Wie man einen Laptop zu wählen


Die Wahl eines Laptop — eine recht komplizierte Angelegenheit für eine Person, die nicht in der Computertechnik vertraut. Da jeder Laptop hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften, die Sie, bevor Sie kaufen nicht einmal vermuten.

Deshalb, wenn Sie sich entscheiden, einen Computer zu kaufen, sollten Sie diesen Artikel lesen, werden Sie sparen eine Menge Zeit und Nerven.
Also, sind Laptops durch folgende Merkmale aus:

1. Hersteller.
Die besten Notebook-Hersteller gilt als von Apple sein. Hinter ihr sind international renommierte ASUS, Dell und Sony. Wir empfehlen Ihnen, nur diese vertrauen Hersteller, da der Rest waren unfähig, sich auf der positiven Seite auf dem Weltmarkt zu etablieren.

2. Prozessor.
Wenn Sie nicht möchten, dass ihre Nerven wegen der ständigen Brems verderben, wählen Sie Dual-Core-Prozessor mit einer Geschwindigkeit von mindestens 2,3 GHz. Für schwere Anwendungen (zB Adobe Photoshop) nicht weniger als 2,8 GHz, und Spiele — nur Quad-Core-Prozessor.

3. Diagonal.
Von der Diagonalen, hängt die Größe Ihres Laptop. Laptops mit einer Diagonale von 9,8 Zoll kann leicht in die Innentasche seiner Jacke gestellt werden. Für häufige Reisen ist besser, einen Laptop mit einer Diagonale von 13 bis 14 Zoll wählen, ist es die beste Option für das Verhältnis von Größe und Gewicht. Für Gaming-Laptops sicher wählen Sie 17 Zoll oder mehr.

4. Speicher.
Für komfortables Arbeiten ohne ständige Brems und Verzögerungen wählen einen Laptop mit 4 GB Arbeitsspeicher oder mehr. Für ein Gaming-Notebook — mindestens 8 GB Speicher. Es ist wünschenswert, eine dritte Generation, Hauptspeicher (PC3-10600 und höher) zu wählen.

5. Betriebssystem.
Achten Sie darauf, ob auf einem Notebook praktisch für Ihr Betriebssystem installiert zu überprüfen. Manchmal stellen Laptops OS Familie * NIX (zB Linux). Wenn Sie noch nie gearbeitet auf einem ähnlichen Betriebssystem, dann auf jeden Fall nicht für den Kauf eines Laptops mit diesem Betriebssystem zu regeln.

6. Festplatte.
Bei der Beurteilung der Festplatte, sollten Sie die folgenden Optionen:

  1. Verbindungsschnittstelle — muss entweder SATA-II oder SATA-III (letzte erwünscht) sein.
  2. Die Rotationsgeschwindigkeit — 5400 oder 7200 IntelliPower. Wir empfehlen Ihnen, 7200 als IntelliPower (eine Technologie, um die Geschwindigkeit der Last abhängig wechseln können) noch nicht voll durchdacht und instabil.
  3. Volume — die maximale Menge an Daten gespeichert. Wählen Sie die Datenmenge mit einer Reserve, so dass Sie brauchen nicht zu ändern, die Platte erschien auf einem «voluminösen». Der Mindestwert ist in der Regel zu 320 GB betrachtet.

7. Ports.
Überlegen Sie, welche dieser Arten von Ports nützlich sein können:

  • Die RJ-45 — ermöglicht es Ihnen, zu einem kabelgebundenen LAN zu verbinden.
  • USB — an verschiedene USB-Geräte (Tastatur, Maus, etc.) zu verbinden.
  • VGA- oder DVI -, einen Laptop mit einem Monitor oder Projektor anschließen.

8. Die Außenplatte.
Überprüfen Sie sorgfältig die Außenplatte. Achten Sie darauf, um zu überprüfen, ob ein Laptop auf den Indikatoren für Caps Lock, ob günstig Touchpad und etc.

9. Zubehör.
Vergessen Sie nicht, überprüfen Sie, ob Ihr Laptop über WLAN, optisches Laufwerk (DVD), Audio-, Video-Kamera, und Wi-Fi, wenn etwas von den für Sie kann es notwendig sein.

Erfolgreiche Einkäufen!