Wie für Rosen zu Hause zu betreuen?

Typischerweise home grown hybrider, polyanthus und pernetsianskie stieg. Zimmer stieg im Vergleich mit Garten sieht aus, als nur kleiner. Zu Hause stieg ursprünglichen Form und Farbe der Blumen, sie haben ganz einen angenehmen Geruch. Wie man für sie zu Hause zu betreuen, so dass vom Frühjahr bis zum Spätsommer, unten beschreiben.


Wie für Rosen kümmern?

Temperatur

Während des Zeitraums der Blüten müssen die Temperatur 14 bis 20 Grad Celsius. Und von Oktober bis Februar, dem letzten Monat sollte eine optimale Temperatur in einer Ruhezeit von 5 bis 8 Grad Celsius bieten.

Beleuchtung

Dieses Licht liebende Pflanzen. Der beste Platz für sie, eine sonnige Fensterbank sein. Eine kurze Photoperiode in das Wachstum, für die richtige Pflege der inländischen Rosen, müssen sie das Fluoreszenzlicht zu beleuchten.

Reichlich gießen

Rosen sind sehr empfindlich gegenüber Wasserüberlauf und genießen Sie reichlich gießen. Da die Trocknung des Bodens sollte sie in einer Wachstumsphase und Blüten bewässert werden.

Luftfeuchte

Sie mögen das war feuchter Luft, oft zweimal täglich gespritzt werden.

Pflege

Rosen lieben die frische Luft und fruchtbaren Boden. , Damit sie sich wohl fühlen, müssen Sie den Boden in einen Topf zu lockern. Während der Blüte und Wachstum müssen sie einmal pro Woche gefüttert werden, und in jedem Fall nicht zu kaltem Wasser zu gießen.

Bevor der Winter sie geschnitten, und jeder Zweig ist auf 5 Knospen verlassen, werden Blätter nicht entfernt. Geschnitten, wenn der Mond in einer Wachstumsphase. Aufgrund dieser Blume wachsen bis zu zwei Meter hoch und blüht von ihnen dauert bis zu 170 Tage.

Transplantation von Roses

Nach Bedarf transplantiert Rosen fallen. Transplantation in einen großen Topf sollte sorgfältig durchgeführt werden kann, ohne die Wurzeln zu stören und nicht zerstören die Erde Koma, weil Rosen mögen keine Wurzelschäden.

Wiedergabe

Im zeitigen Frühjahr stieg durch Stecklinge vermehrt. Aber, es zu tun und fallen von den Zweigen, die aus vor dem Winterschlaf geschnitten werden. Von diesen ist ein scharfes Messer oder Schere geschnitten Stecklinge Länge von 15 Zentimeter, mit 4 Lebendnieren. Am Handgriff auf dem Blatt 3 übrig ist und in Wasser legen bei Raumtemperatur, so dass sie Wurzeln schlagen. Nach ein paar Wochen werden die Stecklinge wurzeln, aber es ist besser als die Stecklinge in den Boden, wo die Wurzeln sind gut verzweigte Pflanze.

Rettungswagen

Topfrosen unterliegen den gleichen Krankheiten wie andere Zimmerpflanzen. Wenn die Luft trocken ist, werden sie von Schädlingen betroffen sind. Als Rose schlug Botrytis oder Mehltau, müssen die Pflanzen mit einer Lösung aus Natron pro Liter Wasser müssen Sie 2 Teelöffel Natron zu nehmen, tun ein paar Mal waschen, bis alle betroffenen Blätter fallen ab.
Wenn die Blätter erscheinen braune Flecken, mit ihren Stielen müssen entfernt werden.

Blüte

Um die Blütezeit zu verlängern, können sie mit verwelkten Blumen entfernt werden.

Nützliche Eigenschaften

Zimmer Rose können Sie den Besitzer mit vielen Krankheiten zu helfen, hat heilende Eigenschaften. Rosenwasser wurde für Nervenkrankheiten behandelt. Bei Lungenerkrankung Patienten Sniffing Rosen. Das ätherische Öl hat eine stimulierende Wirkung auf das Nervensystem und Immunsystem. Es verjüngt und regeneriert Zellen heilt Schleimhäute, als Ergebnis normalen Verdauungstraktes, verbessert die Funktion der endokrinen Drüsen.

Die Blütenblätter repräsentiert das ganze System der Elemente. In der Tat, behandelt das Werk seinen Meister Blüten und ihren Duft. Der wässrige Extrakt aus den Blütenblättern beseitigt Peeling, Reizung, kleinere Hautentzündung.

Tipps:

Wenn Sie bereits das Zimmer stieg, oder Sie es im Laden gekauft und präsentierte, nicht transplantieren. Lassen Sie die Anlage für 2 Wochen auf das neue Klima gewöhnen. Wenn sie blüht, ist es notwendig, so lange wie möglich mit Wechsel warten. Ein guter Zeitpunkt für die Transplantation — die Wachstumsphase des Mondes.

Für Rose Topf sollte etwas größer Shop auf 2-4 Zentimeter im Durchmesser und 5-7 cm hoch sein. Wenn die neue Keramik-Topf, muss es in Wasser zwei Stunden lang eingeweicht werden, bei Raumtemperatur. Wenn nicht neue, muss es in warmem Wasser mit einer harten Bürste gereinigt werden, ohne Reinigungsmittel.

Immer beliebter Miniatur-Kopien der großen Gartenrosen. Legen Sie es auf einem Balkon oder Süd-Ost oder Süd-Fenster, und beobachten Sie es für zwei Wochen. Wenn es keine Anzeichen von Leiden, können die Rose transplantiert werden. Das Haus ist schwierig, einen geeigneten Primer zu machen, ist es besser, eine Fertigmischung zu verwenden. Sollte auf dem Boden des Topfes Drainageschicht gesetzt, beispielsweise Blähton, nicht weniger als 1 Zentimeter, wenn der Topf nicht eine Entlüftungsöffnung hat, sollte die Drain nicht weniger als 4 Zentimeter betragen.

Eine Rose in einem großen Topf zu verpflanzen Sie nicht, es kann noch schlimmer Blüte stehen. Sobald Sie es ersetzt haben, setzen Sie den Topf für 1-2 Tage an einem dunklen Ort oder Nordfenster. Als sie in einen neuen Topf angesiedelt, müssen Sie sie zu füttern. Root Düngen oder Spritzen: Dies wird auf zwei Arten erfolgen. Um den Speicher Düngemitteln immer klare Anweisungen gegeben. Es muss sorgfältig gelesen werden und reduzieren die empfohlene Dosierung. Düngen im Frühjahr und Sommer Nacht wiederholt werden, nachdem das Bewässern, und führen Sie einen alle 3 Wochen. Rosen im Herbst und Winter Fütterung ist nicht erforderlich.

Pflege für Rosen zu Hause, sehen für Feuchte und Temperatur. Im Frühjahr und Sommer sollte der Boden leicht feucht sein. Von dünnen Spray stieg kaltes abgekochtes Wasser, nicht von der Oberseite und von der Unterseite der Blätter. Sie müssen oder in der Schale oder im Wurzel gegossen werden, 1-2 Stunden, um Wasser aus dem Sumpf zu gießen. Roses Herbst und Winter Bewässerung ist viel weniger, sollte das Wasser ein wenig kälter Raumtemperatur liegen. Roses haben Angst vor Zugluft, und dieses Bedürfnis zu wissen.

Diese Tipps helfen Sie lernen, wie man Pflege zu Hause für die Rosen zu nehmen.