Wie Antibiotika bei Säuglingen geben

Antibiotika schnell zu besiegen, die Krankheit, aber ihre Wirkung ist, ohne eine Spur nicht auf den Körper zu gehen. Vor allem für Kinder. Lassen Sie sie nur als letztes Mittel und nur auf ärztliche Verordnung. Zu lernen, wie Antibiotika, um Säuglinge ohne Schaden für ihre Gesundheit zu geben, und wird nachfolgend diskutiert.


Das erste Antibiotikum (Penicillin) wurde 1928 eröffnet. Dann schuf er eine Sensation und wurde sofort fast ein Allheilmittel. Im Laufe der Jahre hat sich viel verändert. Es gab Dutzende von antibakteriellen Medikamenten und die Einstellung zu ihnen hat sich kühler. Jetzt sprechen oft über die Nebenwirkungen dieser Medikamente. Allerdings ist es nicht notwendig, vor ihnen Angst zu sein (wie auch schlucken sie mit leichten Husten und Schnupfen). Antibiotika werden nicht auf den Körper, ohne eine Spur für Kinder gehalten und sogar noch mehr. Passiert es jedoch, dass ohne sie nicht tun kann. Wenn sie benötigt werden, kann nur ein Experte zu lösen. Er wird feststellen, welche Art von Medikamenten benötigt wird, und das Kind wird Behandlungssystem zu malen.

Bakterien Rückzug

Wenn ein Kinderarzt, um Antibiotika zu verschreiben Säuglingen -, dass es immer einen Grund. Dieser Spezialist wiegt immer das Interesse der Gefahr und nie Antibiotika für einen Grund. So versuchen Sie nicht, die Situation mit Hilfe von Kräuterabkochungen korrigieren, komprimiert. Obwohl diese Fonds und den Körper zu stärken, aber die Bakterien praktisch keine Wirkung. Eine Verzögerung der Behandlung zu einer Verschlechterung des Kindes führen. Es gibt Situationen, in denen Antibiotika sind ein wesentlicher Bestandteil der Therapie.

Vergiftung Giftstoffe. Manchmal sind die Bakterien vermehren sich so aktiv, dass Gift die Körperprodukte seines Lebens. Also, Tetanus, Botulismus und Diphtherie erfordert eine sofortige Behandlung mit starken Drogen.

Chronische Krankheit. Wenn eine bakterielle Infektion, stört das Baby wieder und wieder, so die Entzündung bleibt undertreated (bei Mädchen kann Zystitis sein). Antibiotika beseitigen die Ursache der Krankheit, sparen sie das Kind von einem Problem.

Die akute Form der Krankheit. Eitrige Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Pyelonephritis, Nebenhöhlenentzündung, Mandelentzündung — ähnliche Erkrankung ohne radikalen Mitteln kaum geheilt werden. Specialist ordnen sie in der akuten Krankheitsverlauf, und ersetzen Sie dann die Homöopathie und Kräutern.

Die postoperativen Phase. Jede Operation schwächt den Körper. Es wird ein leichtes Ziel für Keime. Um das Kind vor Entzündungen zu schützen, empfehlen Ärzte geben Antibiotika für Kinder. Es ist wichtig, um das gesamte Verlauf der Behandlung zu nehmen. In der Regel ist die Rate der Annahme dieser Mittel nimmt 3 bis 5 Tage. In besonders schwierigen Situationen, nehmen Sie Antibiotika für 10 Tage.

8 Prinzipien der Antibiotikatherapie

Antibiotika erfordern empfindliche Handhabung. Es gibt Nuancen in Betracht ziehen, um Antibiotika zu geben stillende Baby. Dann haben Sie ein schnelles Ergebnis zu erwarten.

1. Geben Sie nicht auf Antibiotika zu verhindern! Mikroorganismen sind in der Lage, die Auswirkungen von Medikamenten anzupassen. Als Ergebnis wird es nutzlos. Vergessen Sie nicht, dass jeder Kurs von Antibiotika schwächt die Abwehrkräfte.

2. Verwenden Sie ein Tool, das von einem Arzt verschrieben. Das Kind die Kehle, und Sie in die Apotheke für Antibiotika, die ihn von einem ähnlichen Problem letzte Mal gespeichert laufen. Das ist falsch! Schließlich kann nur Kinderarzt auf Schildern genau sagen, welche Bakterien verursacht das Problem, und die Methode der Exposition, um sie zu bestimmen. Unter ähnlichen Manifestationen von verschiedenen Krankheiten und zu behandeln, sollten Sie sie ganz andere Mittel erfolgen.

3. verschieben Vitamine. Es wird angenommen, dass Antibiotika-Therapie ist mit Vitaminen kombiniert. In der Tat ist es nicht. Schließlich haben sie nicht nur die Unterstützung der Körper des Kindes, aber auch Kraft geben, um die Bakterien. Als Ergebnis der Schädlinge resistent gegen die Einwirkung von aktiven Medikamenten.

4. Hören Sie nicht auf die Behandlung. Innerhalb von 2-3 Tagen nach Beginn des Kurses antibakterielle Kleinen war besser? Großartig! Aber Antibiotika werden nicht abgebrochen, nach eigenem Ermessen, da sonst die Krankheit erneut ihre Position zu stärken.

5. Lesen Sie die Anweisungen. Insbesondere untersucht das Einzelteil, das, was Produkte oder Mittel nicht abgestimmt Medizin zeigt. Dies kann Säfte, Milch oder Sauermilch Köstlichkeiten.

6. streng durch den Zeitplan einzuhalten. Einige Medikamente sollten von der Stunde gegeben werden. Um Fehler zu vermeiden, melden Sie den Empfang eines Arzneimittels und den Zeitplan strikt befolgen.

7. Folgebetrag. Keine Erhöhung oder Verringerung der Dosierung von Medizin. Um die Portionen waren genaue Milligramm, genießen Schaufel oder Tassen. Hersteller setzen Sie sie in das Paket, zusammen mit dem Medikament.

8. Seien Sie vorsichtig. Beobachten Sie, wie der Körper des Kindes, um das therapeutische Mittel reagiert, zusammen mit, wie gegen Antibiotika zu geben — in der Regel Babys sind sehr empfindlich und reagieren schnell auf ihre Wirkung. In der Regel am nächsten Tag das Baby isst mit gutem Appetit, glücklich zu spielen, ist es zu einem ruhigen Schlaf zurückgegeben wird. Wenn in zwei Tagen keine Besserung eintritt, rufen Sie den Kinderarzt. Vielleicht ein wenig Vorbereitung brauchen stärkere Maßnahmen. Nach der Behandlung müssen Sie Essenskrümel, die Wiederherstellung Darmflora.