Magischen Kristall. Swarovski — vom Know — how, um die ideale


Obwohl das Mädchen die beste Freundin, wie Sie wissen — Diamanten, jedoch Swarovski-Kristalle machen sie zu konkurrieren. Als Familienunternehmen seit einem Jahrhundert Swarovski verwaltet nicht nur, um Millionen zu verdienen, sondern auch, um einen guten Ruf, seine Produkte, die weltweit geschätzt nicht weniger als die wahre Schmuckstücke sind zu gewinnen?

Menschen sind seit langem fasziniert Glanz. Sonnig Schimmer auf der Wasseroberfläche. Bunte Flecken von Schnee. Ein Kristall, das Licht bricht. Polierte Perle. Es ist diese Liebe zur Menschheit, um große Dinge, es ist unser Geheimnis Durst bunte Leben in der Zeit österreichischen Swarovski Familie gefangen.

Strasssteine, produzieren sie Glanz auf Kleidung Hollywood-Stars und gewöhnlichen Schulmädchen. Ihre eleganten Kristall-Kronleuchtern und Schimmer Vorhänge in den Innenräumen der Luxus-Unterkünfte schwindlig. Treffen Sie die Firma, die ein Milliarden-Dollar-Geschäft auf scheinbar kleine Dinge wie ein brillantes Stück facettiertem Glas gebaut.

Zuerst war da die Know — how.

Es gibt Unternehmen, die Geld aus dünner Luft zu machen. Es gibt diejenigen, die ihren Erfolg gutes Marketing bewegt sich schuldig. Swarovski von Anfang an stützte sich auf die Technologie, die niemand, aber ihnen war.

Alles begann im Jahre 1892, wenn die 30 — jährige Österreicher, patentierte Daniel Swarovski seine Erfindung: eine elektrische Maschine in der Lage, geschliffenem Kristall mit extrem hoher Präzision. Swarovski war nicht zufällig in der Glasindustrie. Der Region der modernen tschechischen (damals österreichisch — — Ungarn), die seit langem berühmt für seine Glas, Kristall und Porzellan Er wurde in Böhmen geboren. Swarovski Glaser waren erbliche — respektiert und wohlhabende Herren. Von seinem Vater, der eine kleine Fabrik im Besitz, und Daniel nahm die Geheimnisse der Arbeit mit Kristall — obwohl traditionell handgefertigt. Aber die Geschichte dieser Mann ging von der Tatsache, dass er in der Lage, neue Perspektiven zu sehen. Im Jahre 1883 besuchte Daniel die International Telecommunications Exhibition in Wien, wo er von den verschiedenen Maschinen Edison und Siemens schlug. Und auf der Idee getroffen -, um eine konservierte Region ihrer Vorfahren zu automatisieren.

Die entwickelten Geräte, die Sie auf dem Förderverarbeitungskristall setzen können, findet er Finanzierungspartnern, und mit ihrer Unterstützung im Jahr 1895 eröffnete eine kleine Fabrik in der Ortschaft Wattens, Tirol (Österreich). Der Grund für die Wahl dieser Stelle — der Fluss: Swarovski baute eine Wasserkraftwerk auf sie, die ihre Produktion von billige Energie zur Verfügung gestellt hat.

Dinge einfach gut gelaufen — dank der Swarovski Kristall bearbeitet wurde viel besser und billiger als die Konkurrenz poliert. Bereits fünf Jahren ist die Unternehmer in der Lage, die Produktion auszuweiten und zu kaufen, ihren Anteil an Partnern. Seitdem hat das Unternehmen Swarovski ist und bleibt eine rein Familienunternehmen.

Ideal.

Es scheint, dass dies möglich ist und sich zu beruhigen. Aber Daniel Swarovski war ein unverbesserlicher Perfektionist. Zusammen mit seinen drei Söhnen, er arbeitet unermüdlich, um einen perfekten Kristall zu produzieren, und im Jahr 1911 experimentierte mit der chemischen Zusammensetzung der Rohstoffe und Methoden geschnitten gekrönt Triumph. Wie allgemein bekannt ist, Kristall — ein Glas mit einem hohen Bleigehalt, die gibt es Transparenz, Brillanz und Spiel von Licht. In einem einfachen Glas enthält 6% Bleioxid in der herkömmlichen Kristall — 24% und in der Kristall Svarovski betrug 32%. Technologischen Geheimnisse Swarovski Großvater seinen Ur — Ur — Urenkel noch als seinen Augapfel zu halten. «Unermüdliche Streben nach Perfektion» ist immer noch das Motto des Unternehmens.

Die extrem hohe Qualität der Kristalle konnte das Unternehmen zuversichtlich in den Markt von Schmuck Rohstoffe. Diejenigen, die nicht die Gelegenheit, echte Schmuckstücke mit den Händen gerissen Produkte perfekten Kristalls, die leicht für Diamanten war zu kaufen haben. Doch Daniel Swarovski selbst — ein Mann anständig und in der Liebe mit seinem Handwerk — nie versucht, ihre Produkte für das geben — etwas anderes, anders als sein Vorgänger — ein Goldschmied und Abenteurer George Straße, aus dem Namen, von denen war das Wort «Strass». Er wusste auch, wie man das kristallklare produzieren, aber als Schmuck ihre Steine ​​legierten verkleidet. Aber Swarovski ein ehrgeiziges Ziel — um die Gesellschaft zu schätzen wissen der Kristall nicht kleiner ist als der Schmuck.