Merkmale der Ausbildung von Jugendlichen in der Familie

Wenn das Kind aufwächst, beginnt er eine schwierige Jugend. Er versucht, unter dem wachsamen elterliche Fürsorge zu entkommen und setzt sich oft Rebellion, Protest gegen jede Einmischung von Erwachsenen in ihrem persönlichen Leben. Die Eltern sind ratlos, wie man, wenn überhaupt, noch Zuneigung Schweregrad kann nicht zu seinem ehemaligen Rahmen aus Gehorsam und Unterwerfung zurückgegeben werden? Über das, was sind die Merkmale der Ausbildung von Jugendlichen in der Familie, und wird nachfolgend diskutiert.


Entwickelt sich am häufigsten eine revolutionäre Situation — «. Oberschichten nicht, wollen nicht, dass die unteren Schichten leben in der alten Weise» Viele können in jeder Familie behaupten — ihre eigene, einzigartige Probleme heranwachsenden Kindes, können Sie nicht alle — so one size fits all! Ja, es ist. Aber das System vorhanden ist, das Verhalten von Jugendlichen hat immer gemeinsamen Wurzeln und die Arbeit an ihnen können auch systemisch. Viele clevere Tipps und überzeugende Argumente für bestimmte Fachkräfte können Ihnen helfen, eine produktive Beziehung mit einem rebellischen Teenager zu bauen, und er — um erfolgreich mit den Herausforderungen, die zwangsläufig konfrontieren den Menschen in dieser schwierigen Zeit des Lebens fertig zu werden.

Kinder — ist vor allem Selbsterziehung der Eltern. Bildung erfordert die Fähigkeit, zu hören, die ohne wirkliche Gleichheit und Schutz der universellen Menschenrechte, einschließlich der Eltern nicht möglich ist. Um zu versuchen, die Möglichkeit, auf diese Weise mit Ihrem Kind zu kommunizieren erreichen, ist es in jeder Situation sehr wichtig, ruhig zu bleiben. Stresssituationen immer zu Muskelzerrung. Deshalb ist es notwendig, einen Mechanismus zu entwickeln, der Entspannung — nur dann können wir angemessen auf das Geschehen zu reagieren.

Hier finden Sie drei einfache Übungen.

1. Es ist notwendig, auf einem Stuhl und 10 Sekunden, um alle Muskeln zu dehnen starken setzen. Dann entspannen «obmyaknite» Gefühl «der Leckspannung» von der Mitte des Körpers, der Extremitäten, an den Zehen, auf die Nägel.

2. Nun stellen Sie in den Mittelpunkt seiner sehr klein, entspannt und glücklich Teilchens. Sie können eine visuelle Phantasie zu zeichnen, dann wird es eine Stichflamme, oder ein Schmetterling, oder einen Tropfen Tau … Stellen Sie sich, dass der Nukleolus ist — Ihrem inneren Selbst, dein Wesen. An Wochentagen oft daran erinnert, diese Unterströmung, die Ruhe in der Kernkörperchen.

3. Nach und nach erweitern das Gefühl der Entspannung und des Friedens in der Welt um uns herum — im Zusammenhang mit Ihrem Problem, da es komprimiert wird … Nun ist das Problem lassen Sie mich aus, weil Sie im Zusammenhang mit ihren Nachbarn Haus, seine Stadt zählen und alle, die darin leben, in der Welt, der Galaxie … Und aus dieser Unendlichkeit des Seins zurück zu seinem. Und Vergleichswert.

Und jetzt überlegen, über solche offensichtlichen Wahrheiten:

Die große Mehrheit der «schwierigen» Jugendlichen schließlich normal, ziemlich erfolgreich Menschen und wahre Freunde geworden für ihre Eltern.

Ihnen und Ihren Problemen nicht allein sind, diese Eltern — das Meer.

Bei Kindern gelegt enormen Kräfte, die viel mehr als die Eltern zu bestimmen, so wie sie zu werden.

Sie haben viel mehr Macht und die Fähigkeit, um Ihr Kind zu beeinflussen, als Sie denken.

Und schließlich, am wichtigsten ist, die gleichen Rechte haben Sie und braucht Glück, wie Ihr Kind.

Nun wollen wir versuchen, unsere Bestrebungen privat Typ zu verwandeln …

«Ich weiß mein Kind nicht will …» (vorausgesetzt, spät nach Hause).

