Wie man ätherische Öle verwenden


In der kosmetischen und medizinischen Praxis verwendete Öl von höchster Qualität, sie sind nicht billig. Die meisten Öle als Haushalts- und Lebensmittelduftstoffe und Aromastoffe verwendet werden. Doch bevor mit ätherischen Ölen müssen einfache Wissensbasis zu lernen.

Wie man ätherische Öle verwenden?

Vorsorgliche Massnahmen

  • Außerhalb der Reichweite von Kindern zu halten, müssen sie verschlossen werden und in einem kühlen, dunklen Ort unter 30 Grad oder unter Null Grad;
  • Ätherische Öle sollten nicht in der Nähe von offenem Feuer gelagert werden;
  • nicht zuzulassen, dass das ätherische Öl in die Augen gelangt;
  • Ätherische Öle sind nicht oral eingenommen werden, es sei denn, es vorgeschrieben ist;
  • die erste Anwendung ist notwendig, um auf ein Taschentuch und einem Tropfen Öl für 2 Tage gestellt bringen ein Taschentuch an die Nase, um sich die neue Geschmacksrichtung;
  • nicht angewendet werden sollte unverdünnt Öl die Schleimhäute und die Haut;
  • verdünnen die ätherischen Öle in den Proportionen;
  • Verwenden Sie keine Öle in großen Dosen;
  • Verwenden Sie keine unbekannten ätherisches Öl und sofort an die Shampoo oder Creme hinzuzufügen; Sie brauchen beiseite einige grundlegende Grundlagen zu stellen und ein wenig Geschmack;
  • Bad mit ätherischen Ölen müssen Sie nicht länger als 5 Minuten dauern. Nach zwei Bäder, wenn Sie sich gut fühlen, können Sie schrittweise Erhöhung der Zeit;
  • Epilepsie und Schwangerschaft ist nicht hinnehmbar, ihre eigene ätherische Öle zu verwenden;
  • wenn Sie ein ätherisches Öl zum Zweck der erotischen Anwendung gekauft haben, festzustellen, ob ihr Partner wie du und dieser Duft. Auch wenn es eine Vielzahl von wunderbaren Eigenschaften haben, aber wenn sein Geschmack ist unangenehm, kann es zu Kontaktfehlern führen.

Kontraindikationen für die Verwendung von ätherischen Ölen

  • Anis bei Entzündungen der Schleimhäute des Magens kontra;
  • Basil — in Verletzung der Herztätigkeit, Schwangerschaft, erhöhte Blutgerinnung;
  • Carnation — eine starke nervöse Reizbarkeit;
  • Lemon — gopotonii;
  • Juniper — während der Schwangerschaft, akuten entzündlichen Erkrankungen der Nieren;
  • fir — Magengeschwür, akute Entzündung der Nieren;
  • Rosemary — Bluthochdruck;
  • Sage — für hohen Blutdruck, Stillzeit, Epilepsie;
  • Fennel — Epilepsie;
  • Lavendel ist nicht kompatibel mit — und die jodhaltige Medikamente;
  • Muskatellersalbei möglicherweise nicht mit Alkohol kompatibel sein;
  • Eukalyptus sollten nicht mit homöopathischen Präparaten verwendet werden.

Wenn der Körper kann jede ätherisches Öl nicht vertragen, ist es notwendig zu geben, seine Verwendung, egal wie angenehm es auch scheinen mag, dass Geruch. Alle ätherischen Öle sind die einzige Kontraindikation ist Idiosynkrasie.

Sie äußert sich wie folgt:

  • Atembeschwerden, Atemnot, Würgen;
  • erhöhte Herzfrequenz, Herzrhythmusstörungen;
  • Klingeln in den Ohren, Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Juckreiz, Nesselsucht, Rötungen.

Sie können ätherische Öle verwenden, aber es ist notwendig, um mit Ihrem Arzt, ob Sie sie nutzen können, und finden Sie heraus, ob Sie Kontraindikationen für den Einsatz zu haben.