Tätowierungen auf dem Körper einer Frau


Heute ist die schöne Tattoo auf den Körper einer Frau — es ist nicht nur Dekoration, sondern die ursprüngliche Methode des Ausdrucks. So war es nicht immer. Seit der Rekonstruktion der Technik, um das schwächere Geschlecht mit Tätowierungen Zusammenhang hat sich stark verändert.

Für eine lange Zeit, die Frauen mit Tätowierungen öffentlichen negative Haltung, diese Frauen scharf verurteilt. Seeing eine schöne Frau mit künstlerischen Tattoo, wird er es der Öffentlichkeit antisozialen Gesellschaftsschicht zuordnen und die Hüter der Moral Frau wurde zensiert. In den vergangenen 10 Jahren ist die Stereotypen mit Tätowierungen assoziiert sehr schwach, und die Kunst der Tätowierung neues Niveau erreicht. Vielleicht erklärt die Tatsache, dass die Straßen waren viele Frauen mit Tätowierungen, auch wenn in jüngster Zeit war es fast unmöglich. Solche Prävalenz von Tattoos bei Frauen die Eskalation Stars des Show-Business.

Eine Reihe von berühmten Models, Sängerinnen und Schauspielerinnen ihre Tätowierungen zeigen der Öffentlichkeit, und manchmal sprechen ausführlich über die Bedeutung von Tätowierungen. Solche Offenheit berühmten Damen brach das Stereotyp über Frauen mit Tätowierungen im Allgemeinen, sowie die Gründe, warum der schönen Hälfte der Menschheit versucht, sich mit Tattoos zu schmücken. Am häufigsten werden die weiblichen Körper schöne Tätowierungen sind als Dekoration gesehen.

Wie Männer Frauen Tätowierungen zu behandeln

Liebhaber des «ewigen Dekorationen» sollten wissen, wie Männer zu behandeln Frauen wie Schmuck. Laut Umfragen unter den Menschen, hat leider eine Menge von denen einer Frau mit dem Tattoo folgende Stellungnahme ab:

  • es war an Orten, die nicht so fern;
  • es ist repräsentativ für die älteste Beruf;
  • sie ist ein Liebhaber der homosexuellen Liebe.

Leider wird diese Vereinigung in Form einer Tätowierung von einer Frau für eine lange Zeit in den Köpfen der Männer und einige Frauen existieren. Männer glauben, dass, solange eine Frau ist jung, können Sie «tolerieren» eine Tätowierung, aber eine erwachsene Frau, lächerlich sie sieht. Außerdem unter den Menschen gibt es ein Konzept — «. Tattoo zu Angesicht» Tätowieren ist nicht «zu Gesicht» sieht schlecht aus. Hier haben wir im Hinterkopf die Art der Frau — wie sie sich verhält, wie hat sozialen Status, das heißt, die Tätowierung müssen in Harmonie «in Verbindung» mit dem Wesen des Mädchens sein.

In Bezug auf Tattoos Frauen Männer Es gibt drei Meinungen.

  • Positiv ist jedoch, «sollte aufgegeben werden.» Männer, die eine positive Einstellung gegen Tattoos für Frauen haben es nur sehr wenige. Hier auf der positiven Meinung beeinflusst sexuelle Anspielungen. Es sollte beachtet werden, dass Männer mit dieser Ansicht denken normalerweise von Frauen Tätowierungen sind nicht ganz klar, zum Beispiel, wenn es um «Frauen im Allgemeinen» geht, in der Lage, ist er positiv, und wenn es um «seine geliebte» kann die Meinung zu ändern. Dieses Verhalten wird durch die Tatsache, dass das Bild auf den weiblichen Körper zieht viel Aufmerksamkeit, einschließlich der von der entgegengesetzten Geschlechts zu. Relevante und schöne Tattoo auf dem bekannten (oder sogar unbekannt) Mädchen, regt die Phantasie Männer, was zu Massen Lob. Eine verheiratete Frau ist problematisch, um mit ihrem Mann auf seinem Körper zu besprechen die Wahrscheinlichkeit von Tätowierungen.
  • Lage und Größe ankommt. Wenn Männer wurden gefragt, ob sie Tätowierungen auf dem Körper einer Frau gefallen, sagten viele, auf der Suche zu welchem ​​Ort er sich befindet und welche Größe. Viele Männer wie subtile Tätowierung, die klein ist, so dass die Tattoos von Größe sollte aufgegeben werden. Was die Lage der Tätowierung, glauben die Menschen, dass die erfolgreichsten Websites sind die Schlüsselbein, Knöchel, Rücken, Schulter, Gesäß, Hinterkopf. Aber auf eine Frau Schulter eine große Tätowierung aussieht unweiblich. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Männer (aber nicht alle) nicht mögen, wenn der Körper einer Frau ist mehr als zwei Tätowierungen.
  • Die Hauptsache ist, dass ein guter Mensch war. Diese Meinung wurde von Männern, die absolut gleichgültig gegenüber dem Tattoo auf den Körper einer Frau zusammengesetzt. Denn solche Tattoo ist weder eine sexuelle Ornament, kein Stempel, keine Methode der Selbstdarstellung, aber wenn schlecht gemacht Tätowierungen und / oder an der falschen Stelle, könnte es sogar die «phlegmatisch» kräuseln. Denn solche im Vordergrund ist das Mädchen selbst — ihren Charakter, ihr Verhalten, und dann wird das Tattoo.