Die Auswirkungen der Scheidung auf Kinder


Als das Mädchen und der junge Mann zu heiraten, sind sie unwahrscheinlich, dass einer möglichen Scheidung denken. Aber manchmal Umständen in der Zukunft sind, so dass eine Scheidung ist notwendig, um einen Streit in der Familie, die zur Depression und Entfremdung zwischen Mann und Frau führt zu stoppen.

Wenn Männer und Frauen sind oft die Scheidung wird immer quälen Beziehungen zu befreien, können die Auswirkungen der Scheidung auf Kinder sehr nachteilig auf ihre geistige und emotionale Gesundheit, die ihr zukünftiges Leben beeinflussen könnte. Selbst sehr junge Kinder spüren, wenn die psychologische Atmosphäre in der Familie ändert, Melancholie und Depression wird sofort übertragen. Um Kinder vor moralischen Verletzungen zu schützen, müssen die Eltern sich scheiden zu lassen in einer zivilisierten Art und Weise zu nähern.

Das erste, was zu tun ist — ist es, über ihre Entscheidung zu reden, zu verbergen, und ziehen Sie dies nicht notwendig ist. Wenn das Kind unter sechs Jahren können wir sagen, dass Vater (oder Mutter) wird nur noch zu Besuch kommen, oder das Kind gehen, um ihn zu besuchen / ihr. Wenn das Kind älter ist, können Sie schon erklären, was das Problem ist, dass Mama und Papa nicht mehr zusammen leben und wollen, getrennt zu leben. Sicherlich ist ein solcher wahrheitsgemäße Unterhaltung nicht ohne die Auswirkungen der Scheidung auf Kinder, aber viel besser, als wenn er herausfindet, dass die Wahrheit im Voraus und von ihren Eltern, und nicht von jemandem außerhalb.

Im Allgemeinen, Kinder und Jugendliche haben Angst vor der Scheidung, weil sie nicht verstehen, wie man weiterhin ihre eigenen Leben, was die Beziehung zwischen ihnen und ihren Eltern zu entwickeln. Um Gefühl der Sicherheit des Kindes zu erhalten, sollten Sie sofort sagen, wie und wer wird sich darum kümmern.

Es ist wichtig, den Zustand des Kindes zu verstehen, sie zu unterstützen, wenn es gebraucht wird. Vielleicht würde die Hilfe von Experten erfordern. Kleine Kinder, wenn sie zwischen zwei und vier Jahre alt sind, seine Angst über das Ändern der Atmosphäre in Form einer manifesten Depression, anhaltendes Weinen, und einige wurden sogar die Entwicklung zu stoppen.

Etwas ältere Kinder fühlen sich nicht nur eine Veränderung in der Beziehung zwischen Mutter und Vater, aber auch ganz in der Lage, den Grund für diese Veränderungen zu verstehen. Sie können beginnen, um gegen die Scheidung zu protestieren, sie kann sich in Form von Zurückhaltung zu manifestieren, um mit den Eltern, den Entzug oder Lücken im Lern ​​zu kommunizieren. Es ist notwendig, damit das Kind anzupassen. Mit dem Kind sollte mehr und andere Familienmitglieder, Eltern und Freunde, und seine eigene Freunden zu kommunizieren. Sie können ein Haustier, das Kind ablenken müssen, und er wird nicht vergessen, über Familienstreitigkeiten.

Kinder von 11 bis 16 Jahren, um die Scheidung zu reagieren in der Regel zu protestieren. Sie können zurückgenommen werden und aggressiv aufgrund der schlechten Gesellschaft. Sie verstehen, warum es zu einer Änderung in der Familie, aber nicht in Aufmachungen mit diesem Wunsch. Mit dieser fast erwachsenen Kind muss sein, und sprechen in einen Erwachsenen. Es ist notwendig, über die Schwierigkeiten, die nicht zu überwinden, könnten die Eltern geschieden sind, und deshalb sprechen, bestehende im Moment der Gefühle und Empfindungen zu teilen. Nun, wenn Sie zu einem Kind zu sprechen, sind beide Elternteile. Ein Elternteil kann dies nicht bewältigen. Es sei daran erinnert, dass das Kind das Gefühl und die Reaktion auf die Scheidung, so versucht er, nur um an die neuen Lebensbedingungen anzupassen. Wenn Sie Ihrem Kind helfen, mit seinen Depressionen fertig zu werden, dann wird das Kind die Sie in dieser schwierigen Situation zu helfen.

Es ist bereits bekannt, dass Jungen «weibliche» Art von Verhalten Aufwachsen ohne Vater und ohne genug von seiner Aufmerksamkeit zu werden, oder sie einen falschen Eindruck über das Verhalten der Menschen zu schaffen. Männer Benehmen sie gegen Frauen und sie nicht auf die Worte seiner Mutter zu reagieren. Typischerweise sind diese Jungen weniger zielstrebige, unreif, maloinitsiativny, sie sind nicht in der Lage, zu sympathisieren und manchmal in voller unausgewogen, weil sie nicht wissen, wie sie ihr Verhalten zu kontrollieren. Zur Durchführung Pflichten seines Vaters in solchen Männern ist viel schwieriger.

Girls just Aufwachsen ohne Vater, kann nicht richtig eine Vorstellung von Männlichkeit und damit dann in der Lage, ihre Männer und Söhne, die in ihrer Leistung als Ehefrau und Mutter niederschlagen wird zu verstehen. Liebe ist wichtig für das Vertrauen ihres Vaters für seine Identität und die Bildung von Weiblichkeit.