Wie man ein Kind nicht lehren Angst vor Ärzten zu sein?

Alle Eltern wissen, wie es ist manchmal schwierig, das Kind zum Arzt selbst in den harmlosen Augenschein zu nehmen. Von einem frühen Alter, Kinder zu erinnern, dass die Menschen in weißen Kitteln Spritzen geben und geben bittere Medizin, und versuchen, sie zu vermeiden. Manchmal ist das Kind so viel Angst vor Ärzten, dass es zu einem echten Problem entwickelt. Aber, um Ihrem Kind helfen, Ängste möglich loszuwerden. Um zu erfahren, wie Sie Ihr Kind nicht lehren Angst vor Ärzten zu sein, Psychologen wissen, und erfahrene Lehrer.


Im Spiel erklärt.

Die Tatsache, dass der Arzt nicht böse Monster und freundliche Menschen, die Kinder krank zu helfen, muss das Kind wissen. Deshalb vertraut machen ihn mit Geschichten über Dr. Dolittle, sie wird das Kind lieben — es wird auf mehrere Generationen von Kindern überprüft. Dann kaufen Sie ein Spielzeug für ein Spiel, Satz in einem Krankenhaus, wo es all die wichtigsten Werkzeuge — Stethoskop, Spritze, Verband. Mit Puppen spielen oder mit Ihnen, lernt das Kind — wenn jemand krank wird, wird der gute Doktor erholen. Kid und er kann, «Heilung» ihre Puppen, die ihm helfen wird, zu verstehen, dass der Arzt nicht so beängstigend.

Bereiten Sie im Voraus.

Wenn Sie lernen, wie Sie Ihr Kind nicht lehren Angst vor Ärzten sein wollen versuchen, die Überraschung zu beseitigen, wenn die Anwendung zum Arzt. Natürlich gibt es Situationen, in denen es notwendig ist, dringend einen Arzt rufen, und einmal, um das Kind für diesen Besuch vorzubereiten, aber im Grunde, die Eltern haben immer Zeit, um mit Ihrem Kind sprechen.
Sagen Sie Ihrem Kind, warum auch immer, müssen Sie zum Arzt gehen, wenn Sie zurück auf das, was gehen wird zu gehen, was im Krankenhaus passiert, wird der Arzt das zu tun, und das muss sich ein Kind zu tun. Das Baby wird deutlicher, dass es im Krankenhaus warten, desto leichter wird es einen solchen Besuch zu übertragen.
Aber nicht setzen Sie ihn auf Angst und Schmerz, nicht versuchen, um die Lage zu antizipieren, das mögliche Unannehmlichkeit beschreibt. Versuchen Sie nicht, die Aufmerksamkeit auf diese zu konzentrieren. Aber das Kind ist auch unmöglich, zu betrügen. Wenn Sie die Impfung setzen, sagen Sie dem Kind darüber zu gehen, zu erklären, was der Arzt tun wird und was es sein sollte, wird es weh tun und wie schnell wird der Schmerz zu beenden.

Support.

Um zu erfahren, wie Sie Ihr Kind nicht lehren Angst vor Ärzten kennen und auch Ärzte zu sein. Erstens, erkennen sie, dass die Kinder nicht gut ins Krankenhaus wahrgenommen Touren, und sind bereit, Ihnen zu helfen. Es ist wichtig, dass Sie bereit sind, mit dem Arzt zusammenzuarbeiten. Aber gleichzeitig versuchen, auf die Seite des Kindes. Präsentieren ihn zum Arzt, geben Sie sich um im Büro, auf Spielzeug oder interessante Artikel zu berühren. Lassen Sie das Kind sehen, dass nichts Schlimmes mit ihm geschieht.

Sprecht dann wieder, warum bist du gekommen, und was als nächstes passieren wird. Sagen Sie uns was schlechte Krankheit und nützlich diese unangenehme Prozeduren, die Sie, um sie freizulegen haben. Es ist besser, wenn Sie mit Ihnen von zu Hause Lieblingsspielzeug Kind, das auch in diesem Prozess beteiligt sein zu nehmen. Wenn der Arzt macht einen Stich, und das Baby fing an zu weinen, versuchen Sie nicht, zu schreien, um das Kind zu beruhigen. Zeigen Sie Ihrem Kind andere Emotionen — Freude, dass die Krankheit «weggelaufen», überraschend, dass das Baby schreit, weil «geflohen» und «Bohnen». Je ruhiger und selbstbewusster werden Sie, das Kind wird sich schneller zu beruhigen.

Promotion.

Für die Tapferkeit zu loben nötig. Auch wenn das Baby weint immer noch, zu sagen, wie er war ein feiner Kerl und ein tapferer benommen. Lob ist angenehm, auch in solchen Situationen. Dann fragen Sie das Kind auf seine Leistung in einem Café zu feiern oder bieten ein Spielzeug als Belohnung oder eine Süße.
Versuchen Sie, etwas Spaß zu tun, wenn das Baby zum Arzt zu gehen. Dies wird ihm helfen, sich mit Widrigkeiten zu kommen, denn am Ende, bekam er ein Geschenk oder Geschenk.

Kinder haben Angst vor Ärzten, aber sollten die Eltern in der Lage, diese Angst zu kontrollieren. Versuchen Sie, einen Besuch beim Arzt so viele angenehme Momente hinzuzufügen, stellen Sie sicher, dass das Kind Vertrauen, das Sie und wissen, dass Sie immer unterstützen. Dies wird helfen, alle Ängste zu vermeiden.