«Er sollte …» (reinigen ihre Sachen).

«Er hat kein Recht …» (ohne die Forderung, um meine Sachen zu nehmen).

… In den weiter entfernten Zielen:

«Ich will mein Kind …» (nicht in Schwierigkeiten, war ordentlich, ehrlich).

Und weiter:

«Ich will mein Kind …» (gewachsen ehrlich, gesund, gut). Und schließlich:

«Ich will, dass mein Kind ein anständiger, verantwortliche Person, in der Lage, in Bezug auf sich selbst die richtigen Entscheidungen treffen werden.»

Dieser Prozess wird erfolgreich sein, wenn zu dem Zeitpunkt, über private Zwecke zu vergessen und leiten die Energie global zu erreichen.

Förderung der Selbst Jugendlichen

Und jetzt ist es Zeit, um die Arbeit an der Übertragung der Verantwortung für ein Kind seines eigenen Lebens.

SCHRITT EINS

Schreiben Sie in ein Notizbuch alle Punkte, die Sie nicht mögen, im Teenageralter. Zum Beispiel:

— Reserven das schmutzige Geschirr;

— Laut umfasst Musik;

— Nicht die Betreuung von Blumen in ihrem Zimmer;

— Später am Computer sitzen;

— Eine Mahlzeit eines kalten usw. usw.

SCHRITT ZWEI

Teilen Sie Ihre Forderung an die Teenager in zwei Gruppen

1. Die einzige Sorge, das Leben des Kindes.

2. Sprechen Sie Ihre Privatsphäre. Die zweite Gruppe wird ganz zu, lassen Sie uns zuerst.

SCHRITT DREI

Verstehen Sie drei wichtige Regeln:

1. Sie müssen aufgeben, die volle Verantwortung für diese Elemente in das Verhalten des Kindes, die nicht zu Ihrem persönlichen Leben beziehen.

2. Wir müssen das Vertrauen in die Tatsache, dass das Kind die richtigen Entscheidungen in all diesen Situationen zu entwickeln.

3. Geben Sie ihm zu verstehen, und das Gefühl, es Ihr Vertrauen ist.

Vielleicht kann es ein Mangel an Verständnis für Ihre, Groll, Opposition zu sein. Sie voreiligen Schlüsse nicht! Lesen bis zum Ende, und dann entscheiden, die Beratung über Weiterbildung von Jugendlichen in der Familie zu folgen oder nicht.

Nicht nur Jugendliche, sondern auch Eltern selbst oft ignorieren langfristigen Folgen ihrer Handlungen und Entscheidungen. Der dritte Schritt konzentriert sich nur auf das, was zu sehen und zu lernen, wie man in Betracht, alle Folgen der getroffenen Entscheidungen zu nehmen.

Lernen, um das Kind zu vertrauen, suchten die Eltern nicht nur kurzfristige Vorteile — konfliktfreien Zusammenleben in der Familie, sondern auch die langfristige Ergebnis: das Kind wird, klarer zu lernen, zu sehen und berücksichtigen die langfristigen Konsequenzen ihrer Handlungen und Entscheidungen.

Wie Gehorsam von einem Teenager zu erreichen?

Bitte wählen Sie eine wichtiger Punkt, die Verantwortung für die dazu bestimmt ist, für das Kind zu übermitteln. Fühlen Sie sich sein Vermögen, sich vorzustellen, wie die Last der Verantwortung von den Schultern gehoben. Wecken Sie Interesse an, wie der Teenager erfolgreich Ihr Problem zu lösen. Denken Sie an die Worte, die Sie in der Zeit der Übertragung der Verantwortung zu sprechen.

Zum Beispiel: «Ich war besorgt und wütend über … und viele Male versucht, Sie … Sie sind bereits voll ausgewachsen, die richtigen Entscheidungen in Bezug zum … Von nun an werde ich nicht in dieser Angelegenheit stören, und ich vertraue dir, alle, egal, was Sie dachten, es wäre das Richtige für Sie. Ich bin immer noch interessiert und werden in jeder Hinsicht zu helfen, wenn Sie sind, natürlich, danach fragen. Aber im Allgemeinen, jetzt ist es nur Ihr eigenes Geschäft. »

In der Regel versuchen, ihre Anwendung in Form von Selbstdarstellung, kurz und auf den Punkt, zu formulieren, zu provozieren Teenager ziehen Sie in die Diskussion. Bevor Sie Ihre Anwendung Jugendlicher anzukündigen, proben sie mehrmals, um es klingen natürlich und frei. Dann, innerhalb von wenigen Tagen ähnlich, ihm zu geben und anderen «Kräfte». Gleichzeitig konzentrieren sich die Aufmerksamkeit nicht auf seine Reaktion, sondern nur auf ihre eigenen Pläne für alle Mal lösen dieses Problem.

