Kind durch Haus- oder Wildtier gebissen

Wenn Ihr Kind wird von Haus- oder Wildtier gebissen — das ist ein wichtiger Grund, um mit Mühe, vor allem, wenn es nicht nur ein Kratzer, und vollständige Wunde, die das Tier Speichel getroffen. Wir müssen sofort handeln, ohne Verzögerung und nicht auf der Tatsache, dass Sie Glück haben und nichts Schlimmes passieren wird angewiesen.


Also, was in den ersten Platz Eltern tun, wenn ihr Kind gebissen Haus- oder Wildtiere? Die Taktik der Erste-Hilfe ist zunächst zu stoppen die Blutung, wenn es, natürlich, es gibt. Weiter sollte die Wunde behandelt werden und legte einen Verband an. Es will ein besonderes Augenmerk auf einige wichtige Punkte zu machen. Zuerst müssen Sie einen guten Griff nicht nur die Wunde selbst, aber die Gegend um ihn herum, die den Speichel des Tieres, Seifenwasser bekam. Dies muss geschehen, auch wenn die Haut um die Außenseite nicht beeinträchtigt wäre. Zweitens, vor der Verband auf der gebissen Ort, um seine antibakterielle Salbe schmieren. Und, nicht fest verbinden, ist es drittens nicht erforderlich, um die Wunde und das Band zu versiegeln.

Was ist so gefährlich, Wunde, die ein wildes Tier verursacht werden (die gleiche Gefahr liegt in der Wunde, die ein Haustier verursacht werden)? Tatsache ist, dass nach dem Stich besteht ein großes Risiko einer Infektion durch Bakterien des Kindes, die in einer großen Anzahl von «live» in dem Speichel des Tieres. So sind unter besonders gefährliche Krankheit, die aus dem Tier aufgenommen werden kann, wäre es wünschenswert, festzustellen, Tetanus und Tollwut.

Eltern müssen daran denken, dass, wenn das Kind von einem Tier gebissen, brechen die Haut (dh der Ort, an gebissen Wunde) oder das Baby gewickelt worden ist und der Speichel des Tieres dort ankamen — es bedeutet, dass die Verschiebung eine Wanderung zu einer medizinischen Einrichtung können nicht auf dem sein Minute. Natürlich gibt es ein paar Fälle, in denen Sie ohne Arzt tun kann. Zum Beispiel, wenn das Kind von einem Tier, sauber und Gesundheit gebissen Du sicher (dies kann eine Lieblings-Haustier, das Sie auf allen Impfungen durchgeführt werden können). Mach dir keine Sorgen, und wenn der Biss ist nicht durch die Haut des Kindes getan.

Besondere Aufmerksamkeit und sofortigen Zugriff auf die medizinische Versorgung erfordert eine Anzahl der folgenden Fälle:

<! — [If! support] -> 1) <- [endif] -> Tier zugefügte Wunde im Hals, Hände oder kleine Gesicht des Kindes!;

<! — [If! support] -> 2) <! — [endif] -> wenn der Biss Sie irgendwelche Symptome einer Wundinfektion mit Bakterien sah — das heißt, es gab Rötung, geschwollene gebissen Ort, die Schmerzen zunehmen, Eiter sickerte aus der Wunde, und die Temperatur erhöht;

<! — [If! support] -> 3) <- [endif] ->, wenn Sie sicher, dass das Baby nicht gegen Tetanus-Impfstoff geimpft kennen!; Wenn Sie im Zweifel sind, — ob dieser Impfstoff hergestellt wird — sofort mit Ihrem Arzt).

Denken Sie daran! Tollwut — das ist eine sehr gefährliche Krankheit, kann sie, indem sie die notwendigen Impfstoff verhindert werden, aber wenn die Person noch krank — er keine Chance zu überleben. Diese Tatsache allein ist genug, um die Gefahr im Falle eines Bisses Streu oder unbekannten Haustiere nicht ignorieren.

Lassen Sie uns jetzt sagen, ein wenig über das, was ein gesundes Tier wird nie nicht nur hauen auf die Person. Das heißt, wenn Ihr Kind ging zum Hund jemand anderen begann sie an den Haaren zu ziehen, halten Sie Ihre Finger in der Nase oder ziehen Sie das Ohr, versucht wegzunehmen seine Nahrung, nahm einen Welpen von ihrer Mutter — in diesen Fällen besteht ein großes Risiko, dass das Tier angreifen Baby, verletzt seinen Frieden. Und wir sollten nicht tadeln das Tier — Sie brauchen, um sorgfältig zu beobachten, dass das Kind weniger Kontakt mit Haustieren anderer Leute. Aber wenn das Tier angegriffen plötzlich, ohne Grund — es ist das erste Zeichen, dass es sehr wahrscheinlich ungesund. Und die Gefahr, an etwas von einem solchen Tier ist viel mehr als von einem ruhigen und nicht aggressive. Auch wenn das Tier, das ein Kind gebissen, ein kleines, scheinbar harmlose — es immer noch ein Risiko.

