Zimmerpflanze murayya

Rhode Murayya, Murraya (lat. Murraya J. Koenig ex L.) hat etwa 12 Arten der Familie der rue gehören. Diese Pflanzen sind in Südostasien, Indien, den pazifischen Inseln, Sumatra und Java gemeinsam. Rhode Murayya vertreten durch immergrüne Bäume und Sträucher bis zu 4 m. Weiße Blüten sind in den Achseln der Blätter auf einem der Cirrus oder in Blütenstand Klappe aufgefangen, hat einen angenehmen Duft.


Vertreter.

Murayya exotischen (lat. Murraya exotica L.) oder M. paniculata (lat. Murraya paniculata (L.) Jack). Heimat der Pflanze sind Sumatra, Java, den Philippinen, Indochina, Malacca und Indien. Murayya exotisch -. Ein dicht verzweigter Baum bis zu 4 m, in Innenräumen ist jedoch ein immergrüner Strauch (30-50 cm in der Höhe) oder buschigen Baum (ca. 1,5 m). Die Rinde ist grau oder gelblich-weiße Farbe. Die Zweige sind dünn genug, schon in jungen Jahren mit feinen Haaren bedeckt. Stiele sind zerbrechlich, so Pflanze braucht Unterstützung. Blätter gefiedert ungepaarten-Verbindung, die abwechselnd angeordnet sind. Prospekte (3-5 Stück) haben im Großen und Ganzen solide Kante. Aufgrund der Tatsache, dass sehr große (3-5 cm Länge) auf der Oberseite des Blattes und der kleinsten (1 cm) angeordnet wird — von unten sieht Baumkrone Antenne und Lochmuster.

Oft gepaart Blätter relativ zueinander verschoben sind. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend, haben einen Zitronenduft, wenn crushed, werden daher als Gewürz in der Küche verwendet. Die Blüten sind trichterförmigen, bis zu 1,8 cm lang, sind in Blütenstand Platte an der Spitze gelegen gesammelt, die Duft von Jasmin. Rote Früchte sind essbar, rund oder oval, 2-3 cm im Durchmesser.

AGB Pflege.

Lighting. Zimmerpflanze murayya liebt hellem Umgebungslicht. Wachsen sollte es in der Nähe der östlichen oder westlichen Fenster sein. Im Norden Fenster kann nicht genug Licht zu pflanzen, weil von dem, was die Blüte wird schwach sein. Am südlichen Fenster für murayi zu pritenenie tun mit durchscheinenden Stoff, Gaze oder Tüll. Im Sommer soll die Anlage die frische Luft zu machen, so dass es an einem schattigen Ort.

Nach dem Winter, wenn Sonnentage gab es wenig Notwendigkeit, allmählich gewöhnen murayyu zu intensiver Sonneneinstrahlung im Frühling, da die Erhöhungen und die Dauer des Tageslichts.

Temperatur-Modus. In der warmen Jahreszeit, die optimale Temperatur für murayi ist 20-25 ° C Seit Herbst vorzugsweise etwas niedrigeren Temperaturen die Pflanzen. Im Winter ist es empfehlenswert, sie im Bereich von 16-18 ° C zu halten

. Bewässerung Murayya — eine Pflanze, die viel Wasser lieben, vor allem von Frühjahr bis Herbst. Während der Herbst-Winter Bewässerung sollte moderat reduziert werden. In keinem Fall lassen Sie sich nicht durch Übertrocknung des Bodens, wie, weil es nicht minuemo Wurzelsystem untergehen. Bewässerung sollte weich Wasser verteidigt werden.

Luftfeuchtigkeit. Die Anlage kapriziös der Feuchtigkeit, zieht hohe Luftfeuchtigkeit. Zwingende Vorschriften murayey Pflege ist die tägliche Spritzen. Einmal pro Woche wird empfohlen, die Blätter mit warmem Wasser zu waschen oder die Pflanze unter einer warmen Dusche. Manchmal ist ein Topf mit kleinen Baum platziert auf dem Tablett mit feuchtem Torf oder Blähton gefüllt.

Füttern. Feed the murayyu müssen alle 2 Wochen, ab Frühling bis Herbst.

Um dies zu tun, benutzen organische Dünger und Volldünger, der wiederum zu verändern.

Die Pflanze trägt normalerweise murayya Rebschnitt, bilden die Krone.

. Transplantation Die jungen Pflanzen transplantiert jedes Jahr wird empfohlen, Erwachsene — mindestens einmal in 2-3 Jahren. Für Transplantationen müssen lockeren Nährboden zu verwenden. Seine Zusammensetzung für junge Pflanzen: Torf, Blatt, Humus und Sand im Verhältnis 1: 1: 0,5: 1. Umpflanzen erwachsenen murayi empfohlen, um ein Substrat mit einem höheren Anteil von Blatt verwenden. Es ist am Boden des Topfes eine gute Restentleerung zu gewährleisten.

Wiedergabe. Propagiert vegetativ es Zimmerpflanze (Stecklinge) und Samen.

Die Samen werden zu jeder Zeit des Jahres gesät ist ihre Keimrate hoch.

Für die vegetative Vermehrung durch Stecklinge apikal. Sie sollten im Frühjahr und razvodochnye Container gepflanzt werden enthalten bei erhöhten Temperaturen (26-30 ° C). Stecklinge mit Wurzeln in 7-cm-Töpfen gebildet transplantiert. Für die Transplantation unter Verwendung eines Substrats mit der folgenden Zusammensetzung:. Bodenplane — 1h, Humus — 0,5 h, Turf — 1h.. und Sand — 1h.

Schwierigkeiten zu kümmern. Wenn murayi Blätter in der Mitte und dem Rand zu trocknen beginnen, bedeutet dies, dass die Pflanze einen Sonnenbrand erhalten. Wenn die Spitzen trockenen Blättern oder Stielen fallen, wird die Anlage in sehr trockener Luft enthalten.

Schädlinge: Jose Skala, Spinnmilben, Weiße Fliegen.