Zivilehe als Alternative zur formalen Ehe

Jemand denkt, dass der Stempel in den Pass zu bytovuhe. Jemand, im Gegenteil der Ansicht, dass die Beziehung ohne Anmeldung im Standesamt zu zerstören das Konzept der Familie. , Als Alternative zur bürgerlichen Ehe-Status auf dem Laufenden tritt jedoch häufiger. Was ist der Grund für die Zurückhaltung der jungen Registrierung Beziehung? Und nur dann, wenn der Wunsch ist es?


Liebe — es ist sicherlich ein wunderbares Gefühl. Aber, wie die Praxis zeigt, ist die Form (Sie verheiratet sind oder nicht) am Ende wichtiger als die Inhalte. Dies ist eine der schmerzhaftesten von Frauen, die wir eifrig diskutieren mit ihren Freundinnen und Mütter, über das Schicksal ihres geliebten Töchter besorgt. Es ist Zeit, um herauszufinden, ob die übertriebene Würde und Gefahr der Zivilehe zu finden. Suchen Sie den Rat führender Psychologen.

Ehe — ein gutes Geschäft

Lassen Sie uns zunächst einige Begriffe zu definieren. Das Wort «Ehe», entgegen der landläufigen Witze zu diesem Thema stammt von dem Verb «nehmen». Es bedeutet natürlich Verpflichtungen. Die «Zeugen» wird Gott (die Kirche), die den Zustand (im Standesamt) und wichtige Leute nannten im Leben der Paare — Verwandten, Freunde, Kollegen. Das «System der Genehmigung von oben,» spielt eine wichtige soziale Funktion, wie jedes Ritual -, ob die Zulassung zu den Pionieren oder Zertifikat. Mit 3 Jahren eine Person erkennt, dass in einer bestimmten Beziehung mit der Außenwelt aufgebaut. Unser Selbstwertgefühl — es ist auch ein Spiegelbild dessen, was in der Gesellschaft gefördert wird, und dass — nein. Das ist, warum gibt es eine Tradition so viel wie möglich, um die Hochzeit, das heißt, auf der einen Seite, die Zustimmung der Gesellschaft zu feiern, und auf der anderen — nalaganie Verantwortung Öffentlichkeit. Die höheren Status einer Person, die «obligatorische» sollte er heiraten. Das ist, warum gibt es keine einzelne oder geschiedenen Präsidenten. Und jeder versteht, warum. Aber die meisten von uns sind ganz normale Menschen, und die Frage der Registrierung von Beziehungen verursacht innere Widersprüche.

Also, was tun wir in der Ehe glauben? Wenn ein Mann und eine Frau zusammen leben und einen gemeinsamen Haushalt führen … sie lieben einander. Aber es kommt vor, dass nach einiger Zeit otbushuyut aller Leidenschaften, wir plötzlich feststellen, dass die Partner zu klein Anzug Ideal und entdeckte Mängel nicht toleriert werden kann! In diesem Sinne ist die Zivilehe — eine gute Option. Sie können überprüfen, ob Sie emotional zu Hause, Geschlecht, etc. sind gut miteinander Und ohne komplizierte Papierkram zu zerstreuen, um ihre wahre Glück zu finden. Und wenn Sie zufrieden sind, ist das Wichtigste, was die Gefühle der Formalität der offiziellen Ehe — Kleinigkeiten! Wunderbare und faire Regelung, ist es nicht? Doch Experten beachten Sie, dass mit all dem Komfort einer solchen Beziehung, «Zivil Frau» viel störender als der «legitimen». Laufzeit von 4 Jahren zahlt als kritisch zu einer bürgerlichen Ehe zu sein. Der Grund? Wir versuchen, die Komplexität der typischen betrachten (aber nicht ausschließen, dass die Zivilehe kann die Grundlage für eine glückliche Familie sein).

