Lohnt es sich, mit jungen Eltern zu leben?

Damit endete eine Hochzeit und ein neues Leben. Oft eine junge Familie allein, für welchen Gründen auch immer, ist es unmöglich zu leben. In diesem Fall habe ich mit den Eltern der Braut oder den Bräutigam zu leben. Eine der glücklichen Jungvermählten, aber andere kommen Anpassung an neue Umgebung. Die Praxis zeigt, daß es nicht immer eine gute Beziehung zwischen den zwei Familien. Was sind die Vorteile des Zusammenlebens und ob der junge mit Ihren Eltern?


Vor-und Nachteile des Zusammenlebens.

In den meisten Fällen, das Leben mit seinen Eltern, die junge Familie nicht zahlen für die Unterbringung, die Geld spart. Wenn die Eltern zusammenleben untereinander und ihr Verhältnis gut ist, ist es möglich, auf die Führung und ihre Beziehung zu bauen. Tragen zur Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Familien gemeinsame Gespräch. Die Zimmermädchen beide Familien sich gegenseitig helfen, von der Arbeit kam zu spät, können Sie immer auf dem Abendessen verlassen. Die jüngere Generation kann immer weisen Rat in einer schwierigen Situation. Als eine junge Familie hatte ein Kind hilft Eltern willkommen zu heissen.

Aber es gibt viele negative Aspekte, wenn die jungen müssen bei ihren Eltern leben. Zum Beispiel, die Eltern oft nicht die Tatsache akzeptieren, dass junge — es ist die Erwachsenenbildung. Oft geben sie ihre Führung «fiat». Dies wird schließlich zur Entstehung von Konflikten führen. Im besten Fall werden solche Anweisungen ignoriert. Für eine Vielzahl von Gründen für Konflikte. Dies kann eine Vorspannung in Richtung sein Mann erschien im Haus. Mutter-in-law, grummelte seinen Sohn-in-law nicht wie die Tochter. Feindseligkeit kann auf verschiedene Weise ausgedrückt werden:. In der Feindseligkeit, in der Unzufriedenheit seitens der Eltern, und so weiter D. konstanten Druck auf die psychologische Ebene haben oft junge Familien. Wenn die Situation nicht korrigierbar ist, kann es Auswirkungen auf die Beziehungen zwischen den Brautpaar miteinander schädlich.

Tipps Psychologen.

Betrachten Sie die Unannehmlichkeiten. Wenn ein neues Mitglied der Familie, entstehen solche Probleme: die erste wird das Bad oder WC, der den Herd in der Küche stattfinden wird. Sowie dem Auftreten an bestimmten Stellen der neuen Schuhe, Socken und andere Gegenstände. Warum nicht den Becher entfernt und so weiter .. In dieser Situation sollten Eltern geduldig und weise, ohne Verschärfung der Situation.

Eltern sind ständig bemüht, Ratschläge zu geben, sie denken, sie wissen alles und haben das Recht, den jungen zu lehren. Dementsprechend haben die jungen nicht gefallen, und gibt es Konflikte. Tip ein — sollten die Eltern weiser sein und versuchen, ihre Kinder zu verstehen.

Zu Beginn des Zusammenlebens junger Eltern zahlen für bestimmte Leistungen, aber sie schließlich müde zu zahlen für ein neues Familienmitglied. In solchen Fällen beginnen konstant Vorwürfe, und beide Seiten haben schwere Zeiten.

Es kann auch ein Streit aus dem persönlichen Animositäten entstehen. Einige Eltern ihre Meinung in einer «offenen» nicht zum Ausdruck bringen, andere nicht wollen, seine Emotionen zurückhalten und sprechen sich fest auf die gewählte eine oder geliebt von seinem Kind. Ehegatten ständig, weil hierfür sind die psychologische Spannung und Konflikte untereinander. Vor allem die «harten Zeiten» fällt auf die Person, die zwischen zwei Lieben ist — Eltern auf der einen Seite, die andere Lieblings oder Favoriten.

Sehr oft, wenn Sie ein junges Leben mit ihren Eltern haben, gibt es eine Abneigung gegen «Newcomer» aus persönlichen Unbehagen. Beispielsweise kann die Mutter-in-law nicht im Apartmentnachthemd oder Lockenwicklern auf dem Kopf gehen. In-law, verliert das Recht vor, um die Wohnung in seiner Unterwäsche und vieles mehr gehen. Vergessen Sie nicht, dass jede Familie hat ihre eigenen Traditionen und Regeln, die nicht leicht zu anzupassen. Dies führt zu Verwirrung.

Konflikte können, wenn neue Gäste im Haus entstehen, Fernsehen (denn jeder mag ihre Übertragung). Vergessen Sie nicht, dass beide Familien haben ihre intimen Bedürfnisse. Zusammenleben von zwei Familien bringt seine Nachteile in intimen Lebens, die nicht beeinflussen kann, die Beziehungen zwischen den jungen und ihre Eltern. In einigen Augenblicken sollte einkaufen zu gehen, Freunde besuchen, mit anderen Worten, lassen einige Zeit mit den jungen Eltern nicht erfüllen.

Wie lernt man friedlich mit ihren Eltern zu leben? Lassen Sie sich beraten. Versuchen zu lernen, Probleme zu lösen, wenn sie auftreten. Mehr miteinander kommunizieren, im Gespräch über verschiedene Themen. Erfahren Sie, wie einander aufmerksam zuhören und berücksichtigen die Ansichten der jeweils anderen. In dieser Situation, auf der Suche nach Ausweg zusammen — nicht sagen, «es ist Ihr Problem.»

Der junge müssen lernen, die Weisheit ihrer Eltern zu respektieren. Und Erwachsene müssen erkennen, dass ihre Kinder haben das Recht, viele Entscheidungen auf eigene Faust zu machen. Wenn Sie versuchen, miteinander zu sprechen nicht seine Stimme zu erheben. Zusammen haben Sie, Rückschläge zu überwinden, zu lernen und gemeinsam zu genießen, auch. Seien Sie aufmerksam zu einander, höflich und geduldig. Hat negative Energie nicht ansammeln, dann nicht «eine Explosion» von Emotionen. Versuchen Sie nicht, ihre Meinung anderen aufzuzwingen. Wenn Sie diese Tipps nutzen, um das Leben des jungen mit ihren Eltern vereint sein. Vergessen Sie nicht die Erwachsenen, dass sie einmal jung waren.