Die Furcht vor einer alleinerziehenden Mutter und Fehler

Jede Frau hat das Recht auf persönliches Glück, starke Familie und gegenseitiger Liebe. Und jede Frau träumt von diesen. Aber nicht alles im Leben entwickelt sich, wie sie es wollte, und nicht jede Frau Romanze mit einem Happy End. Oft Beziehungen enden Trennung und Bruch, und dann wird die Frau allein mit einem Kind auf dem Arm verließ, und manchmal zwei. Jetzt ist sie eine alleinerziehende Mutter, und viele glauben, das ist das Ende. Ängste und Irrtümer alleinerziehende Mutter, erfahren Sie aus dieser Publikation.

Ängste und Fehler
Welche Fehler hat eine alleinerziehende Mutter, die sie fürchtet entstehen, und ob es möglich ist, diese Fehler zu vermeiden? Es hilft Ihnen die Kraft, um alles, was mit «from scratch» zu beginnen und zu einem neuen Leben geschehen zu begreifen finden. Es ist notwendig, daran zu erinnern, dass eine alleinerziehende Mutter, es ist nicht eine schlechte Mutter, nicht die unglückliche Familie, sondern einfach, unvollständige Familie. Es gibt viele Beispiele, wenn eine normale Familie, die von einer Mutter, Vater und Kind besteht, oft Betreuung und Erziehung von der Mutter des Kindes eingerückt ist. In dieser Familie alles unglückliche Mutter — denn der Mann kindisch, Dad, weil er keine Gelegenheit, zu leben, wie er will, und es gibt keine Freiheit, das Kind aufgrund der ständigen Streitereien Eltern hatten.


So kann es eine alleinerziehende Mutter, und nicht schlecht sein? Denn für viele Frauen ist die Scheidung der einzige Weg aus dieser Situation (Schläge, Beleidigungen, Demütigungen, Mangel an Liebe, und so weiter. D.) und wieder glücklich. Nach allem, neigen die Menschen dazu, Fehler zu machen, wenn sie wählen, die falsche Person, in der falschen Tür, nicht sagen, diese Worte. Keine Notwendigkeit zu stoppen und vor allem weiter gehen, wird es nicht einfach sein. Es wird nicht die Vergangenheit zu ändern, aber es ist möglich, eine glückliche Zukunft für das Kind und für sich selbst zu bauen. Jede Frau sollte das Recht auf eine zweite Chance.

Fehler alleinerziehende Mutter
Frauen, die alleine ein Kind zu erziehen sind, wissen, was eine Herausforderung für sie ist die Mutterschaft. Alleinerziehende Mütter, weil der Verlust von Menschenleben und Selbst Benchmark übermäßiger Sorge für die Kinder, vergessen sie über ihre Anforderungen und über sich selbst. Und zur gleichen Zeit machen einen großen Fehler.

1. voll und ganz widmen sich das Kind
Vielleicht ist das eine gute Idee, aber die Mutter, die Geburt eines Kindes das gesamte gab, wie würden sich daran halten, und kann sich nicht als Person zu verwirklichen. Sie furchtbar schwer, sich von seinem erwachsenen Kind im Erwachsenenalter lassen. Solche Mütter um ihre Kinder zu überfordern. Seine unerfüllten Träume sie versuchen, durch Ihr Kind über sein Recht, sie zu wählen und Programm beraubt zu verkaufen. Natürlich, ein Kind in ihrem Leben das Wichtigste, aber Sie müssen sich daran erinnern und zu sich selbst. Dies gilt für die Emotionen und körperliche Erscheinung.

2. Experiencing Gefühl großer Schuld
Die meisten alleinerziehende Mütter glauben, dass sie für die Scheidung schuld sind, und dass das Kind keinen Vater hat. Und unabhängig von den Gründen für die Lücke, die Schuld nur sich selbst. Nach allem, weil ihr Kind wächst in einer Familie und unvollständig ohne einen Vater. Wegen des Mangels an Geld, das sie haben, um Tag und Nacht arbeiten, und natürlich mit Kindern zahlen wenig Zeit. Und wenn es freie Zeit, sie ruhen nicht, und ihnen die Zeit und verbringen sie mit den Kindern. Und so ist es vor dem Leben, sie Schuld und Reue, die in voller Aufopferung erscheinen fühlen.

