Spanische Schauspieler und Schauspieler


Spanische Schauspieler und Schauspielerrolle in der heutigen Zeit der führenden europäischen Filmproduktionen aus Hollywood und einige von ihnen erhalten haben internationale Anerkennung, auf die lange seit vielen Jahren verschwunden. Das Publikum wird für eine glänzende Rollen Antonio Banderas, Penélope Cruz und darüber hinaus erinnern.

Victoria Abril.
Richtiger Name — Victoria Merida Rojas. Sie wurde in Madrid am 4. Juli 1959 geboren. Victoria 8 Jahre studierte Ballett. Mit 15 Jahren führte sie ein Kinderunterhaltungsshow im Fernsehen. Abril begann handeln in Filmen seit Mitte der 70er Jahre. Die erste Folie war der Film «Obsession» (1976). Im Jahr 1977 wurde sie in die Rolle einer Transsexuellen in der Film Vicente Aranda «Geschlechtsumwandlung» eingeladen. Später spielte Abril in elf Filmen dieses Regisseurs, von denen viele Auszeichnungen auf internationalen Filmfestivals gewonnen.
Spanische Schauspielerin eifersüchtig auf ihre Reize, so schien es, dass die Kamera betete sie. Im Jahr 1982, April nach Frankreich jedoch weiterhin Schießen auf den spanischen Regisseure. Im Jahr 1984 kam der Film «Die schönste Nacht» Filmemacher M. Gutierrez Aragon, und im Jahr 1985 «The Witching Hour» Jaime de Arminyana. Im Jahr 1990 wurde Abril zur Vergabe «Goya» in einer der Hauptrollen in dem Film nominiert Almodovars «Fessle mich!», In dem Victoria spielte gegenüber Antonio Banderas. Später, eine Rolle spielte sie in zwei Filmen von Pedro Almodóvar — «High Heels» und «Kika». Neben der Arbeit in einer Filmschauspielerin nimmt sie an TV-Shows und spielt auf der Bühne. Die meisten Filmen mit der Teilnahme Abril in Europa gefilmt, aber in 1994 ist sie, zusammen mit Christian Slater, in dem Film «Jimmy Hollywood» Regisseur Barry Levinson gespielt.
Antonio Banderas.
Vollständiger Name — Jose Antonio Dominguez Banderas. Geboren in Malaga, Andalusien, 10. August 1960. Von seinen Kindheitstraum war es, ein Fußballer Antonio geworden. Aber, sobald in den 14 Jahren des Musicals «Hair», er war sehr beeindruckt von der einzigartigen Schauspiel, und beschlossen, in der Schauspielschule einschreiben. Banderas Debüt fand im Jahr 1982 — ein Film von Pedro Almodóvar ist «Labyrinth der Leidenschaften». Später Antonio schoss aus der Menge der spanische Filmemacher, aber es nahm an Bändern Almodovar geholfen Schauspieler deutlich wachsen in der beruflichen Laufbahn.
In den frühen 90er Jahren beschloss Banderas, die Anerkennung außerhalb des spanischen Kinos zu erreichen, und starten Sie eine Karriere in Hollywood. Spanisch Akteure waren damals ein seltenes Phänomen in Übersee. Die erste derartige Schritt war die Oscar-prämierten Rolle in «Philadelphia» Liebhaber von Tom Hanks Charakter. Dies wurde durch «Interview mit einem Vampir» mit Tom Cruise und Brad Pitt Rolle in Quentin Tarantinos gefolgt «Four Rooms». Die Hauptrolle in dem Film von Robert Rodriguez ‘»Desperado» Banderas brachte die lang erwartete weltweite Popularität. In der Zukunft, die erfolgreiche «Evita» mit Madonna in der Titelrolle, und «Die Maske des Zorro» mit Catherine Zeta-Jones nur bestätigt, Schauspieler Schauspielerei. Am Set von Gemälden des spanischen Regisseurs Fernando Trueba «Two — es ist zu» (1995) gab es eine Affäre zwischen Antonio Banderas und Melanie Griffith. Für sie, sich scheiden der Schauspieler seine erste Frau — Ana Woods und Griffith brach mit Schauspieler Don Johnson. Nach einiger Zeit wurden die Liebhaber verheiratet, und im Jahre 1996 sie eine Tochter, Stella hatte.