Wilde Tiere — eine besondere Geschichte. Und Sie müssen sich mit der Tatsache, dass keine ausreichende Tier nicht zu einem Mann des guten Willens zu kommen, mit dem Schwanz wedelt oder ausdrücken allgemeine Lage zu starten. Deshalb, wenn Sie auf dem Rand des Waldes bleiben und sehen, was man mit einschmeichelnden Demut nähert sich einem kleinen Fuchs oder Dachs — das ist kein Grund, sich zu freuen, ist es ein Grund zu laufen und verstecken von den kleinen Tieren. Denn es sicherlich krank ist, wieder, die ein Treffen mit seinen natürlichen Feind — ein Mann. Wildes Tier sollte wild — es sollte Angst und laufen weg von Ihnen.

Beachten Sie jedoch, wir auch, dass Sie nicht die Tollwut aus dem Fisch bekommen kann oder, sagen wir, bug — da die Krankheit anfällig für extrem Warmblütern.

So, wie Sie wissen, wenn Ihr Kind zu Fuß auf dem Tier angegriffen, sehen Sie das erste Mal, wenn sie gebissen wird verursacht, die Wunde und verschwand — Notwendigkeit, sofort zum Arzt zu laufen. By the way, sind die Ärzte auch empfohlen, die Tierbisse zu beachten, wenn Sie die Gelegenheit haben. Allerdings bedeutet dies nicht, dass ein Krankenhaus muss nicht gehen. Armbanduhr sollte nicht weniger als 10 Tage sein. Was? Um sein Verhalten zu verfolgen, wenn es angemessen, isst und trinkt das Tier gut, wenn es aktiv ist — so groß, und es besteht keine Gefahr, dass es Ihrem Baby infiziert hat. Aber immer noch der Besitzer des Tieres, das angegriffen würde eine Person, um Ihr Haustier zum Tierarzt zu zeigen, und zwar dringend.

Jetzt — ein paar Worte zu den präventiven Maßnahmen strikt eingehalten werden — und dann gefährliche Situationen sind unwahrscheinlich.

1. Achten Sie stets darauf, das Kind und nicht ihn allein zu lassen mit einem Tier.

2. Unbekannte Hunde und Katzen — ist kein Objekt für leidenschaftliche tiskany Ihr Baby. Versuchen Sie, ihm zu erklären, wie es leicht verständlich sein. Zum Bügeln ist das Thema der Bewunderung für die Fernbedienung, und schon gar nicht — es muss immer daran erinnert, dass eine unbekannte schönen kleinen Hund. Ansatz, sie können nicht — Periode. Darüber hinaus ist es nicht erforderlich, um Objekte zu werfen oder necken sie bellen, jagen sie durch den Park.

3. Besonders gefährlich sind Hunde (und andere Tiere im Prinzip aber der Hund besonders empfindlich auf Störungen), die Nahrung zu sich nehmen, kümmern sich um ihre pelzigen Brut oder friedlich schlief, zusammengerollt in einem Ball. Sie, natürlich, in diesen Momenten besonders interessant und schön, aber, und nicht weniger gefährlich.

4. Sehen Sie die Vorgehensweise von einem unbekannten Hund kann nicht davonlaufen, schreiende und in der Regel zu bewegen. Dies sollte unterrichtet werden und ihre Krümel. Es ist auch unmöglich, in die Augen eines Hundes zu suchen.

5. Als Schlag Hund nach unten, versuchen Sie nicht, aufzustehen und machen Platz, den Ball zu Fall zu bringen und sich nicht bewegen.

6. Wenn Sie mit einer vertrauten Hund angefahren werden — nicht übereilt zu kuscheln, ließ ihn schnüffeln das Baby und Sie sie zu erkennen.

7. Um Eisen Hund muss korrekt sein: erste Hund muss Griff zu schnuppern, sollten die Hände sichtbar sein, den Hund sah sie. Auf der Oberseite des Tieres Nicht bügeln.

8. Sie sehen, dass Hund zum Angriff bereit — versuchen, ihn ein Objekt, das ersetzen würde ihn zu opfern (Mantel, Rucksack) zu werfen.

9. weg von Wildtieren, vor allem diejenigen, die sanftmütig als Haustiere sind Bleiben.