Eine Frau, der viele Opfer zum Wohle Ihres Kindes ist es der Natur nach, aber es sollte nicht Schaden bringen und zumutbar ist. Nicht unbedingt in jedem Moment seines Lebens, nur Kind zu widmen. Es braucht also die Mutter auf ihr Kind nicht ein gutes Beispiel. Du kannst dich nicht berauben die Perspektiven der Freiheit und Privatsphäre, ist es nicht notwendig, dass nur die Rolle einer alleinerziehenden Mutter zu erkennen.

3. Der Prozess der Erziehung eines Kindes auf die Befriedigung der materiellen Bedürfnisse reduziert
Es ist ein natürlicher und ein natürlicher Wunsch, aber vergessen Sie nicht über die spirituelle Seite. Eine alleinerziehende Mutter, kümmert sich um sich zu kleiden und ernähren kann das Kind wichtige Punkte wie verpassen: Bildung Verantwortung, Freundlichkeit, Sensibilität, Liebe und so weiter. Mehr als oft sprechen Sie mit ihm, geben Zuneigung und Wärme in der Haltung, Worte in Kontakt. Wenn es einige finanzielle Schwierigkeiten, sollte es keine Auswirkungen auf Ihre Beziehung und Kind. Zweifeln Sie nicht, dass Sie eine Person und Persönlichkeit zu erziehen, auch wenn man ihn allein anzuheben. Investieren Sie in die Aufmerksamkeit eines Kindes, Güte, Fürsorge und Liebe. Dies ist die beste Investition in ein paar Jahren werden Sie das Interesse als eine liebevolle Fürsorge Tochter und dankbarer Sohn empfangen.

4. Setzen Sie ein Kreuz auf seinem persönlichen Leben und einziges Kind zu begrenzen Ihrem sozialen Umfeld
Alleinerziehende Mütter glauben, dass ihre Treffen mit Freunden, für einen Mann, um ein Kind zu leiden und nicht bringen ihm Freude, aber es ist falsch. Im Gegenteil, eine glückliche Mutter, die glücklich lebt, bringen Sie Ihr Baby glücklich. Keine Notwendigkeit, sich von anderen zu verschließen. Wir müssen irgendwohin zu gehen, ohne ein Kind, damit einverstanden, Datum und um sich mit Freunden zu treffen und tun Sie etwas für sich selbst, Favoriten. Im Gespräch mit Menschen, machen einen Mann abgesehen von einigen drängenden Probleme wird Freude und Glück zu geben. Und dies kann zu einer glücklichen Mutter und ihr Baby glücklich.

Sie unterdrücken, nicht den Drang, auf einen starken Mann an der Schulter verlassen, denn es ist natürlich und verständlich, die Notwendigkeit, für einen geliebten Menschen kümmern fühlen. Und im Namen der Mutterschaft kann nicht aufgeben alles. Vielleicht ein neuer Mann und eine neue Bekanntschaft wird diese kleine Familie profitieren. Die Aufgaben werden von einer Person durchgeführt in zwei Personen aufgeteilt werden. Kind, Kommunikation mit Menschen meiner Mutter, um neues Wissen und neue Erfahrungen zu sammeln.

5. die Einsamkeit Nehmen Sie nicht
Diese extreme eigen alleinerziehende Mütter. Immerhin haben sie noch nicht erholt, körperlich und geistig aus vergangenen Beziehungen und bereits versucht, eine neue Beziehung zu beginnen. In solchen Fällen sind die Kinder zu den Großeltern, was Kinder betrifft überlassen. Es ist sehr wichtig, eine Balance zwischen den Bedürfnissen und den Bedürfnissen des Kindes finden.

Nun wissen wir über die Fehler und befürchtet eine alleinerziehende Mutter. Sie sollten wissen, dass starke Frauen ein Kind allein aufziehen. Hab keine Angst vor Herausforderungen und Hindernisse sein, zu Fuß durch das Leben mit Stolz straffte die Schultern und sicher genug. Sie — die wirkliche Mutter. Und wir müssen das Kind und sich selbst zu lieben. Seien Sie glücklich!