Wie funktioniert die häusliche Gewalt, um Verbrechen Teenager weiter

Normalerweise verbinden wir das Konzept der Familie mit etwas, nahen Verwandten und bewirkt, dass nur positive Emotionen. Und wir selbst können sich nicht vorstellen, dass es eine Möglichkeit, eine völlig entgegengesetzte Ansicht.

Aber es kommt vor, und der erste Faktor, der die Familienbeziehungen und die Zukunft von allen Mitgliedern der Familie betrifft — die An- oder Abwesenheit von Gewalt.


Häusliche Gewalt — ein großes Thema, und umfangreiche Überlaufen Streitigkeiten und Untersuchungen. Leider haben sich die Tablette übermäßiger Aggression und Inkontinenz nicht kommen, so viele Frauen, Kinder, selten Männer entfielen täglich Stavan Opfer grausam und gedankenlosen Handlungen ihrer Verwandten. Es wird angenommen, dass die Ursache für die Gewalt ist nicht mehr in der Regel keine oder nur sehr vage Vorstellung von Grenzen und Rollen aller Mitglieder der Familie.

Es gibt mehrere Arten von Gewalt: psychische, physische und sexuelle. Die Opfer werden die schwächsten Mitglieder der Familie zu schmelzen, als Aggressoren und Tyrannen — stark, fühlt sich überlegen. Daher sind die meisten Vergewaltiger stayut Männer gegen Kinder und Frauen, oder eine Frau für das Kind, zumindest für einen Mann. Nur zufällig Fälle von Aggression und Gewalt gegen das Kind seiner Eltern, aber es geschieht in der Regel in der älteren Alter des Kindes, wenn die Eltern alt und kann sich nicht wehren.

Begehen einen Akt der Gewalt, vor allem, wenn sie von einem Elternteil gegen den anderen Ehegatten und / oder Kind getan, denkt niemand die Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf weitere kriminelle Jugendliche.

Gewalt als eine Tatsache.

Man die Statistiken, die Zahlen, die durch die Aufmerksamkeit auf eine Erhöhung des Niveaus von Gewalt gesehen werden kann, sind viele taub. Die Ursache einer Handlung seitens der Täter nicht mehr ungebremst Ausdruck von Aggression.

Das Konzept der Aggression — in der Regel so zerstörerisch definiert und zielgerichtetes Verhalten, das nicht an die Regeln und Vorschriften, die von der Gesellschaft und dem Gesetz diktiert werden nicht entspricht und sich auf das menschliche Zusammenleben. Aggression wird als die Handlung, die sich nachteilig auf ist zu sein, um die Aufgaben, die anzugreifen, mit möglichen physischen Schäden und physiologische Beschwerden. Das Konzept von häuslicher Gewalt sowie Gewalt, gilt als enger zu sein, und wird in das allgemeine Konzept der Aggression enthalten. Die wichtigste Manifestation der Grausamkeit ist gleichgültig gegenüber dem Leiden anderer, ebenso wie den Wunsch, jemanden zu Schmerzen, Schmerzen, Ursache Depressionen und Depressionen verursachen.

Begehen einen Akt der Gewalt, in welcher Form auch immer nicht manifestiert, ein Mann, ein Schauspieler in der Regel hinausgeht, was erlaubt ist geworden, als eine soziale Höhlen, und die von der Gesetzgebung festgelegten Standards. So Vergewaltiger stayut oft diejenigen, die schlechte Vorstellung Zulässigkeit zu fühlen, und verwendet, um ihre Meinung mittels körperlicher Gewalt, oder jede andere Art von Aggression zu verteidigen.

Der Zweck der Täter — die Kontrolle über ihre bestehenden oder potentiellen Opfer in irgendeiner Weise zu etablieren.

Prävention.

