Symptome und die richtige Ernährung für Arthritis

Arthritis-Patienten fragen, ob bei dieser Krankheit, mit jeder besondere medizinische Ernährung einhalten. Dies ist nicht eine Diät, aber es ist notwendig, die bestehenden Richtlinien entsprechen, da eine große Bedeutung für den normalen Stoffwechsel im Körper, die an Entzündungen der Gelenke, ist die richtige Ernährung. Sie wird in diskutiert werden «Symptom und richtige Ernährung für Arthritis.»


Symptome von Arthritis.

Arthritis wird als Gelenkentzündung. Wenn die Entzündung nicht nur eine, sondern wenige Gelenke, dann ist es Arthritis. Diese Krankheit kann mit dem Eintritt der Gelenktrauma-Infektion ausgelöst werden, haben bereits chronischer oder akuter Erkrankung der anderen Organen. Die gemeinsamen Infektionserreger durch das Blut durchgeführt. Beispielsweise kann der Genesung von eitriger Arthritis Tonsillitis beginnen.

Wenn die Entzündung erscheint Allergie gegen ein infektiöses Agens, und sogar ihren Geweben, spricht man von rheumatoider Arthritis. Diese Krankheit ist sehr schwierig und dauert Jahre und Jahrzehnte manchmal. Während dieser ganzen Zeit, die Patienten mit starken Schmerzen in den Gelenken.

Wie funktioniert die Stromversorgung der Entzündung der Gelenke.

Zu jeder Entzündung im Blut fallen in Zerfallsprodukte, allergische Reaktionen, Toxine, Abfallprodukte sind Krankheitserreger. Dieses Set ist in den Stoffwechsel in die biochemischen Prozesse im Körper vorkommenden beteiligt, das heißt. Als Ergebnis gestört ist normal Stoffwechsel, was zu schwereren Erkrankung führt.

In der Tat, den Metabolismus — der Prozess, mit dem die Verarbeitung von Nahrungsmittelproteinen, Kohlenhydraten und anderen Komponenten, die vom Körper verwendet werden, übermittelt. Aus Proteinen, zum Beispiel, zu bauen und zu reparieren Gewebe. Wenn der Mangel an Protein im Körper, wirkt sich unmittelbar auf ihr das Aussehen: Die Haut altert schnell, spröde und stumpfes Haar. Darüber hinaus ist die Leiden und das Immunsystem, weil die Fresszellen — Immunzellen — haben auch eine Proteinstruktur. Voznikaetvopros, wenn er gestört Immunsystems, wie sie Entzündungen zu bekämpfen?

Jeder biochemischen Prozess erfordert Energie. Und der Quelle dieser Energie — es ist Kohlenhydrate. Wenn das Fehlen von Kohlenhydraten im Körper beginnt der Körper, um die Proteine ​​und Fette als Energiequelle zu verwenden. Eine Zuordnung der Verbrennungsprodukte dieser Substanzen sind giftig. Natürlich sind diese Toxine erschweren auch die Entzündung in den Gelenken.

Aktive Beteiligung an der biochemischen Prozesse im Körper wird auch Mineralien, Fette und Vitamine. Mit ihrer unzureichenden als Stoffwechsel.

Strom Arthritis.

Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Mineralien und Vitamine, — -, die ausgeglichen werden soll Kraft Arthritis müssen eine ausreichende Anzahl von Basiskomponenten enthalten. Es ist unerwünscht, fettig, würzig, geräuchert, frittierten Lebensmitteln und Süßigkeiten, Kaffee, starken Tee und Alkoholmissbrauch.

Empfehlenswerte Produkte Meer (nicht Fluss) fettem Fisch (Sardinen, Thunfisch, Lachs), schwarze Johannisbeere. Um mit ihren Teil der mehrfach ungesättigten Fettsäuren halten zu verbessern den Stoffwechsel des Körpers. Es wird angenommen, diese Produkte zu reduzieren, die Entzündung in den Gelenken.

Wir dürfen nicht vergessen, dass jede Person individuelle Akzeptanz bestimmter Erzeugnisse. Patienten mit rheumatoider Arthritis auch aufgrund ihrer infektiösen allergischer Natur, benötigen Sie nur ein, und mit äußerster Sorgfalt, um in der Ernährung von neuen Produkten gehören. Allergische Reaktionen, erschwerende Entzündung, kann den gleichen schwarzen Johannisbeeren geben.

Immer schlechte Wirkung auf die Gesundheit der Patienten mit Arthritis verwenden verschiedene ungetestete Diäten, da sie den natürlichen Stoffwechsel verstößt. Ausgewogene Ernährung reduziert auch Druck auf die Gelenke, die Gewichtsreduzierung.

Einige Empfehlungen für die Ernährung.

Für Arthritis-Patienten in der Ernährung sollte:

  • Nicht weniger als 400 g verschiedene Gemüse — roh, gedünstet oder gedämpft;
  • Obst — immer in der Ernährung sollte einen Apfel, zusätzlich zu anderen Früchten;
  • Beeren — eine Menge, die ein — zwei Äpfel;
  • Frischer Saft — ein Glas, vorzugsweise eine halbe Stunde vor dem Frühstück (zB Karotte und Apfel);
  • Brot aus Weizenmehl;
  • Kashi — alternative Reis, Buchweizen, Hafer,
  • Milchprodukte — fettarmen Quark, ungesalzene Käse — jeden Tag;
  • Das Fleisch — Low-Fett, gedünstet, gekocht oder gedünstet;
  • Fish — 2 mal pro Woche, vorzugsweise ölige Meer;
  • Anstelle von öligen Seefisch — schwarz oder rot Kaviar, 1-2 mal pro Woche.
  • Eggs — 1 pro Tag;
  • Es sollte jeden Tag und einen halben Liter Flüssigkeit (mit der flüssigen Mahlzeit) eingenommen werden. Die Flüssigkeit hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu eliminieren — Produkte von Entzündungen und Stoffwechsel. Es ist ratsam, mit Ihrem Arzt über den Zustand des Herz-Kreislauf-System zu konsultieren. Akzeptanz von Salz sollte begrenzt werden.

Haben Krankheiten richtig ist, im Einklang mit einem Arzt Ernährung ist wichtig.