Zentralasiatischer Ovtcharka


Alabai, sie Central Asian Shepherd — eine der ältesten Hunderassen Ursprung in Zentralasien und kam zu uns fast intakt. Central Asian Shepherd hat sich für eine lange Zeit sein Aussehen und erstaunliche Charakter bewahrt. Seit vielen Jahrhunderten hat diese Rasse die Menschen gedient und damit das Recht der Haltbarmachung verteidigt.

In der heutigen Zeit, trotz einiger Unterschiede innerhalb der Spezies, Rasse des Hundes Alabai (Central Asian Shepherd) — eine der beliebtesten Rassen. Dieses wunderbare Rasse gekennzeichnet durch Loyalität, Hingabe, Integrität als Vormund. Es ist gut als Begleiter, wie der geliebte Familienmitglied hin- und herbewegt. Natürlich, für die Aufrechterhaltung einer großen Rasse idealer Ort dienen einem Landhaus.

Ancestors Alabai nahm an den Kämpfen in der Arena von Amphitheatern, nahm an dem Krieg unter der Leitung von Alexander dem Großen, verursacht große Schäden an den Feind. Überlebenden alten Bild der Hundezucht alabai zeigen ihre Ähnlichkeit mit dem alten Dogge. Mastiffs nach Persien gebracht von Alexander dem Großen. Sie riefen auch weitere bärtigen Hunde, es gibt auch andere Namen in anderen Orten. Tibet war berühmt Nachfahren schwarzer tibetische Wolf — eine besondere Rasse des tibetischen Hunde, groß, gekennzeichnet durch primitive grobe Temperament und große Stärke. Farbe war eine andere Farbe: grau, schwarz, schwarz und braun. Gehen sie war riesig, das Maul kurz, gefaltet auf der Stirn, hängen an seinen Hals. Das Fell ist rau, sehr dick.

In China und Indien Alabais für den Schutz, die Jagd verwendet, und in der Armee. Die Chinesen haben Alabais benutzt, um Menschen zu jagen. In Europa nannte Alabais Moloss oder Epirus Hunde.

Vorteile der Rasse

Zuversichtlich, ruhe, ausgeglichener Hund ist immer stolz und unabhängig denk mit. Für Außenstehende sind verdächtig und misstrauisch. Alabai — stark und mutig Hund, sehr winterhart und fleißig. Es enthält einen natürlichen Instinkt in ihr Hoheitsgebiet und die Eigentümer von Eindringlingen und Angriffen zu schützen. Sie hat keine Angst, mit großen Raubtiere kämpfen. Plus, diese Rasse sehr. Insgesamt ist diese Hunderasse hat eine hohe Belastbarkeit. Alabay kann eine lange Zeit unter schwierigen Bedingungen, einschließlich schwerer extrem kontinentales Klima mit großen Temperaturunterschieden, sowohl saisonale und tageszeitlichen sein. Alabay sehr anspruchslos zu den Haftbedingungen.

Dieser Hund ist anfällig, um schnell auf die Umwelt in der wir leben anzupassen. Wenn sie einem Master und einem Familien, alle Familienrecht, in der sie wachsen, wird es einfach. Es Alabai der Lage sein, um Ihre Familie zu passen, ebenso wie einst ihre Vorfahren den Gesetzen und Anforderungen des «pack» angepasst. Raising Alabais kann viele positive Ergebnisse zu erzielen. So können Sie bis zu bringen Toleranz gegenüber anderen Rassen, die es Ihr Haustier zum richtigen Verhalten auf Messen beobachten wird.

Einige Besitzer haben zwei Alabais sofort. In diesem Fall ist die zwei Hunde beginnen nicht erforderlich. Männer neigen dazu, ihre Führung und das Recht auf Territorium und sogar einen signifikanten Unterschied im Alter von zwei Hunden, die zunächst verflacht das Problem nicht mehr auf, ihre positive Wirkung zu erzielen geltend zu machen. Die bevorstehende Billigung des harten Situation der Führung. Zwischen Hündinnen haben weniger Konflikte, sind sie glatter und sind spontan. Schrittweise, zwischen ihnen gibt es eine Hierarchie, werden Konflikte gelöst werden. Am meisten aktiv als Wächter — ein Paar weiblich-männlich.