Die Anwesenheit von häuslicher Gewalt — ist keine Krankheit, aber es kommt vor, dass Gewaltprävention ist ein Muss. Für ein Ehepaar, wo ein Ehepartner ist manchmal zeigt einige Anzeichen für aggressives Verhalten, sollte das erste, was werden klare Regeln festgelegt, vor allem in der Lösung von Konflikten. Diese Regeln müssen verbindlich sein, und damit die Möglichkeit der Aggression zu vermeiden, bei der Lösung einer Frage.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Paare Verhalten der Partner nicht nur in ihren Beziehungen, sondern auch in allen Bereichen des menschlichen Lebens zu zahlen. Als ob der Ehepartner kann leicht Anzeichen von Aggression zeigen, in anderen Bereichen ihres Lebens Aktivität, früher oder später, können dieselben Techniken, die in das Familienleben angewendet werden. Daher, abhängig von der Komplexität der Situation und führen eine Person außerhalb des Unternehmens, sollten Sie eine Neubewertung der Werte zu machen, unter Berücksichtigung der Möglichkeiten für die Zukunft, und eine Entscheidung treffen, werden Sie in der Lage, mit dieser Person zu sein oder nicht.

Wenn das Kind leidet.

Das erste, was Eltern tun, um das Kind vor möglichen Manifestationen ihn gewaltsam Maßnahmen schützen müssen — ist mit ihm über sie zu informieren. Haben Sie keine Angst, Ihr Kind über die möglichen Situationen, die Sie hoffen, dass sie nicht in seinem Leben geschehen, aber immer noch zu erzählen. Auch wenn die Tatsache, von häuslicher Gewalt und die Täter nicht mehr Vater oder Mutter — das Kind muss wissen, dass er nicht zu vertreten, und verstehen, wie man in solchen Situationen zu handeln. Viele glauben, dass Sie mit Ihrem Kind über Themen zu sprechen, wie Mittel, um ihn einzuschüchtern. Natürlich ist die Tatsache, dass die Befürchtung vorhanden ist, aber in diesem Fall ist zu befürchten, positives Drehmoment. Denn aus Angst vor etwas, und die Fähigkeit, um die Gefahr zu fühlen, haben wir ein Selbsterhaltungstrieb.

Erklären Sie Ihrem Kind, dass Sie nicht mit Fremden sprechen, zu gehen zusammen mit ihnen, wenn irgendwo Namen, und mehr noch, sich selbst aufgeben, zu berühren. Wenn das Kind hat Schwierigkeiten, die Kommunikation mit dem Personal, kommt er geschlagen, Sie wissen, dass über ihn lachen oder gemobbt — muss eingreifen. Sie können sogar das tun, ohne das Wissen des Kindes. Aber Sie müssen wissen, was ist der Grund, und alles zu tun, die es zu beheben wäre, lassen Sie es, auch im Widerspruch zu einigen Ihrer Prinzipien zu machen.

Denken Sie daran, dass die Auswirkungen von Gewalt, kann die Zukunft des Kindes zu bestimmen, und die Art und Weise seines Verhaltens, bedeutet das nicht die Möglichkeit eines Teenager-Kriminalität auszuschließen.

Crime.

Viele Studien haben bestätigt, dass die negativen Auswirkungen auf die Kinder hat, nicht nur die Teilnahme, sondern auch die Beobachtung der Gewalt. Vor allem wenn es häusliche Gewalt. Sehen Sie die Tatsache, gewaltsam Aktion wird ein Kind den Begriff der normalen Kommunikation mit anderen, und Konfliktlösung. Im Jugendalter als den Täter — — Welche Zukunft kann in der Kindheit erscheinen ein Verbrecher.

Eine besondere Gefahr sind Menschen, darunter Kinder und die der sogenannten Risiko gehören. Diese Menschen sind diejenigen, die als Kind beobachtete, oder leiden unter Gewalt in einem seiner Erscheinungsformen, wenn eine Person eine genetische Prädisposition oder einer psychischen Störung und Ungleichgewicht. Dies ist während der Adoleszenz besonders zutreffend. Besonderheiten Risiko aufhört: die Verwendung von Alkohol, Drogen, die Abhängigkeit von der Gruppe (Graben, Personal) und der frühestmögliche Beginn unfreiwillige sexuelle, körperliche Gewalt, Überwachung von häuslicher Gewalt oder die Annahme der Teilnahme daran — das alles aufhört Faktoren provozieren die Entwicklung von Aggression. Typischerweise werden diese Faktoren in den Prozess der großen Einfluss auf die weitere strafrechtliche Teenager schmelzen.