Sexuelle Rhythmen von Frauen und Männern

Heute weiß jeder, dass unser Körper unter dem Einfluss des Biorhythmus. Dies bedeutet, dass im Laufe des Tages die in einem aktiven Zustand sind, und in der Nacht, sollen wir für den nächsten Tag zu erholen. Manchmal handeln wir, als ob sich nicht in der Lage, um Ihren Zeitplan von Wachen und Schlafen zu bauen. Aber das ist nicht ganz richtig.


Unabhängig davon, unsere Wünsche, unterliegen wir den Gesetzen des Universums so viel wie der Rest der Welt. Diese Gesetze gelten für alle: Sterne, Weltall, Mond, Sonne. Unser Leben wird auch Auswirkungen auf die jährlichen Zyklen der Sonnenaktivität, die Änderung der Mondphasen, eine Vielzahl von magnetischen Fluktuationen. Dies geschieht, während der Monat und Tag.

Sexuelle Rhythmen Person auch unter den gleichen Kräfte, die menschliche Aktivität und Schlaf zu regieren. Sexuelles Verlangen ist es aufgrund der Entwicklung der notwendigen Hormone und auf der vorgenannten Natur abhängt.

Laut Psychologen, ein Mann und eine Frau, die so verschieden voneinander sind, ist es durchaus möglich, zu denken, dass wir von verschiedenen Planeten sind. Selbstverständlich kann der Unterschied zwischen uns ist nicht so toll, aber Psychologen und Sexualwissenschaftler einig, dass sexuelle Rhythmen von Männern und Frauen unterscheiden sich deutlich.

Erheblicher Bedeutung ist auch ein Weg des Lebens und der Bildung. Noch zu einem großen Teil ist Libido in Abhängigkeit von den Zyklen des hormonellen Reaktionen im Körper. Unterschiede in der Geschlechtshormone auf der Hand: ein Mann — ist Testosteron und bei Frauen — Östrogen und Progesteron. Testosteron ist auch in Frauen, aber in sehr geringen Mengen.

Welche Faktoren bestimmt, die Rhythmen der Frauen sexuelle

Zuallererst werden, unterliegen sie dem monatlichen Zyklus. Der Mondzyklus von 28 Tagen, und es wirkt sich das ganze Leben einer Frau. Die Liste enthält die Stimmung, Gesundheit, Wohlbefinden und die Sexualität. Daher haben Wissenschaftler lange geschlossen, dass die weiblichen Menstruationszyklus sollte 28 Tage. In diesem Fall ist das sexuelle Verlangen wie folgt verteilt:

In der Zeit von 1 bis 5 Tagen ist sehr geringe Mengen an Östrogen und Progesteron. Aufgrund dieser Attraktion zu einem Mann tun wir das sexuelle Verlangen nicht fast da. Während dieser Zeit haben auch die leidenschaftlichsten Frauen nicht achten auf die starke Hälfte der Menschheit und sich selbst nicht mehr, um die Aufmerksamkeit der Menschen zu gewinnen.

In der nächsten Woche, erhöhte Östrogenspiegel und Sexualtrieb beginnt allmählich zu erhöhen. Allerdings fällt der Höhepunkt der Progesteronspiegel zwischen 14 bis 21 Tage-Zyklus. Während dieser Zeit (nach der Ovulation) ein hohes Maß an Östrogen, die einen positiven Effekt auf eine Frau hat. Und es ist nicht nur der Physiologie.

Während dieser Periode, die von allen Frauen verstärkt. Die Ebene geistiger Aktivität, auf Sicht verschärft wird Geruch empfindlicher auf Gerüche. Es wirkt sich auch auf das Verhalten von Frauen. Sie neigen dazu, mehr verführerisch und attraktiv. Die Zusammensetzung der Pheromone ist auch Gegenstand von Änderungen in dieser Periode. Man fühlt sich unterbewusst diese Änderungen in einer Frau, wenn er auf sie gesetzt wird. Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wahrscheinlich auf den ersten Blick.

Sexuelle Verlangen kann schwinden, und umgekehrt, ausgedrückt in heftigen Ausbrüche von Leidenschaft in einem Zeitraum von 22 bis 27 Tagen nach dem Menstruationszyklus. Was immer es war, aber die Mehrheit der Frauen in dieser Zeit der schlechten Kontrolle über ihre Emotionen. Diese Frist Sexualwissenschaftler und Psychologen genannt prämenstruellen Syndroms. Während dieser Zeit ist die Frau besser nicht zu ärgern …

Sexualität bei Männern. Sexuelle Rhythmen von Menschen und ihr Sexualverhalten

Was kann man über die männliche Sexualität gesagt werden? Was die Natur des Sexualverhaltens und Status und bei Männern? Natur verfügt, dass «kritischen Tagen» die Menschen nicht haben. Aber sie sind auch unter zyklischen Rhythmus.

Das Verhalten der Menschen bestimmt, sexy, haltung den Testosteronspiegel. Diese Ebene ändert sich während 22 Tage. Um den Zyklus in der Größenordnung von Männern schwerer als Frauen zu verfolgen. Diese lassen sich auf über das Verhalten zurückgeführt werden. Wenn der Testosteronspiegel niedrig sind, dann wird der Mann manifestierten Apathie, Tendenz, Apathie sein. Ein Mann kann leicht beleidigt ihn Lösungen sind schwierig. Und manchmal ist er sogar kann sich passiv.

Wenn Sie geben Sie Geduld und warten Sie 11 Tage, dann wird alles wieder normal. Beachten Sie, weise Frau, in diesen Tagen können Sie einen Mann zu unterstützen, auch in Bezug auf Essen. Es sollte ihn mit solcher Produkte, die auf die Rückkehr von seinem Mut und Entschlossenheit beitragen zu ernähren. Es ist möglich, dass dies ein entscheidender Faktor in der berühmten Ausdruck, der der Weg zum Herzen eines Mannes unnahbar durch den Magen geht.

Männer fallen ebenfalls unter dem Einfluss der jährlichen oder saisonalen Zyklus. Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Spitzenpegel von Testosteron im Frühjahr (März) und Herbst (Oktober-November).

Es gibt auch erhebliche Unterschiede in der Tagesgang in Männern und Frauen. Experten sagen, dass die natürliche Verteilung der Höhepunkt der sexuellen Aktivität einer Frau in 22 Stunden und männlich — um 7 Uhr morgens. Herren-Aktivität zu diesem Zeitpunkt steigt auf 20% und nach 2 Stunden nur rollt, um 50% über der Norm.

Was bleibt zu tun, wenn wir zu diesem Zeitpunkt waren nur immer bereit, den Arbeitstag zu tun beginnen warmes Frühstück, die wir sammeln, ihre Kinder in die Schule? . .

Während des Tages, steigende Niveaus von Sexualhormonen und bis etwa 16: 00 geeignet ist die beste Zeit, um Liebe zu machen. Allerdings ist die Frage, wie es zu vereinbaren? Denken Sie daran, die Worte des geliebten Heldin des Films Rjasanow, «… aber ich kann die Arbeit nicht gerade jetzt zu verlassen! …»

Der Arbeitstag für viele zu einem Ende bei 18: 00, aber das Niveau der sexuellen Lust und auch seine Kraft verliert. Um 22 Uhr und 7 Uhr sexy wieder normal, aber zu verschiedenen Zeiten der Frau und dem Mann zu sein …