Hausstaubmilben-Allergie


Hausstaubmilben-Allergie wird auch allergisch gegen Staub. Heutzutage ist es durchaus üblich, Allergien. Überlegen Sie, wie allergisch gegen Staub, und wie die Pflege Ihrer Gesundheit zu übernehmen und von Allergien loszuwerden gegen Hausstaubmilben.

Die gefährliche Stauballergiker

Hausstaubmilben sind nicht menschlich Stiche, allergische Reaktionen verursachen Milbenkot, die Allergene enthalten. Fäkalen Pellets sammeln sich in Hausstaub und steigen in die Luft mit dem Staub für eine lange Zeit, ohne zu kollabieren. Menschen Luft beim Einatmen, dringen sie in der Nasenschleimhaut und lösen. Das ist, wie kommt es, Milbenallergene in den menschlichen Körper und provozieren eine allergische Reaktion. Symptome der Krankheit sind in vieler Hinsicht ähnlich zu den Symptomen der Pollenallergie. Dieses Reißen, Husten, Rötung und Juckreiz Augen, Niesen, Asthma-Anfälle. In Folge einer Allergie kann allergische Rhinitis, Dermatitis oder Asthma manifestieren. Allergischer Rhinitis nicht in wenigen Tagen passieren und dass es zu schweren Erkrankungen (Asthma, Polypen) und andere Formen von Allergie führt.

Fast wie alle allergischen Reaktionen, ist diese Allergie gar nicht angezeigt, und diejenigen, die eine genetische Veranlagung für die Allergie haben. Wie bei jeder Art von Allergien, kann allergische Reaktion auf Hausstaubmilben saisonalen sein. Die Verringerung und den Anstieg der Zahl dieser Parasiten in unterschiedlichen Bereichen unterschiedlich, je nach Klima im Raum. Als Ergebnis der Langzeitbeobachtungen in verschiedenen Wohngebieten ergab, dass die Gesamtspitzen Anzahl der Ticks diese Art — es ist das Ende August bis Mitte Oktober. Andere Änderungen in der Zahl der Milben für jeden einzelnen Raum.

Behandlung gegen Hausstaubmilben sind üblicherweise von Fachleuten mit Hilfe der Immuntherapie durchgeführt. Auch Stauballergie Behandlung mit entzündungshemmenden Medikamenten, die die Symptome lindern, Antihistaminika ausgeführt. Die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen reduziert die Aufnahme von Vitamin C. Bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben wird empfohlen, viel Obst, Tomaten, Kräuter, Johannisbeeren, Paprika trinken.

Aber bevor Sie die Behandlung zuzuweisen, ist es notwendig, die Anzahl der Milben im Zimmer des Patienten zu identifizieren. Wenn in einem Gramm Hausstaubmilben ist mehr als hundert dieser Art, dann hielt einen vollen sanitären und hygienischen Umgang mit der Wohnung.

Wie man mit Hausstaubmilben befassen

Mit Hausstaubmilben umzugehen, ist schwierig, weil sie sind überall. Aber Sie sollten wissen, dass je kleiner das Haus ist Staub, vor allem im Bett, und anderen Polstermöbeln werden die Milben weniger. Diejenigen, die an allergischen Reaktionen, um Staub zu leiden, wird empfohlen, die Anzahl der seine Wohnung in Teppichen, Textilien, Heimtextilien zu reduzieren. Aber Sie sollten wissen, dass Zecken in der Wohnung wird immer sein, die Hauptaufgabe — ist es, die Anzahl dieser Parasiten zu reduzieren.