Primula: Zimmerpflanzen

(Primula L.) — Pflanze aus der Familie Primulaceae. Es gibt in ganz überwiegend in der gemäßigten Zone und in der Zone der Alpen verbreitet, etwa 500 Arten. Name der Gattung kommt von dem Wort primus (übersetzt aus dem Lateinischen — die erste). Da einige Kerzen beginnen sehr früh zu blühen.


Mitglieder der Gattung sind ein- und mehrjährige Gras, manchmal mit Stielen ohne Blätter-Pfeile. Die Rosettenblätter sind. Flowers regelmäßige Form, fünfgliedrigen, meist gelb, rot oder rosa, in umbellate Blütenstände, selten einzeln. Calyx Rohr oder glockenförmig; Kronröhre und Spitze oder trichterförmige Kontur. Fruit — Kapsel.

Die Bewohner des antiken Griechenland gedacht, dass die Kerzen ist ein Heilmittel für alle Krankheiten. Es lässt viel Carotin, Vitamin C, Glykoside, Kohlenhydrate, organische Säuren und Ölen. Deshalb haben wir beschlossen, einen Sud aus dem Kerzen Rheuma, Kopfschmerzen verschiedenen zu nehmen, um sie zu behandeln Bronchitis, Keuchhusten und Lungenentzündung. Primrose Wurzel hat eine harntreibende und schweißtreibend Aktion können Magensaft zu verbessern, den Stoffwechsel zu erhöhen.

Zur Stärkung des Nervensystems des Menschen deutscher Brau getrockneten Blumen Primeln und stattdessen ihren Tee zu trinken. In England werden die jungen Blätter als Salat gegessen Primel und Wurzeln statt Gewürze verwendet.

Früher verwendete einen Sud aus den Wurzeln für die Behandlung von Tuberkulose und Fieber, machte beruhigende Tees und Salben für Ekzeme. Heute, Primeln und als Zierpflanze angebaut.

Pflanzenpflege

Primula — Zimmerpflanzen, die in einem kühlen Raum auf einem Lichtkasten in einem gut belüfteten Ort aufgestellt werden müssen. Die Pflanze braucht eine große Anzahl von hellen Licht, aber Sie brauchen, um von der Sonne zu verstecken. Bessere Fenster Ost- und Westseite. Die Anlage kann sicher tolerieren Halbschatten, gut wachsen auf dem Nordfenster.

Für benötigen Primeln eine faire t ° Luft von 12 bis 16 ° C während der Blüte (in diesen Bedingungen halten länger als die Blumen). Nicht schlecht Primeln blühen in ungeheizten Gewächshäusern oder zwischen den Fensterrahmen.

Um Wasser zu den Zimmerpflanzen brauchen mäßig reichlich zum Zeitpunkt der Blüte (Bodenfeuchte sollte einheitlich sein, aber die Stagnation des Wassers sind nicht erlaubt), verteidigte weiche Flüssigkeit als Trocknungs der oberen Schicht des Substrats können die Blätter nicht nass. Es sollte aus Wassermedium geschützt werden Blättern gerade erst zu entwickeln. Der Boden Bewässerung ist am besten zu nutzen.

Primrose bringt gute Flüssigdünger aus einer Lösung von Vogelkot in kleinen Dosen und Konzentrationen. Sie benötigen, um die Blumen im Juni und Ende August zu ernähren, erste — organische Dünger, die zweite — Ammoniumnitrat (eineinhalb Gramm 1 Liter Wasser.).

Der Boden muss schlecht nahrhaft, Humus (pH 6) Primeln. Best for myagkolistnogo Kerze ist eine lose fruchtbaren Boden. Nährstoffmischung aus dem ersten Teil des Rasens, 2 Teilen Blattfläche und der erste Teil des Sand hergestellt werden. Es erfordert leicht sauren Boden, so dass die Notwendigkeit, auf die Mischung aus 1 Teil Nadelholz Land hinzuzufügen.

Primula — Pflanzen, die durch Samen vermehrt werden, ist es möglich, die alten Buchsen teilen, Bewurzelung axilläre Knospen.

In Töpfen auf der Oberfläche des Sandes und Blatt Boden 0,5 m Mai — obconical Kerze sollte im April gesät werden. Samen in eine flache Schale. Bewässerung mit Hilfe einer Sprühflasche. Crops Abdeckung Glas und legen Sie sie auf dem Fensterbrett, setzen die Jungpflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung. Es ist notwendig zu warten t ° innerhalb 18-20 ° C. Nach 10 Tagen Keimlinge erscheinen. Kleine Sämlinge müssen Schlag verdoppeln, und dann in 9 cm gepflanzt. Schüsseln für zwei oder drei Blumen. Der Nährstoff kann aus einer Mischung aus einem Teil aus Hartholz hergestellt werden, die beiden Teile der Erde und der Treibhaus einem Teil Sand. Wie die Blume, zwei bis drei Mal überschlug sich in große Schüsseln.

