Des Anlagenfrauenschuh


Frauenschuh (Paphiopedilum Pfitzer) — eine sehr dekorative Pflanze. Es bezieht sich auf die Orchideenfamilie, Gattung pafiopedilyum. Schöne Namen dieser Pflanzen Französisch gegeben: «Schuh der Venus», gab der britische ähnlichen Namen — «Frauenschuh» in Amerika pafiopedilyumy namens «Blume-Mokassins.» Im alten Rußland wurden sie «zozulkami» genannt. Seines Namens Werk Frauenschuhorchidee ist verpflichtet (einem Derivat von Paphia — war der Name eine der Göttinnen Venus und «Pedilon», das bedeutet «Sandale» übersetzt).

Bisher umfasst die Gattung etwa 80 Arten poluepifitnyh und terrestrische Pflanzen aus China, Laos, Indien, Indonesien, Vietnam, Malaysia, den Philippinen und den Himalaya.

Die Anlage Pantoffel Venus hat eine kürzere Stamm, Blätter länglich oder remnepodobnoy Form, breit, nahe beieinander in einem Zwei-Wege-Buchse. Die Farbe der Blätter: bei manchen Arten mit Blättern marmoriertes Muster der dunklen Farbe, andere von reinem Grün. Direkter, oft behaart, Stiel muss 1-3 große Blumen mit ungewöhnlichen Formen vorstellen. Eine Besonderheit des anderen Orchideenblüte ist einzigartige Form der breiten Blütenblättern, die so genannte Lippe. Blütenblatt hat die Form von Schuhen oder einer Tasche. Die beiden anderen Blütenblätter sind schmaler, offen schräg nach unten oder waagerecht.

Pflege für die Pflanze.

. Lighting Frauenschuh — eine Pflanze, die das Licht liebt, mit Ausnahme der Sommermonate, wenn die Pflanzen brauchen Halbschatten und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Im Herbst und Winter die Pflanze ist besser, in Streusonneneinstrahlung zu halten. Hellem Tageslicht ist nützlich, um die Pflanze. Wachsen Schuhe in den im Westen oder im Osten, falls erforderlich gerichteten Fenstern, Übertragen von mehr schattigen Ort.

Temperatur-Modus. Bei der Pflege Slipper sollte als die Arten, auf die die Pflanze gehört werden. Verschiedene Arten haben unterschiedliche geographische Herkunft und werden dem Ökosystem beschränkt. Durch einen bestimmten Typ zugehörig ist abhängig von der Wahl der Bedingungen. Es gibt wärmeliebende und kältebeständig pafiopedilyumy.

Für thermo gehören alle Pflanzen mit großen Blüten Runde, alle Pflanzen mit bunten Blättern. Diese pafiopedilyum sukhakula und pafiopedilyum geil. Die optimale Temperatur für wärmeliebende Arten Gehalt Hausschuhe — 16-18 ° C im Winter.

Pafiopedilyumy erkältungsartigen pafiopedilyum wunderbare und Hybriden bevorzugen Temperaturen 8-12 ° C

Tägliche Temperaturschwankungen pafiopedilyumy gut vertragen, wie alle Orchideen. Unterschied zwischen Tages- und Nachttemperaturen sollten 3-6 ° C Pafiopedilyumy nicht überschreiten oft und gerne in einem gut belüfteten Raum. Frühjahr-Sommer-Raumlufttemperatur sollte 18-23 ° C

Bewässerung. Pafiopedilyumy müssen mäßig gegossen gleichmäßig über das Jahr, müssen Sie weichen, um das Wasser zu verteidigen. Ohne ausdrückliche Zeit der Ruhe, pafiopedilyumy lieber mäßig gegossen nach dem Trocknen der Spitze eines irdenen Scholle. Im Winter reduzieren nach der Blüte die Bewässerung. Bewässerung sollte genau durchgeführt werden, die Vermeidung von direktem Kontakt mit dem Stiel der Pflanze, sonst kann verrottenden Pflanzen beginnen.

Luftfeuchtigkeit. Luftfeuchtigkeit pafiopedilyumov zur normalen sollte ungefähr 60% betragen. Es ist sinnvoll, regelmäßig sprühen die Blätter der Pflanze verteidigt weiches Wasser. Bei übermäßiger Trockenheit der Luft Pflanzen können durch eine spezielle Tablett mit Blähton, Torfmoos oder Füllstoff umgeben sein, und immer halten die Wanne feucht. Es ist wichtig, podmokaniya Boden des Topfes auf feuchtem Substrat zu vermeiden. Im Winter, nach der blühenden Pflanze ist nicht anspruchsvoll auf die Luftfeuchtigkeit.

Düngen. Im Sommer etwa einmal im Monat sollte Dünger für Blumen machen, um die Hälfte reduziert, verglichen mit den in der Betriebsanleitung angegebenen Daten.

Transplantation. Wie Zersetzung von Salzen in dem Substrat erzeugt Neubepflanzung, da Schuhe sind empfindlich, um überschüssige Salze. Die Wurzeln der Pflanzen sind zerbrechlich, so seien Sie vorsichtig, um die Pflanzen umtopfen, nicht mehr als einmal alle zwei oder drei Jahren. Während der Blütenpflanzen kann nicht transplantiert werden. Es ist notwendig, bis zum Ende der Zeit der Blüte und dann transplantiert Anlage warten. Durch den Fall der Blüte erreicht ausreichende Entwicklung und kann Blüte wieder aufzunehmen.

Für die Transplantation braucht einen lockeren Substrat, bestehend aus Humus, Einstreu, Glassplitter, Holzkohle mit Zusatzstoffen Kreide oder Dolomit Mehl oder Holzrinde, legte einen groben Substrat nach außen — Feuchtigkeitskapazität und klein. Die Oberfläche des Torfmoos schließen frisch. Die Wurzeln der Pflanzen in den horizontalen Richtungen bzw. der Topf sollte flach und breit, perfekte Untertasse ausgewählt werden.

Wiedergabe. Reproduktion pafiopedilyuma erfolgt vegetativ durch Teilung der Stammzellen in Stücke (jeweils drei Escape). Blattstiele müssen im Boden verankern, die aus Zusammensetzung aus gleichen Teilen Kompost, Glassplitter, Holzkohle, Crushed Pinienrinde und Waldstreu.

Vorsichtsmaßnahmen.

Einige Mitglieder der Spezies pafiopedilyuma mäßig toxisch, die Auswirkungen für Vergiftungserscheinungen: Erbrechen, Kontaktdermatitis, Durchfall.

Die Schwierigkeit der Kultivierung und Pflege.

  • Krankheiten: braune Flecken auf den Blättern. Der Grund liegt in den Sonnenbrand (wenn hartnäckige Flecken und trocken). Es ist notwendig, Schatten der Pflanze. Die beschädigten Bereiche zu entfernen, ist nicht notwendig.
  • Pilzkrankheit (Blätter mit soft spots). Entfernen Sie beschädigte Teile, um Fungizide zur Behandlung zu machen.
  • Mould Blatt. Der Grund — die Grauschimmel. Wird angezeigt, wenn häufige Spritzen in der kalten Zeit. Das Wasser nicht die Zeit hat, zu verdampfen und bilden ein Pilz ist.
  • Schildläuse und Spinnmilben — Schädlinge, die Pflanzen.