Ziegenmilch in Säuglingsanfangsnahrung


Heute, unter den Kindern der Intoleranz von Kuhmilch ist eine häufige Ursache. Wir haben eine Alternative zu Kuhmilch — Ziegenmilch, die viele Vorteile hat. Wissenschaftler haben viele Studien, in denen festgestellt wurde, dass die Mehrheit der Kinder, die Kuhmilch nicht vertragen, Ziegenmilch ist gut verträglich durchgeführt. Portabilität ist, weil diese Milchproteine ​​sind in der Nähe, dass der menschliche Milchproteine. Deshalb, Ärzte haben begonnen, empfehlen, Ziegenmilch in Säuglingsernährung zu verwenden.

Ärzte begannen, an der Ziegenmilch Ersatz für Muttermilch in der Ende des 19. Jahrhunderts zu suchen. Während der Untersuchung wurde festgestellt, dass die Ziegen nicht krank von Tuberkulose, Brucellose und anderen «Rinderwahnsinn» Krankheit zu bekommen. Es wird auf die Zusammensetzung der Milch bezahlt wurde festgestellt, daß die Zusammensetzung von Ziegenmilch ist für Babys.

Ziegenmilch nicht ein Protein, Milch einer Kuh hat und bewirkt, dass Allergien bei Kindern enthalten. In einem frühen Alter kann zu Allergien Neurodermitis führen. Später können Allergien Asthma verursachen. Die Verwendung von Ziegenmilch reduziert die Symptome der Krankheit und die Möglichkeit von Komplikationen.

Darüber hinaus Kinder, die an Verdauungsstörungen leiden, besser zu tolerieren Ziegenmilch als Kuhmilch. Während die Kinder, die Babynahrung gefüttert Ziegenmilch sind, Gewichtszunahme und wächst so gut, Kinder, die Milch gefüttert Kuhmilch sind.

Die Kuh und Ziegenmilch enthält die gleichen Mineralien, aber ihr Inhalt unterschiedlich sind. Der Ziegenmilch ist beispielsweise der Calciumgehalt über 13% Vitamin B6 25% höhere Vitamin A bei 47% (was für kleine Kinder ist notwendig), 134% mehr Kalium. Die Ziegenmilch Selen mehr bei 27% des Kupfers in mehr als 4 mal. Aber in Kuhmilch, Ziegenmilch, verglichen mit Vitamin B12 5-mal größer ist und Folsäure, mehr als 10 mal.

Im Gegensatz zu Kuhmilch enthält Ziegen etwas weniger Laktose, die gut für die Kinder, die an Laktoseintoleranz ist.

Jedoch in Milch mehr Eisen als in der Milch von Ziegen Kuh. Obwohl das Eisen in der Muttermilch ist klein, aber es wird fast vollständig durch den Körper des Kindes absorbiert.

Die Ziegenmilch enthält weniger bestimmte B-Vitamine und Folsäure, was nicht wahr ist der Milchkühe. Deshalb, wenn das Kind unter einem Jahr zusätzlich zu seiner Ernährung Ziegenmilch müssen andere Lebensmittel vorhanden sind.

Was immer es war, wird die Muttermilch aus der Konkurrenz. Die Wahl der Kinderflaschen Leiden Überempfindlichkeit gegenüber Kuhmilch ist gering. Da Sojamilch kann auch dazu führen Allergien bei Kleinkindern. Daher ist die zuverlässigste Möglichkeit, Milch oder Babynahrung der Muttermilch Ziegen ersetzen, sondern auf der Grundlage von Milchziegen.

Frische Milch Ziegen trägt die Energie des Lebens. Im Körper wärmer Ziegenmilch ist in 20 Minuten verdaut, während Kuhmilch zu Zeit 2-3 mal größer verdauen entfernt. Für den menschlichen Organismus nützlich Rohmilch als pasteurisiert. Da Hochtemperaturpasteurisierung zerstört die meisten Enzyme, was zu einer chemisch ausgewogene Milch.

Milchziegen Natur selbst ausgeglichen, so daß es als Ersatz für die Muttermilch und ist geeignet für die Zuführung jungen Kindern.

Ziegenmilch hat eine bemerkenswerte Eigenschaft — eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem (obwohl Alter ist nicht wichtig). Darüber hinaus kann es insgesamt bei verschiedenen Krankheiten zu verbessern.

Sahnemilchziegen sind am besten für Fütterung Kinder geeignet, da sind die leichtesten. In cremeweiß, creme von Vorteil, vor allem, wenn das Kind wiegt weniger als normal.

Wie wir gesehen haben, ist Ziegenmilch die sicherste und nützlich für Kinder. , Kleinkinder, um Reizungen der Schleimhaut des Magens und Anämie zu vermeiden geben jedoch Ziegenmilch wird nicht empfohlen. Für das Stillen ist am besten, Säuglingsnahrung (auf der Ziegenmilch vorhanden) zu verwenden. Jährige Kinder können beginnen Milch Ziege Kuh geben statt (unerwünscht Tier erhielt Antibiotika oder Wachstumshormone).