Einige praktische Tipps

Manchmal als Nachbarn gesehen, Freunde schauen dich an (für die die andere Person) Kind — weil sie nicht das Gefühl, ihrer Verantwortung für ihre Entscheidungen und wirklich glücklich sie manchmal dünner und tiefer bemerkt etwas Neues in Ihrem Reife Tschad.

Versuchen Sie, jedes Mal, wenn ein Kind ohne Gedanken darüber, was er sollte oder nicht tun sollte, gerecht zu werden, und mit der freien und neutralen Neugier und Staunen.

Lassen Sie sich die Lebendigkeit und Unberechenbarkeit des Kindes zu genießen, auch wenn es Ihnen Angst und Besorgnis hervorruft. Versuchen Sie, um zu sehen, dass seine Handlungen und Entscheidungen erinnert Sie an Ihre Kindheit und Jugend, die Sie jetzt sagen können: «. Ich verstehe, warum er genau das getan»

Für eine Person, Entscheidungen unabhängig zu machen, müssen sie sowohl positive als auch negative Folgen. Einige von ihnen scheinen auf einmal, während andere — später. Wichtige langfristige Auswirkungen — ein Zeichen von Reife. Und Jugendliche neigen dazu, auf die unmittelbaren Ergebnisse ihrer Entscheidungen zu konzentrieren. Dies ist die Ursache für viele Konflikte in der Familie. Wenn Sie vor diesem Angst haben, für den Anfang geben Sie dem Kind die Verantwortung für die Tatsache, dass mindestens stören Ihre persönlichen Seelenfrieden.

Die wahren Ursachen der «schwierigen» Verhalten von Jugendlichen

Die meisten Jugendlichen behaupten, dass ihre wichtigsten Wunsch — die Freiheit, ihr eigenes Leben zu kontrollieren. Aber sehr oft ihre erste Reaktion auf die Freiheit geben — Angst. Und sie sind, ohne es zu merken, alles tun, um Eltern zu zwingen, in die ehemalige Steuer zurückzukehren.

Es ist nicht nur ein Problem für Kinder. In jedem von uns lebt «Zirkus-Löwe», die aus dem Käfig ausbricht, aber nur kommen, um die Chance, schnell zurück. Wir selbst haben bereits viele Momente erlebt, wenn ich musste eine Entscheidung für eine mutige Entscheidung zu treffen. Grundsätzlich liegt die menschliche Entwicklung in der Tatsache, dass es sich mehr und mehr in der Lage ist.

Ein Kind irgendwo in den 11-12 Jahre beherrscht eine Menge. Aber er lernte es von Erwachsenen. Zuerst zu Fuß, mit einem Löffel essen, dress up … Dann lernt das Kind, dass er — die Person, die von anderen unterscheidet ist, und nicht eine Kopie von jemand anderem. In diesem Alter ist es sehr wichtig für ihn zu verstehen, was seine Motive und Handlungen nicht von außen, sondern von innen kommen. So muss er Entscheidungen, die von der eigenen unterscheiden zu machen, nur um zu verstehen: «Ich kann Ihre eigenen Ideen zu generieren!»

Dieser Bedarf ist zwischen 11 und 16 Jahren gebildet, und wenn das Kind in diesem Alter auf Schritt «across» Eltern ist, ist dies die Regel. Aber glauben Sie mir, ist die innere Motivation, «seinen eigenen Weg gehen» für das Kind wirklich schmerzhaft! Und er, wie die, die ein Löwe sucht unbewusst «zurück in den Käfig,» Das ist jemand, Entscheidungen für sich selbst machen zu zwingen.