Primrose Pflanzensämlinge können ohne Umladung angebaut werden, indem sie direkt in die 13-cm. Töpfe für zwei oder drei Pflanzen, indem auf die Bodenmischung trocken Kuhmist. Bei diesem Verfahren wird der Anbau von Kerzenblüte in sechs Monaten.

Myagkolistny Primel durch Samen vermehrt, der nach dem künstlichen Bestäubung von Blumen in beträchtliche Anzahl gebildet habe. Die Samen sollten im Juni und Juli in Töpfe oder Kästen gepflanzt werden. Nach 30 Tagen müssen die Jungpflanzen in Töpfe mit einer Fläche Leistung 3×4 Zentimeter zu tauchen, und nach 30 Tagen, können Sie sie noch seltener zu transplantieren (zB 8×8 cm). Im Oktober, müssen Sie 11-13 cm zu pflanzen. Töpfe. Sechs Monate nach der Aussaat die ersten Blüten erscheinen. Zum Zeitpunkt der Blüte t ° im Gebäude muss zwischen 10 und 12 ° C gehalten werden Im Herbst und Winter ist es notwendig, von 8 auf 10 ° C zu reduzieren

Kerzen kann sogar durch Teilen der Buchse vermehrt werden. Wenn eine Pflanze Knospe Mai wurde es an einem schattigen Ort positioniert, um eine erzwungene Ruhe zu gewährleisten. Die Blumen sollten so gegossen werden, um ein Austrocknen zu verhindern. Wenn die Halme zu wachsen beginnen, sollten Sträucher in kleinere Stücke geteilt und in Kisten in einem lockeren und nahrhaften Boden gepflanzt werden. Beim Pflanzen von Pflanzen kann nicht begraben notwendig, dass Buchse auf dem Niveau des Bodens. Um die beste Wurzelfeld bieten sollte mit Glas überdacht und in einem gut beleuchteten Fenster gestellt werden. Dann müssen Sie später verpflanzen Primeln 9 cm Schüsseln und ein Monat — in 13-cm.

Während des Zeitraums von zehn bis zwölf Tage, müssen Sie die Pflanzen mit einer schwachen Lösung (2 g. Pro 10 Liter Wasser), Mineraldünger zu ernähren, und schneiden Sie die alten Blätter.

Primrose eine Blattrosette und schwache Wurzelsystem, was schwierig ist, den Busch, mit Hilfe von Wurzelbildung von Achselsprossen propagiert teilen. Um dies zu tun, an der Basis der Wurzelhals sollte von der Niere Blattstiel in dem Flusssand (grob) getrennt (Blattspreite um die Hälfte verkürzt) und ein Teil der Dreharbeiten, Wurzel es werden, gießen Sie eine Schicht von 2 cm auf einem Substrat aus Hartholz oder Torfboden. Bohrklein in einem Winkel bis zu einer Tiefe von 1 cm eingepflanzt, der Niere.

Um bewurzelte Stecklinge, sollten sie in einem hellen Raum mit 16 t bis 18 ° C gebracht werden, Sand anfeuchten sparsam und vergessen Sie nicht, zu sprühen. Nach 3 Monaten der Niere entwickeln Triebe mit 3-4-Zimmer-Blätter, die sollten dann in 7-9 cm gepflanzt werden. Schüsseln. Bodengemisch aus Hartholz (4 Teile) hergestellt, Humus (2 Teile) und 1 Teil Sand. Blühen nach 5-6 Monaten.

Die Schwierigkeit der Kultivierung

Wenn es zu viel Feuchtigkeit kann Botrytis beschädigen.

Wenn t ° zu hoch ist, ist die Luft trocken, gibt es Stagnation des Wassers, wenn das Wasser, das Sie die Pflanze Wasser, zäh, und zur Zuführung von hochkonzentrierten Düngemitteln, die Blätter können vergilben und die Wurzeln werden braun.

Bei der Innenraumluft trocken und heiß ist, verblassen die Blüten schnell.

Wenn in einem sehr warmen und trockenen Umgebung platziert kann Niederlage Blattläuse und Spinnmilben sein.