Nützliche Eigenschaften der Rübe

In den nördlichen Slawen seit Tausenden von Jahren die wichtigsten Lebensmittel sind Rüben. Sie schwebte, gebraten, gekocht Brei aus ihm heraus und Suppen. Rübe ist nicht nur ernährt uns, sondern schützt auch gegen viele Krankheiten. In der modernen Forschung zeigte sich, daß Rübe enthält glucoraphanin, wobei das Bauteil nur selten vor und ist in der Lage, von Diabetes und Krebs zu verhindern. Das Vorhandensein dieser und viele andere nützliche Artikel und bestimmen die nützlichen Eigenschaften der Rübe.

Rübe (Brassica rapa L.) — ist eine krautige zweijährige Pflanze der Kreuzblütler oder Kohl. Vor etwa 4000 Jahren, wurden Rüben häuslich, und seitdem ist alles verliebte sich in gedämpft, gekocht, mit Butter gebraten, mit Kwas oder frisch aus dem Garten. Zum Beispiel in Russland auf den Tischen immer vorhanden Rüben, denn es war das Grundnahrungsmittel, während in Russland in der Regierungszeit von Katharina II nicht Kartoffeln gebracht.


Rübe lange Zeit in Russland und in Europa ist der günstigste Gemüse, vor allem im Winter. «Kleiner Kohlweißling» wurde als die häufigste antike Suppe aus Rüben hergestellt und Malz. Ein Rüben aus Sibirien und gilt als ein naher Verwandter von Kohl. Auf der Welt gibt es viele Arten dieser Pflanze, die von einander durch Farbe, Form und Größe der Wurzeln abweichen.

Rüben können «Gold» von Gemüse und allem dank der Tatsache, dass es enthalten ist, und kombiniert verschiedene Vitamine und Mineralien genannt werden.

Die chemische Zusammensetzung der Rüben.

Rübe enthält Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien, glucoraphanin — eine seltene Komponente, die ein Gemüse «Vorläufer» von Sulforaphan ist, und die eine starke Anti-Diabetes-und Anti-Krebs-Eigenschaften hat.

Obwohl glucoraphanin und tritt in vielen Arten von Kohl, aber Rübe, Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi in biologisch signifikanten Mengen enthalten. Die Zusammensetzung Rübe und die Vitamine A, C, PP, B1, B5, B2, Kalium, Carotin, Calcium, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Natrium, Eisen, Iod und Mangan in geringen Mengen.

In Rüben Vitamin C wird zweimal mehr als in Orangen, Zitronen und Kohl gefunden. Und in der Tat sind sie die Anzahl der Ascorbinsäure sind die Meister. Phosphor Rüben enthalten mehr als Radieschen und Rettich. Rübe enthält Mineralsalze, verleihen ihm medizinischen Eigenschaften wesentlich für den menschlichen Körper sind, und welche nicht.

B. Salze von Schwefel dekontaminiert und gereinigt Blut gespalten Steinen in der Blase und der Niere. Ferner weist das Salz von Schwefel Hauterkrankungen, verschiedenen Infektionen und Bronchitis einen vorteilhaften Effekt.

Die Zusammensetzung Magnesium Rüben und daher ist es als Präventivmittel gegen Krebs verwendet wird. Es ist erwägenswert, dass Magnesium kann das Knochengewebe helfen, Calcium, was wiederum entwickelt und stärkt das Skelett, das für den Anbau von jugendlicher sehr wichtig ist akkumulieren. Diese Tatsache ist nicht ohne Bedeutung und ältere Menschen, da sie beginnen, den Knochen schwächen und erhöht daher das Risiko von Osteoporose.

Nützliche Eigenschaften.

Medizinischen Eigenschaften von Rüben sind in der Volksmedizin zur Vorbeugung und Behandlung einer Reihe von Krankheiten eingesetzt. In der Volksmedizin, Rüben seit der Antike verwendet. Das ist verständlich, weil es in der Lage zu bereinigen und zu verbessern Darm und Magen ist. Rübe ist ein Diuretikum und antiseptische Eigenschaften. Menschen leiden unter Fettleibigkeit sowie Diabetes, ist es empfehlenswert, um Nahrung von Rüben zu konsumieren. Rübe fettarme, dabei hilft, Gewicht zu verlieren. Rüben wird empfohlen, bei Erkrankungen der Gallenblase und Leber zu verwenden. Essen Rüben regt den Magen-Darmtrakt. Es gibt auch bei Rüben Eigenschaften, die den Stoffwechsel zu normalisieren.

Frischer Saft der Rüben wird als Diuretikum und schleimlösend verwendet. Gebrauchte Rüben und Prävention von Hypovitaminose und Avitaminose sowie ein therapeutisches Mittel in spastischer Kolitis verwendet, Gastritis hypoacid.