Frauen sind von Natur aus mehr Dynamik, neigen dazu, «Peitsche» Herde. Herden in der Regel immer von einem Paar Alabais bewacht — weibliche und männliche. Er wurde geboren Welpen, um die erste Mutter zu trainieren, ihnen zu zeigen, ein Beispiel zu folgen.

Nachteile züchten alabai

Alabai — stolzer Hund verträgt keine Unterdrückung, unfaire Behandlung. Wir müssen immer vorsichtig sein und das Verhalten des Hundes richtig zu beurteilen, nicht ohne Grund zu bestrafen. Falsche Host-Verhalten kann zu einem Verlust der Kontrolle über den Hund führen. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, den Punkt, dass für viele Jahrhunderte in Alabay Züge genährt Intoleranz der Raubtiere von mittleren und großen Größen, und der Wunsch nach körperlicher Konfrontation zwischen ihnen zu nehmen. Alabay sehen Hunde Stammesgenossen immer Raubtiere, und die Reaktion Ihres Hundes zu anderen Hunden verdienen eine gründliche Bewertung. Sie müssen entscheiden, ob Sie den Hund, Strafe oder neutral aus der Situation zu ermutigen möchten. Das wichtigste Ergebnis der richtigen Situation — das spart zwischen dem Eigentümer und den Hund Vollkontakt, den Hund — Liebe und Hingabe, Lust, Aufträge und Anforderungen zu gehorchen.

Pflege Alabai

In Alabais lange Haare, aber ihre große Sorgfalt erforderlich ist. Es ist genug, um einen Hund Maschine rasieren. Vielleicht, die Maschine nicht brauchen dich. Trotz der Tatsache, dass ein Woll Alabai oft kleben verschiedenen Zweigen und Stöcken, und Schmutz, wenn trockener Schmutz fallen von selbst. Coat Alabais nicht Gewirr und sehen gepflegt, auch ohne systematische Pflege.

Molting Alabais beginnt im Frühjahr. Während dieser Zeit müssen Sie kämmen mit dem Hund. Erforderlich ist, und die regelmäßige Pflege von Nägeln und Ohren. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Hund unter Allergien leiden.

Hunde von der Art der großen, aber trotz dieser, wird es Liebhaber passen, sich aktiv zu bewegen, laufen, stellen häufige Spaziergänge. Alabai sehr agil. Allzu anstrengende Übung Alabay nicht erforderlich ist, wird es jedoch moderate hilfreich sein. Durchschnittliche körperliche Aktivität — ist ideal für Central Asian Shepherd.

Der beste Ort für Hundehaltung Alabai — Haus mit einem großen Innenhof, von einem Zaun umschlossen. Der Hof wird es der Hund, aktiv zu sein, oft vor, auf der Straße, um die Liebe von Frischluft zu erfüllen. Zuchtschau, die alabais versuchen, ihrem Hoheitsgebiet bei jeder Gelegenheit zu maximieren, so dass ein Zaun ist für diese Rasse notwendig.

Nützliche so viel wie möglich, um mit Alabay engagieren, geben ihnen eine Menge von verschiedenen Übungen, wodurch das Gewicht des Hundes Steuerung. In Alabais sind anfällig für Gewichtszunahme. Bedenken Sie bei der Auswahl der Rasse, die es wird viel Zeit benötigt, um seinen Inhalt zu gewährleisten. Ansonsten ist es besser, für eine andere Rasse entscheiden.

Erkrankungen des Central Asian Shepherd

Alabai wenig anfällig für Krankheiten. Es ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten Rasse. Nur, wie viele andere Hunde großer Rassen Alabai anfällig für Ellbogengelenkdysplasie und Hüftgelenke. Der Vorteil dieser Rasse ist klein und seine Neigung zu Blähungen.