Strom krankes Kind

Diätkost — ein Tool, das die Rückgewinnung des Kindes beiträgt und verdient gebührende Aufmerksamkeit. Strom krankes Kind sollte richtig und vollständig sein.

Die Rolle der Ernährung eines kranken Kindes

Zwischen Kinderkrankheiten Körper braucht mehr Nährstoffe. Bei akuten Erkrankungen erhöht den Verbrauch an Vitaminen, Mineralstoffen, Kohlenhydraten und erhöhten Abbau von Proteinen (im Gewebe). Aber all das ist so der Körper braucht.

Wir können nicht ermöglichen die Verringerung des Gewichts des Kindes, ist es notwendig, dass das Baby erhält Lebensmittel in der richtigen Menge. Viele Nährstoffe nehmen großen Teil zur Wiederherstellung der Körper während Krankheit.

Trotz des Mangels an Appetit, reduzieren enzymatische und sekretorischen Kapazität des Verdauungstraktes, Fütterung und Babys, auch bei hohen Temperaturen. Reduzieren Sie die Menge der Lebensmittel, die Sie nur in den ersten Tagen der Krankheit (und in einigen akuten) benötigen. Dies ist notwendig, wenn das Kind reichlich Erbrechen oder Durchfall. Aber auch in diesem Fall, Sie wollen schnell sein (vorsichtig und schrittweise) zu bewegen, um nahrhaftes Essen. So ist es notwendig zu berücksichtigen, das Alter und die individuellen Bedürfnisse des Kindes, sowie die Gesamtdauer der Erkrankung, die Schwere der Zustand des Kindes und der Krankheit zu nehmen.

Energiebedarf eines kranken Kindes

In sollte der normalen Körpertemperatur des Patienten Babynahrung vielfältig sein, qualitativ hochwertige Proteine ​​enthalten (Milch und Milcherzeugnisse), Vitamine und Mineralsalze, sowie als lecker. Die Notwendigkeit einer Ernährungs Bauteile pädiatrischen Patienten höher ist. Aber für einige Krankheiten (wie Durchfall) Fette können aus der Nahrung vollständig ausgeschlossen werden. Die Produkte, von denen Lebensmittel zubereitet, gutartig zu sein, weil das Essen muss nicht belasten das Verdauungssystem und leicht assimiliert. Dies kann erreicht werden, wenn wir Essen unverdauliche Nahrungsmittel (verschiedene Kräuter, Gewürze, Bohnen) auszuschließen. Das Verfahren des Kochens ist ebenfalls wichtig. In einigen Krankheiten, ist die Zusammensetzung der Produkte die gleichen, aber ändert seine Art zu kochen (Gemüse gekocht, bis gekocht, machen sie püriert, etc.). Während er krank war, nicht brauchen, um sie mit neuen Arten von Lebensmitteln zu ernähren.

Während der Erkrankung eines Kindes sollte, um ihn in eine Menge von Flüssigkeit (Brühe aus der Hüfte, Zitrone Tee, Fruchtsäfte, Suppen, etc.) gegeben. Die Menge der Nahrung und die Intervalle zwischen den Empfangsmodus () müssen die gleiche bleiben, wie sie vor der Erkrankung des Kind. Dies ist der Fall, wenn das Kind nicht erbrechen und haben immer guten Appetit. Wenn der allgemeine Zustand des Schwer Appetit stark verschlechtert und das Kind erbricht, ist es besser, die Babynahrung öfter geben, aber in kleineren Mengen. Die erforderliche Flüssigkeitsmenge alle 10-15 Minuten in kleinen Portionen gegeben.

Strom krankes Baby in der Kindheit

Es ist weit verbreitet bei Erkrankungen der Diätnahrung des Verdauungssystems verwendet. Bei Kindern öfter treffen sie. Durchfall — vor allem eine Kinderkrankheit. Die häufigste Ursache für ihr eine Infektion zu bekommen, aber es ist mit Fehler und Fütterung verbunden ist. In diesen Fällen hilft spezielle Diät in den Heilungsprozess. Der beste Weg, Ernährung bestellten Sachverständigen. Vor der Ankunft des Arztes Sie alle Futter beenden möchten, geben Sie dem Kind nur Wasser oder Tee. Wasser-Diät kann von 2 bis 24 Stunden dauern. Wenn Ihr Kind hat milden Dyspepsie, ist eine Fütterung übersprungen. Allerdings ist das Kind oft in großen Mengen Flüssigkeit gegeben werden (Tee aus Hagebutten, Äpfeln und Tee, etc.).

Wenn das Kind eine Infektion (Scharlachfieber, Masern, Grippe, Lungenentzündung, etc.) und hat Fieber, Appetitverlust, häufiges Erbrechen ist die Ernährung von der Schwere der Erkrankung bestimmt werden. Während der Temperaturhalte sollte so viel von der Flüssigkeit gegeben werden. Das Essen sollte viele Kohlenhydrate, Vitamine und Salz enthalten.

Gefährdete Kinder sollten eine stärker konzentrierte Nahrung gegeben werden (kann auf die normale Ernährung von Milchpulver, Honig, Eigelb hinzugefügt werden). In Anämie Nahrung geben, die eine Menge von Vitamin C und Eisen (Fleisch, Leber, Gemüse, etc.) enthält.

Um eine geeignete und richtige Ernährung wählen Sie für Ihr Kind sollte mit einem Arzt zu beraten.