Anbau Lorbeer zu Hause

Laurel bekannt Köche duftenden Blättern. Ohne Blätter schwer vorstellbar, viele warme Gerichte — vor allem die Suppen, Suppe, Borschtsch. Aber nicht unbedingt kaufen die Würze. Anbau Lorbeer im Haus liefert die frischen hochwertigen Rohstoffen.

Lorbeer


In der Natur, Lorbeer — immergrün, bis zu 18 Meter. Seine jungen Blätter und Triebe werden als Gewürz (Lorbeerblätter), die sie haben, und heilenden Eigenschaften verwendet. Die meisten ätherischen Öle in den Blättern sammeln sich im Herbst oder Winter. Schneiden Sie Zweige mit Blättern 3-4 Jahre alten Pflanzen und hing im Schatten trocknen lassen. Wenn die Blätter trocken sind, reißen sie aus und in Taschen gelagert. Für einmal bis zu einem Drittel der Krone geschnitten. Ein Jahr später aus der gleichen Pflanze neue Blätter geerntet — so schnell es wächst.

Diese Pflanze anspruchslos, einfach toleriert Beschneidung. Daher im Süden ist es manchmal für Hecken verwendet, so dass die unterschiedlichsten, manchmal bizarre Form. Laurel ziemlich winterharte Pflanze. Killed nur bei 15 Grad unter Null. Je trockener die Luft, desto niedriger die Temperatur, so kann er zu vertagen. Laurel Baum wächst in fast jedem Boden außer waterlogged, sondern lieber neutral oder leicht alkalisch.

Laurel zu Hause

Laurel wächst gut zu Hause. Er hat keine Angst vor Zugluft. Im Sommer im Freien zeigte es, vor direkter Sonneneinstrahlung leicht pritenit. Die einzige Bedingung für den Anbau der Lorbeer — es sollte richtig gewässert werden, Vermeidung von schlammigen Boden, und regelmäßig sprühen die Blätter. Im Sommer werden die Pflanzen gesprüht, so daß das Wasser in das Innere der Krone eindringt. Dies verhindert, dass das Auftreten von Schädlingen, insbesondere Schildläusen. Wenn die Bewässerung wird Wasser zu dem Backpulver hinzugefügt (ein halber Teelöffel pro 1 Liter). Laurel und in der Sonne und in den Schatten gestellt, aber in der Sonne ist es am besten Branchen.

Im Winter Lorbeer komfortablen bei 13 Grad, aber es die Folien und 2 trägt — 5 Grad. Wenn die Raumtemperatur über 18 Grad ist, muss die Anlage häufig aufgesprüht werden. Andernfalls wegen der trockenen Luft aus Lorbeerblätter beginnen zu fallen, was oft passiert. Mit der richtigen Pflege werden nur die fallende Blätter, die mehr als drei Jahre wachsen. Blätter als Gewürz geerntet, wenn sie in der Länge mehr als 10 cm wachsen.

Transplantiert Lorbeer Frühjahr, die Wahl einen Topf 2 cm größer als der alte. Dies schränkt das Wurzelwachstum und damit das Wachstum des Busches. Am Boden des Topfes legte die Scherben zwangsläufig und groben Sandschicht von 3-4 cm für die Entwässerung. Land aus einer Mischung von Torf, Blatt Erde und Sand hergestellt (2: 1: 0, 5).

Formanlage

Anbau Lorbeer kann zu einem spannenden Erlebnis. Schließlich kann Lorbeer beliebige Form gegeben werden! Im Süden gibt es ganze Park mit den kleinen Tieren, Figuren, Zäune, von frischem Lorbeer Pflanzen. Häuser können auch Lorbeer bilden unterschiedliche Zusammensetzungen. Um dies zu tun, wird die Pflanze oft geschnitten. Sieht gut aus Lorbeer in Form einer Kugel oder einer Pyramide.