Penélope Cruz.
Vollständiger Name — Penélope Cruz Sanchez. Sie wurde in Madrid am 28. April 1974 geboren. Schon in jungen Jahren interessierte er sich für Tanz Penelope wurde, neun Jahre war sie in ernsthaften klassischen Ballett engagiert und wurde später Interesse an Jazz, spanischer Tanz und besuchte verschiedene Tanzkurse. Seine erste Rolle in einer TV-Serien und TV-Filmen Penelope stand sechzehn. Doch nur wenige Jahre nach dem Film «The Age of Beauty», die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der «Oscar» für den besten ausländischen Film, bemerkte die Schauspielerin.
Im Jahr 1997 wurde Cruz zu einer kleinen Rolle in dem Film «Live-Flesh», eine berühmte spanische Regisseur Pedro Almodóvar eingeladen. Als im Jahr 1998 in der amerikanischen Film kam gerade zwei Gemälde mit Penelope — der Film «Die Hallo-Lo Country» und «Der Mann mit dem Regen in seinem Schuh». Im Jahr 1999 von einem anderen erfolgreichen Zusammenarbeit Cruz und Almodovar gefolgt. Malerei «Alles über meine Mutter», wo Penelope eine wichtige Rolle gespielt, er den «Oscar» für den besten ausländischen Film erhalten hat. Spanische Schauspielerin bewies einmal mehr seine Bedeutung in der globalen Filmindustrie. Nach, dass der Weg nach Hollywood eröffnet. Penelope spielte mit Johnny Depp im Film «Cocaine» und «Fluch der Karibik 4» mit Nicolas Cage in «Corellis Mandoline» mit Salma Hayek in dem Film «Bandidas» und Charlize Theron in dem Film «Kopf in den Wolken.»
Auf dem Film «Vanilla Sky» Penelope entstanden Romanze mit Tom Cruise, die drei Jahre später dauerte. Im Jahr 2008 beteiligte sich Cruz in der Verfilmung von Woody Allens «Vicky Cristina Barcelona», nachdem die Arbeit an einem Film mit dem spanischen Schauspieler Javier Bardem gesetzt begonnen. Im Jahr 2010, Penelope und Javier waren verheiratet, und im Jahr 2011 das glückliche Paar einen Sohn haben.
Javier Bardem.
Vollständiger Name — Javier Ángel Encinas Bardem. Er wurde in Las Palmas auf den Kanarischen Inseln, Spanien geboren, 1. März 1969. Aufgrund der Tatsache, dass fast die gesamte Familie Bardem benahm, er konnte einfach nicht mit einem Film seines Lebens zu verknüpfen. Sein Schauspieldebüt kam, als er war nur vier Jahre, mit der Teilnahme an der TV-Serie «Schwarzfahrer». Allerdings, bis er ein professioneller Schauspieler, Javier versuchten einige andere Berufe.
Er schaffte es, ein Mitglied der spanischen Nationalmannschaft in Rugby zu bekommen, und auch studierte Malerei an der Kunsthochschule. Aber familiären Wurzeln haben ihren Tribut gefordert. Grundsätzlich ist die Art von Javier übernahm die Rolle des brutalen Ausbeutung der Menschen, eine Art von typischen «Macho». Expressive Namen von vielen seiner frühen Filme sprechen für sich. Loswerden dieser aufdringliche Rolle im Jahr 2000 Bardem ging auf eine riskanter Schritt. Und nicht alles verloren. Für seine Rolle in dem Film «Before Night Falls», wo er ein Homosexuell kubanischen Schriftstellers Reinaldo Arenas spielte, gewann Bardem den Preis der Filmfestspiele Venedig. Dies half Javier endlich ernster Rollen, wo er Ihrer Kreativität freien Lauf konnte. Im Jahr 2005 wurde er in die Rolle eines Gelähmten in dem Drama von Alejandro Amenabar «The Sea Inside» eingeladen, und im Jahr 2008, Bardem spielt eine tragende Rolle in der Verfilmung des Romans von den Coen-Brüder Cormac McCarthys «Old Men». Beide Rollen brachte ihm die lang erwartete «Oscars» in ihren Nominierungen. Seit 2010 verheiratet mit Penelope Cruz, die im Jahr 2011 gebar einen Sohn, Leo Enkinasa.