was sie tun müssen. Widerstehen Sie der Manipulation der Gesellschaft, keine Angst: es gibt immer Leute bereit, zu nichts zu helfen.

5. Die Stellung des Menschen mit geringem Selbstwertgefühl ist wie folgt: die Bedürfnisse und Wünsche anderer Menschen wichtiger als meine

In diesem Fall ist, fragen Sie sich: «Warum kann ich nicht auf die Menschen zu leugnen ist mein Geschäft so kleinlich und unbedeutend?» Die Chancen stehen gut, Sie müssen nur sich selbst, wer Sie sind zu akzeptieren und zu verstehen, ihre eigene Bedeutung für die Menschen um sie herum.

Effekte

Aber was auch immer der Grund für einen störungsfreien Verhalten zu anderen Menschen, denken Sie daran, wird nichts Gutes dabei herauskommen. Erstens, sind Sie gezwungen, um sich selbst zu tun, was absolut nicht wollen. Wie Sie wissen, wenn Sie in irgendeiner Arbeit unter Zwang keine positive Energie zu engagieren, und erhalten nützliche Fähigkeiten. Nach Abschluss des Studiums, werden Sie schwere Müdigkeit und ein Gefühl der vollständigen Leere finden.

Zweitens ständig schwelgen die Wünsche anderer Menschen in Gefahr, ein Opfer. Das bedeutet, dass es bald in Ihrer Umgebung verwendet ihre Arbeit, Interessen, Sicht, mit Anfragen und Gefälligkeiten überwältigt zu verhängen lassen. Kurz gesagt, versuchen, zu manipulieren. Das Ergebnis wird als selbstverständlich angesehen werden. Aber das ist nur die Hälfte das Problem noch schlimmer, wenn eine Person wird zum Opfer bewusst. Die Logik der es in der Regel kommt es auf eine einfache Idee passt in einen Satz: lass alles in Ordnung sein, auch wenn sie heute nicht mich zu schätzen wissen, verstehen, wenn zu verlieren. Das ist der ganze Stolz erhebt den Menschen über alle anderen.

Drittens, die ständige Gefühl der Schuld. Wie so oft, werden Sie ein Versprechen, dass aufgrund von Umständen nicht erfüllen kann zu geben. Als Ergebnis liegen, ausweichen, zu verbergen. All dies führt zu eine Sache — das Gefühl der Schuld, um sich selbst und andere, nicht auf die verwöhnte Beziehungen mit einem Mann zu erwähnen.

Viertens leider erwirbt meisten störungsfreien Mann einen Ruf für Unzuverlässigkeit und verlieren das Vertrauen der anderen für sich. Und alles nur, weil er es nicht konnte und kann nicht direkt und klar zu verweigern. Stattdessen verspricht sie, um die Anforderung zu erfüllen, und dann verstecken, Summieren, wie das menschliche Verhalten.

Wie lernt man, zu verweigern

Erfahren Sie, wie die Petenten in seinem wiederholten Anfragen immer noch möglich, richtig zu verwerfen. Um beginnen zu verstehen, dass man einfach manipuliert, t. E. Verwendet für ihre eigenen Zwecke. Eingedenk dieser Tatsache, können Sie sicher sagen, «nein», ohne Angst zu haben, Menschen zu beleidigen, und wissen nicht, die Schuld dafür. Vergessen Sie nicht, dass Sie das uneingeschränkte Recht, zu verweigern. So wie die andere Person nicht verbieten bitten um einen Gefallen oder Hilfe. Aber nur Sie entscheiden, was er antworten «ja» oder «nein». Und denken Sie daran, je näher und lieber der Mann, desto weicher werden abgelehnt. Also müssen wir in der Lage, zu verweigern. Also, wo soll man anfangen?

1. Laut, laut und deutlich sagen, mehrmals das Wort «nein». Tun Sie dies so lange, wie es nicht Ihre Gewohnheit werden.

2. Modell und blättern in seinem Geist die Situation, in der Sie es schwierig zu beantworten, «nein». Aber nur mit dem Unterschied, dass Sie nicht Angst haben, dem Petenten zu leugnen und nicht gerechtfertigt ist. Und sagen Sie, die andere Person, die Sie ihm nicht helfen.

Z. Um ausüben, beginnen Sie mit kleinen Dingen. Achten Sie auf die einfache und kleinere Situationen, in denen Sie in der Lage, um sanft, aber bestimmt sagen «nein». In der Zukunft wird es helfen, die richtigen Entscheidungen bei komplexeren Sachverhalten zu machen.

Wie Sie den richtigen zu verweigern

1. Bitte zeigen Sie Ihren Gesprächspartner auf die Anfrage. Es kann eine Vielzahl von Emotionen, von Wut und Trauer enden. Sie können nicht ablehnen, aber ihre Gefühle auf den Partner zu zeigen und zu erklären, was Sie nicht mögen. Es ist eine hervorragende Vorbereitung, um unbeschadet ihres Stolzes zurückzuziehen.

2. Sagen Sie «Nein». Eindeutig erklären, die Gründe für die Ablehnung.

3. Der Hauptzweck der Ausfall ist eine Chance für Sie in dieser Zeit, das Richtige zu, um Sie zu tun. Denken Sie und fragen Sie die Petentin eine Alternative, bei der Lösung des Problems. Dies wird Ihnen helfen, unnötigen Ärger zu vermeiden, und die Leute werden sehen, dass Sie über ihre Probleme zu kümmern.

4. Achten Sie darauf, zu einem Partner zu hören, ihn nicht zu unterbrechen.

5. Wird nach den oben genannten Gründen haben noch nicht ihre Entscheidung, nur mit den Worten des Gesprächspartners ordnungsgemäß verweigern, wiederholen Sie Ihre Gedanken wieder geändert. Alle Gründe für die die Anfrage nicht konsequent und beharrlich ausgeführt werden erneut aufrufen.

Lernen Sie, um den Menschen ist sehr wichtig. So dass Sie sich die Zeit und Mühe, die in der Lage, auf sich selbst zu verbringen, werden Sie in der Lage, gute Beziehungen zu anderen Menschen zu erhalten, um einen wohlverdienten Respekt zu bekommen.