Um eine Krone bilden dafür im Frühjahr des zweiten Lebensjahres beginnen. Der obere Teil der Hauptschaft mit einer Höhe von 10-12 cm oberhalb der Bodenoberfläche abgeschnitten. Danach wird von der darunter liegenden Nieren wachsen 2-3 Triebe. Wenn die Triebe 15-20 cm in der Länge, die Prise. So werden die Büsche wachsen 8-10 cm pro Jahr. Es ist möglich, sie in shtambovoy bilden.

Reproduktion Lorbeer

Laurel Pflanzen besser an das Leben in einem Raum bei den Zuchtsaatgut gewöhnen. Um die Samen zu pflanzen sind, werden sie aus dem Zellstoff gereinigt, wie es ihre Keimung verzögert. Nach dem Trocknen werden die Samen schnell verlieren Fähigkeit, so dass sie in der Regel im Herbst gesät. Aber wenn dies nicht möglich ist, dann gespeichert, bis Frühjahr gießen Sand an einem kühlen Ort. (1: 0, 5 1), der oberen Deckfolie oder Glas Samen werden in Erde in der Schale mit einer Mischung aus Torf, Blatt Erde und Sand gesät. Sämlinge sind schneller bei Temperaturen über 18 Grad. Wenn die Sämlinge wachsen, und sie werden zwei Blatt haben, können sie auf dem Schema 2×2 cm sitzen, oder in kleinen Töpfen. Später auf einzelne Töpfe sitzt.

Zu reproduzieren Lorbeer Stecklinge im März oder April beginnen. Stecklinge für diesen Schnitt von 6-8 cm lang gereift, aber nicht holzige Stangen. Beim Schneiden von den Stiel an der Unterseite eines solchen Verfahrens verwendet wird: Führen Sie das Messer ein wenig kurz vor dem Ende, und dann teilweise zerrissenen Rinde auf benachbarte Gewebe. Es stellt sich Absatz, wie es unter den unteren Knoten waren. Die unteren Blätter werden entfernt.

Stecklinge wurzeln hart. Verwenden Sie daher Wühlen Stimulanzien, wie kornevin (benetzt Stecklinge in den unteren Teil des Wachstums Pulver gesenkt; schütteln Sie das überschüssige Pulver). Stecklinge in grobem Sand bis zu einer Tiefe von 1-2 cm im Rahmen der Regelung 10×10 cm gepflanzt. Um Feuchtigkeit an der Spitze zu halten ziehen eine Plastiktüte. Es muss nicht die Stecklinge zu berühren, stellen Heringe — bekommen mini parnichok. Einen Monat später, wenn die Stecklinge Wurzeln schlagen, werden sie in Töpfen mit einem Durchmesser von 7-9 cm gepflanzt, mit der gleichen Bodenmischung für Sämlinge.

Die heilenden Eigenschaften von Lorbeer

Lorbeer ist nicht nur als Gewürz Blockbuster eingesetzt. Er besitzt auch heilende Eigenschaften. Insbesondere im Gebäude Lorbeer reinigt die Luft. Sein Aroma ist nützlich für die Darmkrämpfe, Entzündungen der Atemwege und der Gallenwege. Duftstoff stärker Lorbeer Nähe eines Fensters angeordnet ist, zweimal pro Woche mit der Zugabe von Glucoselösung getränkt (5 ml pro 5 l Wasser) oder Aspirin (5 g pro 1 l). Bei hoher Luftfeuchtigkeit Aromatizität Anlage erhöht, so dass zwischen den Pflanzen darstellen Gefäß mit Wasser. Achten Sie darauf, tote Blätter zu entfernen. Verwenden Lorbeer nicht nur als Gewürz, sondern auch für die Behandlung von rheumatoider Arthritis, Gicht, schlaffe Lähmung, spastischen Schmerzen und Diabetes.

Wachsende Lorbeer zu Hause, du hast die Nutzpflanzen — sehr aromatisch, schön und Heilung.