Also immer wieder manipuliert er Ihnen, dass Sie in der Nähe der Rolle des Controllers bleiben. Zur gleichen Zeit produzierte er Sucht nach der negativen Aufmerksamkeit. Wieder die Entscheidung für ihn, wie würden Sie sagen: «Ich habe es Ihnen gesagt! Das ist, was ist Ungehorsam! Wir müssen uns auf die ältere hören».

Teenager immer das Gefühl, dass die Eltern stören können, und geschickt zu nutzen. Die Methoden der Manipulation sind vielfältig:

— Schuld, die Eltern, die nicht über ihn zu kümmern,

— Informieren Sie sich über die Möglichkeit einer Schwangerschaft, die in den Augen nicht,

— Sprechen Sie mit Lehrer, Freunde grausamer, strenge, gleichgültige Eltern (diese schicke bei Jugendlichen)

— Zur Einführung schwer von Begriff, dumm, stur, Hooligan, mit dem Ergebnis, dass Sie provoziert, die Rolle des Diktators zu nehmen.

All dies ist nicht Spaß für Jugendliche und nicht schön — sie machen sie negative Aufmerksamkeit von der Notwendigkeit, zu sparen und selbstkritische Entscheidungen, die Sie zu geben. Wir können sagen, dass negative Aufmerksamkeit — eine Art Droge für das Kind und die Eltern — seine wichtigsten Lieferanten. All das gleiche Muster: Je weiter weg, desto mehr schaden (von sich weg).

In der Tat muss der Jugendliche die andere: Hilfe, Hilfe, die Förderung Auswahl Linie des Verhaltens, unabhängige Entscheidungen zu erlassen. Also, am wahrscheinlichsten, Ihrem ersten Versuch, ihn Verantwortung für sein Handeln wird das Kind versteckt, unbewusste Protest reagieren zu geben.

In einer solchen Situation — ein paar Tipps

1. Auf seiner ersten negativen Reaktion — ein Blitz der Wut, Ärger — Stop! Tun Sie nichts, ohne richtig zu denken, zu tun. Verzichten negativen Aufmerksamkeit auf Jugendliche.

2. Erkennen, dass ihr Verhalten persönlich, tut er dir nichts Böses (reden über Handlungen und Ereignisse im Leben des Kindes). Die Situation betrachtet, in der langfristig. Um dies zu tun, können Sie sich vorstellen, dass das Kind — nicht verkaufen, aber wir Nachbar oder ein entfernter Verwandter. Das Gefühl der Wut geht?

3. Vertrauen Sie Ihrem Kind! Es ist etwas, das die Freiheit von Kontrolle erfordert. Hilfe dieses aufwachen, um zu gewinnen.

Sie können einen brennenden Wunsch, nach wie vor zu handeln fühlen — Erfahrung Enttäuschung, Scham, Angst, wollen, Fragen zu stellen, um ihre Teilnahme vorschlagen … Stop! Stattdessen halten einen freundlichen Ton Teenager. Es verfügt über alle von der Grundbildung von Jugendlichen in der Familie. Denken Sie immer daran: «Ich tue rechts Das Problem liegt nicht bei mir, aber dieser junge Mann nichts falsch mit mir, er habe es nicht getan…»

Konzentrieren Sie sich auf Ihr eigenes Geschäft, versuchen Sie nicht, sich in die Angelegenheiten des Kindes beeinträchtigen — bis vielleicht sind sie nicht die Schule, die Polizei usw. erklären, Dann haben wir ein ernstes Gespräch mit dem Kind, sondern nur in der Form der Selbstdarstellung. Dies ist sehr wichtig!

4. Bestätigen Sie Ihre Hilflosigkeit und gleichzeitig der Wunsch, dass, Ihrer Meinung nach, sollte das Kind zu machen («Ich bin nicht in der Steuerung, wie zuvor, jeder Schritt, aber ich möchte, dass du mit dem geringsten Schaden Ihrer Zukunft sein …»).

5. Gegebenenfalls können Sie das Kind die Bereitschaft zu erinnern, um zu helfen, wenn er dies wünscht, und bat darum, zu klären, was man mit ihm tun sollte. Und diese Grenze, die Initiative, ihn zu schaffen.

6. Es ist sehr wichtig! Drücken Sie Ihren Glauben, dass ein Kind zu akzeptieren und nehmen Sie die richtige Entscheidung («Ich weiß, dass Sie alles, was Sie tun müssen, …»).