Symptome und die richtige Ernährung Schlaganfall

Wenn Sie Schlaganfall eine richtige Ernährung braucht nicht den letzten Platz, weil es von den Lebensmitteln, die wir verbrauchen, in der Nahrung, ist unsere Blutgefäße die Ablagerung von atherosklerotischen Plaques (die Ursache des ischämischen Schlaganfall), und es ist hoher Blutdruck (die Ursache für hämorrhagischen Schlaganfall). Mal sehen, was sind die Symptome und die richtige Ernährung Schlaganfall.


Symptome eines Schlaganfalls.

Stroke — akute Durchblutungsstörungen des Gehirns, wenn das Hirngewebe schlecht mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Das Hirngewebe kann nicht ohne Sauerstoff überleben, so dass es stirbt, und dies ist in der Funktionalität der Strukturen, Einrichtungen unter der Verantwortung des betroffenen Bereich des Gehirns widerspiegeln.

Es gibt zwei Arten von Schlaganfall — ischämischen und hämorrhagischen. Sie entstehen aus vielen Gründen in der Regel auf dem Hintergrund der Atherosklerose, erzielt, wenn die Blutgefäße atherosklerotischen Plaques. Diese Katastrophe oft umgeht und Arterien, die Blut zum Gehirn transportieren. Wenn es passiert, daß das Lumen des Blutgefäßes Plaques gehämmert plötzlich verengt (in Zeiten von Stress, zum Beispiel), Leiden Teil des Gehirns, in den das Schiff liefert Blut. Die betroffenen Blutgefäße sind größer, desto umfangreicher ischämischen Schlaganfall.

Hämorrhagischen Schlaganfall tritt häufiger wegen Bluthochdruck, Arterien Brüche, Blut sich daraus ergebenden stört das Gehirn. Der Erlös einer solchen Schlaganfall ist schwerer als ischämische.

Arbeitstakt.

Es ist gesagt worden, dass der hämorrhagischen und ischämischen Schlaganfall haben einen anderen Ursprung. Aber Bluthochdruck ist und Atherosklerose. Deshalb können wir allgemeine Empfehlungen für die Ernährung während der Takt abzuleiten.

Arbeitstakt ist von großer Bedeutung, obwohl es keine spezielle Diät. Kombiniert mit guter Ruhe und moderate Bewegung, ist es in der Lage, das erneute Auftreten von Schlaganfall zu verhindern und den Zustand des Patienten vollständig wiederherzustellen. Welche Empfehlungen gibt es?

Es ist sehr einfach, geeignete Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation auf rationelle Ernährung. Menü erforderlich ist, derart, daß es ausreicht, Fett, Protein und Kohlehydraten zu machen. Die Grundlage für eine ausgewogene Ernährung sind Getreide, Gemüse, fettarme Milchprodukte, Fisch, mageres Fleisch und Fisch, Pflanzenöl (kleine Menge Butter nach Bedarf).

Sehr nützlich Fett Meer (aber nicht der Fluss) Fische: Thunfisch, Lachs, Sardinen, Hering, weil es enthält große Mengen an mehrfach ungesättigten Fettsäuren des guten Cholesterins, und beteiligt sich aktiv an allen biochemischen Reaktionen in unserem Körper. Das Ergebnis der Aktivierung von metabolischen Prozessen ist es, die schlechte Cholesterin, das aus arteriosklerotischen Plaques hergestellt wird, zu reduzieren. Zusätzlich enthalten Meeresfische Phosphor verbessert metabolische Prozesse in den Geweben des Gehirns.

Bei Erkrankungen des Gehirns nützlich jegliche Gemüse, vor allem aber zeigt Gericht aus Spinat, Kohl und Rüben — Sie verbessern die biochemischen Reaktionen, die im Gehirn auftreten. Und sie können in ihrer rohen und gekochten konsumiert werden. Gute Kohl in frischen und gedünstetem und gebeizt. Von frischen Zuckerrüben Salat hergestellt werden, rieb sie auf einer kleinen Reibe und Saison mit saurer Sahne oder fettarme Pflanzenöl. Manche Menschen wissen nicht roh essen Rüben. In diesem Fall kann es aus oder gesetzt werden kochen — nützliche Eigenschaften wird nicht reduziert.

Es ist auch sehr nützlich und frischen Beeren und Früchte. Aber auch hier, eine Präferenz für das Gehirn. Die nützlichste ist Heidelbeeren und Preiselbeeren. Diese Beeren haben aktive antioxidative Eigenschaften — sie bekämpfen freie Radikale (hochreaktive und schädliche Moleküle, ohne ein Elektron). Freie Radikale sind in der Regel von anderen Molekülen, diese Elektronen, was zu der Zerstörung der Zellen und verschiedene Erkrankungen, wie Atherosklerose zu nehmen.

Es ist notwendig, um dauerhaft aus dem Menü auszuschließen sind (erste gewöhnen sich selbst gewollt, bis es schließlich zur Gewohnheit) Fettflussfische, fettes Fleisch, geräuchert, gesalzen und scharf gewürzte Speisen, Süßigkeiten, Back, Konserven.

Nach einem Schlaganfall, sollte besonderes Augenmerk auf Salz angegeben werden. Einmal im Blut, zieht es Flüssigkeit aus dem umgebenden Gewebe in die Blutgefäße. Infolgedessen steigt der Blutdruck, die Blutgefäßwände und bereits durch Krankheit geschwächt ist, nicht aufrechterhalten können und platzen. In den ersten Tagen nach dem Schlaganfall ist besser, ohne Salz kochen, und dann können Sie etwas Salz hinzufügen, ein wenig Speise.

Bei Schlaganfall Ernährung ist sehr wichtig, und es muss für eine Weile nicht erfüllen, und der Rest des Lebens.