Superstition schwanger

Viele werdende Mütter, nachdem der «nützliche» Tipps zu hören versagen sich das Vergnügen noch einmal auf den Schönheitssalon besuchen oder kaufen veshchichek für das ungeborene Kind. Schauen wir uns ein paar Glauben schwanger und versuchen, sie zu erklären. Wenn Sie stricken oder zu nähen, kann das Kind verstrickt in der Nabelschnur zu werden. Eine Frau, die in Handarbeit beschäftigt ist, oft Sitzen in einer Position, die zu einem Mangel an Sauerstoff für den Fötus führen könnte. Schwanger-Näherin wegen seiner Hobbys ist nicht mehr bereit, zu verlassen, so dass sie schwieriger gehen.


Es ist unmöglich, im Voraus, um Babys Dinge zu kaufen, es tot geboren werden kann. In unserem Jahrhundert, mit der Entwicklung der Medizin, auch wenn gesäugt 500-Gramm-Baby, zu früh geboren, ist dieser Aberglaube irrelevant. Früher, als eine große Kindersterblichkeit nicht kaufen Dinge im Voraus, da sie nicht nur als nützlich für Mütter nach Hause zurückkehren, dazu führen, negative Gefühle und schlechte Erinnerungen. In der Tat, gekaufte Artikel — eine Garantie für den Frieden für zukünftige Mütter und schwangere Zeitvertreib im Mutterschaftsurlaub.

Es ist unmöglich, für schwangere Frauen, um ihre Haare zu schneiden, wird das Kind eine kurze Lebensdauer haben. Lange, schöne Haare verwendet werden, um ein Zeichen von Gesundheit, beschnitten — ein sicheres Zeichen, dass die Frau war krank, und sie kann einfach nicht ein gesundes Baby geboren werden. Nun, die schwangere Frau, im Gegenteil, sollte der Kosmetikerin, Friseur zu gehen, um ihr Erscheinungsbild zu überwachen.

Es ist nicht notwendig, um die Beerdigung eines schwanger, beobachten Horror teilzunehmen, Monster auf — das Kind kann mit Anomalien oder hässlich geboren werden. Es wird angenommen, dass eine schwangere Frau sollte überhaupt die schön aussehen, dass weckt positive Emotionen. Dies hat den gesunden Menschenverstand: gute Laune Mutter hat eine positive Wirkung auf das Kind.

Eine schwangere Frau kann nicht fotografieren oder zeichnen — es kann die Entwicklung des Kindes zu beenden, wie auf dem Foto oder Porträt. Dieser Aberglaube kann nur durch die Tatsache, dass nicht alle schwangeren Frauen halten sich attraktive Position erläutert. Gesichtszüge oft ändern, breitet sich die Figur. Und vergeblich, dauert der Schwangerschaft nur 9 Monate alt, als auch dann ihren tum nur in Fotos oder Abbildungen genießen können. Und doch sind viele Zeitschriften und Zeitungen voll von Bildern der schwangeren Prominenten und nichts. Dann erfahren wir über ihre günstigen Arbeits und bewundern Sie ganz hübsch Mündungen alle in der gleichen Medien.

Elena Romanova