Psychologische Prävention von Alkoholverhalten bei jungen Menschen

Eines der drängendsten Probleme heute ist die psychologische Prävention von Alkoholverhalten bei jungen Menschen. Frühe Alkoholismus ist der Zeitraum Konsum von alkoholischen Getränken sowie eine Manifestation der Nebenwirkungen vor dem Alter von 18 Jahre. Dieses Problem ist wirklich zu den wichtigsten, aus den Gründen, dass Alkoholismus Jugend mit jeder Generation und sogar Jahr die Kinder immer früher zu Alkoholikern, auch ohne es zu wissen, zerstören sich selbst und seinen Körper von innen, brechen ihre Zukunft Land ebenso wie die Gesundheit ihrer zukünftigen Kinder. Alkohol im Jugendalter ist häufiger als in späteren Jahren. Der Grund dafür ist, dass Jugendliche sozial unreif, sind anfälliger für Alkoholeinfluss. Ihr Körper ist empfindlicher auf sie und damit die Gefahr, ein Alkoholiker ist viel höher. Die meisten der Erwachsenen leiden unter Alkoholismus, begann seine Reise von der Jugend. Gerade dann nukleieren erste Motivation für Alkohol, den größten Einfluss auf die Psyche und den Körper. Darüber hinaus haben Jugendliche eine etwas andere Gruppe von Ursachen von Alkoholismus.


Psychologische Prävention solcher Verhaltensweisen bei jungen Menschen ist abhängig von den Faktoren, aufgrund derer sich die Krankheit entwickelt. Es ist bewiesen, dass, um mit dem Alkoholismus von Jugendlichen gerecht zu werden, ihnen zu helfen, über das Drama zu bewegen, müssen wir berücksichtigen eine Reihe von Faktoren der Erkrankung, ihrer Wahrnehmung junger Menschen zu nehmen. Alkoholismus Jugendliche das «trockene Gesetz» nicht speichern, medizinische, administrative, gesetzliche Verbote nicht gelten. Wenn wir also den Alkoholkonsum unter jungen Menschen zu verhindern wollen, müssen wir in erster Linie auf die psychologische, die persönliche Faktor basieren. Dazu müssen wir auf Spiritualität, innere Wahrnehmung von Alkohol durch Jugendliche, die in der Tat, ist eine große Herausforderung Arbeit zu tun. Dazu betrachten wir die Ursachen von Alkoholmissbrauch unter Minderjährigen.

Der erste Grund, die Alkoholmissbrauch von Kindern beiträgt — sind die Auswirkungen auf ihr soziales Umfeld, sogenannte Mikro Gesellschaft. Bei Jugendlichen Einfluss auf ihre Eltern, Freunde, Medien, Kultur und Gewohnheiten des Landes. Der Einfluss der Eltern des Kindes Alkoholismus ist sehr wichtig und wird durch viele Aspekte gemessen. Dies ist eine genetische (biologische), die eine Prädisposition für Alkohol und psychologische und pädagogische Faktoren impliziert. Kinder wedelte wie Eltern beziehen sich auf Alkohol, wenn sie sie nicht benutzen selbst, und dass einige Ausbildung in Bezug auf die Rauschmitteln können sie die Eltern bieten. Dabei spielt die Bildung eine sehr wichtige Rolle. Alkoholische Verhalten zu verhindern bei jungen Eltern müssen für das Kind von seiner Verletzung, die Person zu erklären, für den Körper, einfach, um alle Aspekte des Alkoholismus zu interpretieren, ihn zu überzeugen, «die Augen öffnen» der Krankheit. Pädagogischen vorbeugende Wartung ist sehr wertvoll und in den meisten Fällen eine wichtige positive Wirkung.

Sondern auch Auswirkungen auf Jugendliche und ihre Firma, Freunde. In den meisten Fällen, bevorzugen Jugendliche in einem erwachsenen Unternehmen kommunizieren, wenn man bedenkt sich in diesem Fall mehr als Erwachsene und Fortgeschrittene. Keine Freunde und Unternehmen gehen, das Kind als Person profitieren, außer im Falle, wenn sie im Widerspruch zu den Werten und Überzeugungen des Kindes und stieß ihn zu negativen Handlungen zu begehen. Nun, wenn der Teenager hatte Glück, und er in der Firma, in der Alkohol wird in diesem Fall verurteilt war, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Teenager, um die Erwartungen ihrer Eltern und älteren Freunden zu treffen, ihrem Beispiel folgen. Aber in einem anderen Fall, in der Gesellschaft von seiner Teenager-Freunden und habe nichts dagegen, einen Drink oder zwei, und sogar vom Alkoholismus leiden. Dann drückt das soziale Umfeld ein Kind, hat er Angst heraus zu stehen, anders sein, es scheint ihm, dass «dumm» zu sitzen und zu trinken, wie die anderen. «Friends» ist in den meisten Fällen gedrückt, um des Kindes Gewohnheiten, sagen sie, «wie, so dass Sie uns nicht respektieren,» oder «geben, ein wenig, es ist nichts falsch, gut, haben Sie keine Angst, nicht ein schwarzes Schaf sein.» Ein Jugendlicher könnte bald ein alkoholisches selbst. Darüber hinaus ist Alkohol unter Jugendlichen jetzt ziemlich stark, und buchstäblich jeder von ihnen mehr als einmal versucht, Alkohol. Alkoholwerbung, psychologische Suggestion durch Witze, Zeitschriften und Bücher, alles, was das Bewußtsein, nicht nur Jugendliche manipuliert, sondern macht auch die Menschen bekommen zu der Ansicht, dass Alkohol — das ist normal und sogar cool, dass es nichts falsch, im Gegenteil, geringe Mengen Alkohol sehr nützlich, so brauchen Sie nur zu essen! Vergessen Sie nicht auch, dass das Konzept der moderate Nutzung, jeweils anders. Außerdem unterscheidet es sich von dem medizinischen Standard. Nachdem alle, jeder, sogar ein kleines Trink einmal im Monat — es ist die Belastung für das Nervensystem, von dem sie nicht einmal Zeit sich zu erholen …

Ein weiterer Faktor, Alkoholismus Jugendliche sind besonders ihrem Alter, die Schwierigkeiten, mit denen sie konfrontiert, und das ist falsch durch Alkohol gelöst. Trotz der Tatsache, dass die psychologische Wirkung von Alkohol auf Einzelpersonen und nicht anders, fast alle Jugendlichen, die mit ihren Auswirkungen vertraut sind, bestätigen die Wirkung von Entspannung, Spaß usw. In den meisten Fällen — eine psychologische Suggestion selbst. Alkohol hilft sich zu entspannen, kühn zu handeln — einer der Gründe für den Einsatz. Teens lernen, sich selbst zu regieren, um in einem nüchternen Zustand zu kommunizieren, zu verwalten und ihre Stimmung zu regulieren, ohne Doping. Ähnliche Effekte scheinen so verlockend, dass psychische Abhängigkeit verursachen, wenn Alkohol selbst — biologische.

Unter der psychologischen Prävention von Alkoholverhalten unter Jugendlichen Erklärung der Wirkung von Alkohol an Jugendliche, Denial-Stereotypen zu verstehen ist und ihre moralische Kraft, die Interpretation der moralischen Aspekte des Problems zu entwickeln. Die Hauptrolle wird durchgeführt Eltern, jungen Menschen die richtige Pflege und Handhabung von ihr Sozialverhalten, während die Basislösung ist abhängig von der Person.