Sexuell übertragbare Krankheiten bei Frauen

Erkrankungen, die überwiegend sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) — eine sexuell übertragbare Krankheit. Die häufigste dieser Erkrankungen wird von Mann zu Frau übertragen. Das ist, warum eine Frau muss doppelt so vorsichtig sein.


Was sind die häufigsten Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten bei Frauen?

Sexuell übertragbare Krankheiten sind unterschiedlich. Jede Krankheit hat ihre eigenen Symptome, aber trotz, dass, gemeinsam sind die meisten von allen Anzeichen von Infektionen in dieser Gruppe. Ohne die Beteiligung von einem Spezialisten, um die Krankheit zu diagnostizieren, ist schwierig. Es ist wichtig, die häufigsten Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten zu der Frau wissen konnte umgehend einen Facharzt aufsuchen und starten Sie die Behandlung in der Zeit.

Durch Geschlechtskrankheiten müssen in den folgenden Fällen zu richten.

  • Wenn es eine Folge der Krankheit bei Frauen, ungewöhnliche vaginale Entladung. Diese Sekrete können grün, gelb, grau, schaumig, mit Eiter, blutig, mit einem unangenehmen stechenden Geruch sein.
  • Wenn es Rötung, Reizung, Schwellung der Genitalien.
  • Wenn ein Ausschlag am ganzen Körper, auf den äußeren Genitalien, in den Schleimhäuten von Mund und Vagina.
  • Wenn gestört Menstruationszyklus.

Es verfügt auch über eine gemeinsame sexuell übertragbaren Krankheiten sind Schmerzen im Rektum, Anus Bildung, häufiges Wasserlassen, Schmerzen beim Wasserlassen und Halsschmerzen Schmerzen. Auch geschwollene Lymphdrüsen, oder leichtes Fieber. Sie sollten wissen, dass viele der Anzeichen von sexuell übertragbaren Krankheiten hängt davon ab, wie und in welcher Weise die Infektion aufgetreten ist (vaginal, oral oder anal), da die Bakterien Einfluss auf die Organe und Gewebe, die derzeit umgesetzt werden.

Was die Symptome verschiedener Geschlechtskrankheiten bei Frauen

LGV hat die folgenden Symptome. In einem Ort, wo die Infektion eingenistet, gibt es eine Luftblase oder bump — es kann sogar nicht so schnell gesehen werden ausgeblendet. Einige Wochen später gibt es einen Anstieg bei Frauen Beckenlymphknoten. Diese Knoten schmerzhaft werden, abgedichtet, verschmelzen miteinander. Über die Lymphknoten Haut wird rote Farbe, manchmal bis zu bläulich-rot. Einige Zeit später, öffnete Knoten mit Eiter.

Chlamydia ist ein Mangel an Appetit, abdominale Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und beim Wasserlassen, reichlicher Ausfluss (manchmal mit unangenehmen stechenden Geruch) gezeigt.

Wenn Sie irgendwelche Geschlechtskrankheiten bakterielle Vaginose haben, gibt es cremig oder tränende Ausfluss aus der Scheide mit dem Geruch von Fisch. Farbauswahl können unterschiedliche, transparent, weiß, auch grün sein. Die Scheide entzündet, Juckreiz, Schwellungen, Brennen der äußeren Genitalien. Es gibt Schmerzen und ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, und wenn in der Nähe der Scheide und Damm.

Als Geschlechtskrankheit Tripper beobachtet häufig und Schmerzen beim Wasserlassen, Schmerzen während der Intimität. Frauen haben Ausfluss mit Klumpen, manchmal blutig.

Trichomoniasis wird durch eine grünlich-gelbe Absonderungen beim Wasserlassen und beim Geschlechtsverkehr ist, mit stechendem Geruch, Juckreiz und Irritationen der Wände der Scheide, Schmerzen.

Wenn Gonorrhoe-Infektion bei Frauen, Schmerzen im Unterleib, Schmerzen beim Wasserlassen, schaumig, faulig, käsigen Ausfluss, mit stechendem Geruch. Auch kann es Schmerzen in der Kehle, Jucken im Rektum, Ausfluss aus der Gegend. Es passiert oft, dass eine Frau Gonorrhoe sind asymptomatisch.

Wenn Syphilis-Infektion bei Frauen ist auf der ersten Stufe der Krankheit feste Dichtung (auf der Zunge, der Lippen, des Mastdarms, Genitalien) gebildet. Erhöht Lymphknoten. Am Sekundärstadium der Krankheit erscheinen große rosafarbene oder rotbraune Wunden am ganzen Körper. Es gibt Schwäche, Schmerzen, erhöhte Körpertemperatur. Diese Symptome können verschwinden und wieder erscheinen auf eigene Faust. In lateynoy Phase der Krankheitssymptome nicht existent. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, dann kommt die tertiäre Phase. Bakterien beeinflussen inneren Organe — den letalen Ausgang.

Nach der Infektion mit HIV-AIDS-Symptome ähnlich wie Erkältungssymptome. Nach einer Zeit, Durchfall, Fieber, Husten, Gewichtsabnahme. In den späteren Stadien auftreten: Kopfschmerzen, Schwäche, Schwitzen, Schüttelfrost. Sobald HIV allmählich chronischen unheilbaren AIDS.

Bei Frauen, sexuell übertragbare Erkrankungen manifestieren sich in unterschiedlicher Weise. Je früher Sie einen Arzt zu sehen, desto schneller der Krankheit loszuwerden.