Frauen-Logik

An der physiologischen und psychologischen Ebene angeordnet, um sie zu dem Mann gegeben. Und es muss garantiert, dass es nicht nur eingebettet. Die Zukunft muss zurückverfolgt werden. In bürgerlichen Ehe — die letzte offen, wie in «Eugen Onegin». Für die Freiheit in einer Beziehung. Freiheit als Schutzschild vom «bytovuhi.» Aber in der Tat das Paar noch ein gemeinsames Leben in einer eingetragenen Ehe zu organisieren, als auch, zu entscheiden, wer die Gerichte tun wird, nehmen Sie den Müll raus … Das Ergebnis ist eine interessante Sache: die Partner vermeiden, in Ihrem Leben und Komfort investiert. Die Frage, ob eine neue Eisen kaufen, ganz zu schweigen von den großen Ausgaben — Autos, Wohnungen — in der Luft hängt. Aus rechtlicher Sicht, auch, gibt es keine Garantien, wird das Familiengesetzbuch zu Ihrem Eigentum zu schützen nicht sein. Und im Laufe der Jahre das Ehepaar als Schüler versuchte, nicht an morgen zu denken, zu leben. Das zweite Problem — die Möglichkeit der Freiheit als einer unbewußten parallel «Geschmack» der anderen Partner. Immerhin ist der Punkt nicht gesetzt ist, erscheinen plötzlich «, dass» Person? (Verheiratet Ehebruch auch genug, aber es gibt Sex auf der Seite und nicht als ein «Sicherheitsventil» und nicht als Suche nach der zweiten Hälfte zu sehen ist). Im Allgemeinen wird in einer bürgerlichen Ehe einer der Partner fühlt sich «frei» und die andere ist Angst, die Zurechtweisung, hören «Sie drücken auf mich zu!» Aus den oben beschriebenen Gründen ist das schwächste Glied oft das Mädchen.

Herrenlogik

Warum ist ein Mann in Eile, um den Knoten zu binden? Es ist kaum in der modernen macho grassierenden Unreife der Fall — ein alter Junggeselle ist nicht viel. Und Männer, die Zivilehe als Alternative zur formalen Ehe wählen, offiziell noch verheiratet (wenn auch nicht immer auf ihre «bürgerlichen» Frau). Ja, ist es mit zufrieden «Dinge, wie sie sind.» Und es ist, ehrlich gesagt, nicht wollen, etwas zu ändern. Aber er hat ernsthafte Bedenken, dass seine geliebte Mädchen nach der Hochzeit «, wird sich alles ändern.» Vor der Hochzeit, kreative Mädchen — Strümpfe, Kerzen, auf das Verhältnis atmet frische, wenn auch Unsicherheit. (Beachten Sie, dass verheiratete Frauen für sich selbst sorgen weniger als vor der Hochzeit, und mit «Romantik» nur weniger besorgt). Unser Land ist immer noch weit verbreitet stereotype weibliche Frau — und nicht, Mutter einer Frau ist es (nicht umsonst, dass wir oft in einem Gespräch mit Freundinnen und Mütter der Männer als «Kinder»). Die Frau-Mutter als Mutter, wird es weiterhin zu erziehen, imposante Schuld. Das zweite Problem — das mühsame Hochzeitszeremonie, wenn der Favorit und ihre Mutter will in dem Stück «Braut-und Bräutigam-gekochte, gekocht-Teig.» Stellt sich die Frage: «Was sie tatsächlich benötigt — um allen zu zeigen, dass sie schließlich heiratete, oder habe ich?»

Warum hat er kategorisch gegen die Ehe?

Kinder Erfahrung spielt immer eine entscheidende Rolle. Mutter, bitte beachten! Ursachen fürchten Status der Männer auf dem Gewissen!

1. Mangel an Stabilität. Es ist nicht nur über die ständigen Skandale in der Familie, sondern auch, dass, wenn Eltern nicht widersprüchliche, leben ihr voneinander getrennt und das Leben des Kindes. In beiden Fällen kann der Junge erzeugt Unsicherheit darüber, was er wirklich brauchte jemanden, und in der Lage, die tiefe Zuneigung zu erobern. Von einem Mann, können Sie oft hören: «Geh zu deiner Mutter!» Es ist einfacher, den Zusammenbruch der Beziehung vorherzusagen, als sich Sorgen zu machen, dass sie eines Tages «zu sehen, was ich wirklich bin.»

2. Überprotektions. Viele Mütter sind zu autoritär, sie sind zuversichtlich, dass sein Sohn nicht nur überwachen, sondern auch eine Menge für ihn zu erpressen, seine Gedanken und Gefühle. Im Erwachsenenalter, hat er eine Angst, die Liebe und Sorgfalt — auch die schönsten Frauen der Welt — kann sie absorbieren vollständig berauben Unabhängigkeit, die er so lange gewonnen.

3. kalt. Es passiert, dass die Mütter haben nicht viel Zeit zu widmen, um ihr Kind, sie immer nicht zu Hause, und bringt die Großmutter des Jungen. Meine Mutter ist kalt und anspruchsvoll. Da es nicht möglich ist, den Kontakt mit seiner Mutter zu schließen, dann kann es Splitting Bild der Frau, die er liebte, die keine echte Frau nicht mithalten können passieren. Das ist, warum dann wird er in der ewigen Suche nach seiner Prinzessin sein.