Allergien bei Kindern unter einem Jahr während der Stillzeit


Leider ist keiner allergischen Bedingungen ausweichen. Einschließlich Kinder bis zu einem Jahr. Oft hören wir Geschichten von Eltern, dass ihr Kind zeigt auf etwas schmerzhafte Empfindlichkeit. Lassen Sie uns einige Arten von Allergien, die charakteristisch für Säuglinge zu verweilen.

Allergien bei Kindern unter einem Jahr während der Stillzeit

In der Kindheit, wenn die Mutter ist immer noch das Stillen kann es Anzeichen für diesen Zustand zu sein. Diese akuten Reaktionen, die einen Schutzmechanismus darstellen, widersteht es Schäden an Zell- und Gewebestrukturen.

Es ist fast unmöglich, Allergien bei Kindern vorherzusagen. Aber genug von seiner Diät zu entfernen jedes Produkt, um die unangenehmen Symptome verschwunden sind. Es ist nicht genug, und dann muss man einen langen Verlauf der Behandlung zu beginnen.

Jeder weiß, dass in den meisten Fällen die Allergie von den Eltern auf die Kinder übertragen. Mit anderen Worten, es hat genetische Prädisposition. Dieser Mechanismus ist klar ersichtlich bei Kindern bis zu einem Jahr. In anderen Fällen können Allergien etwas außerhalb zu bekommen in der wachsenden Organismus. Kann die Infektion auf der Haut, in den Magen, in den Atemwegen.

Bei Kindern kann das Stillen allergisch auf Nahrung. Daher sollten Mütter, die stillen, um eine Diät zu halten. Und nicht bekommen in Produkten, die eine schmerzhafte Erkrankung verursachen können beteiligt. In keinem Fall kann nicht in Milch oder Eier Kuh zu verweigern. Dies soll sicherstellen, dass eine ausreichende Menge von Muttermilch hergestellt wird.

Denken Sie daran, dass die helle schöne Obst und Gemüse (rote Äpfel, Rüben, Tomaten, etc.), sind potente Allergene. Sie können nicht zu engagieren.

Eltern leicht erkennen erste Anzeichen einer Allergie. Schuppen auf dem Kopf, Hautausschlag, aufregen seinem Stuhl und weinte, wie Magenschmerzen, das ist die Standard-Symptome. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind gesund zu sein, müssen Sie sich auf vielfältige Weise zu beschränken. Wurst, Wurstprodukte mit Zusatzstoffen und Konservierungsstoffen, Alkohol gestopft. Und auch einige Beeren, Zitrusfrüchte, Süßigkeiten, Schokolade — das ist nicht eine vollständige Liste dieser Produkte.

Kann ein wenig und zu verwöhnen. Wichtig zur Überwachung der Gesundheit des Babys. Essen Sie Schweinefleisch, Getreide, Aprikosen, Pfirsiche, Preiselbeeren und Wassermelone, aber nicht zu viel essen. Dies ist die erste Regel, muss strikt eingehalten werden. Einige neue Produkte in der Nahrung verabreicht sorgfältig und langsam, achten Sie auf das Wohlbefinden des Babys.

Wir können nicht über Allergien zu Staub zu sagen. Dies gilt insbesondere, wenn die Wohnung viel verstaubter Bücher auf Regalen oder Teppich. Grudnichok wird «atmen» der Staub auf der Kleidung, Regale, Teppiche aufgebracht. Reizung der Atemwege wird ein natürlicher Prozess, und der Körper beginnt zu «wehren sich.» In den meisten Fällen sollten Sie die Einstiegs Staub, aus den Regalen. Sex sollte täglich gewaschen werden.

In der Regel Kinder wie verschiedene Tiere (Welpen, Kätzchen). Eltern gehen über das Kind und gebären jeder Nagetier oder ein Haustier. Neuen «Spielzeug», ein Kind wird glücklich sein, aber Freude schnell verdunsten, wie zu erhöhen das Risiko der Entwicklung einer allergischen Zustand mehrmals. Und vor dem Kauf eines Hamster oder einen Papagei, darüber nachzudenken.

Wenn die Bestimmung Lebensmittel oder Stauballergien bei Kleinkindern bis zu einem Jahr, sollten Sie sofort die Behandlung beginnen und besuchen Sie das Büro des Kinderarztes. Nur eine qualifizierte Person wird Ihnen individuelle Beratung und eine Diät zu machen. Sie können Allergietests zu machen. Dank ihnen, erhalten Sie Informationen von allen Tieren oder Haushaltsgegenstände die Sie benötigen, um das Kind zu isolieren und welche Köstlichkeiten werden am besten vermieden werden.

Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!