Corporate Rocklänge


Vielleicht schwieriger, nur um dem Berufsbild der Papua Neuguineas sind: ganz der Priester, stand durch eine feierliche Ritual Zauber der regen, halten eine Feder im Kopf zu viel oder zu vergessen die notwendige & quot zu setzen; Overhead & quot; Färbung, wurde er sofort zum Tode verurteilt. Ohne das Recht der Begnadigung und Beschäftigung in der Nachbarstamm.

In unserem Business-Welt ist nicht so streng. Während …

Welches Bild wollen Sie mir?

Auf der Voraussetzung ist für ein Vorstellungsgespräch Kleidung Business-Stil buzz hat alle müde aus unseren Fehlern Personalvermittler gewesen. Aber es stellt sich heraus, die Definition von Business-Stil ist nicht eindeutig.

Unternehmen Mitarbeiter für eine lange Zeit sind in der Regel etwas heraus zu stehen: Schnitt und Farbe der Kleidung, ein besonderes Verhalten und andere externe Attribute, mit denen man zwischen Freund und Feind zu unterscheiden — Bankers von Journalisten, Künstler aus Ärzten, Rechtsanwälten, Ausbildern von den Tigers.

Wenn soiskatelnits, der einen Job bei einer Modezeitschrift für Frauen zu erhalten kam, wurde in einem schweren dunklen Anzug gekleidet und sah sich um zumindest allmählich, würde sie sicherlich angebotenen … Um einen Steuerberater oder Anwalt zu platzieren. Aber sicherlich nicht die Position der Herausgeber der Mode-Bereich! Oder stellen Sie sich, dass der Leiter der Werbeabteilung einer Großbank wird sich hemmungslos junger Mann in Jeans und ein T-Shirt mit pleyboyskim Kaninchen geworden. Faulenzen auf einem Stuhl, die Beine gekreuzt in einer amerikanischen (Knöchel bis zum Knie), er imposant sendet so: «Ich — ein kreativer und gefördert, ich bin in der Lage, den Kunden zu erhöhen.» Der Arbeitgeber müsste Baldrian Ablöten …

Unsere visuelle Wahrnehmung des Gesprächspartners auf Kindheitserinnerungen, ihre Erfahrung sowie soziale Stereotypen. Zum Beispiel, ein weißes Fell — ein Arzt, ein Anzug und Krawatte — Kopf, Sonnenbrille in einem dünnen Goldrahmen — » ein intelligenter Mann «und so weiter D. Daher das Vertrauen oder deren Fehlen, wenn das Aussehen unseres Partners erfüllt oder nicht unseren Erwartungen..

Das ist, warum die großen westlichen Unternehmen Dress Code — Anforderungen für Kleidung — es gibt sehr streng: handelten alles — von der Farbe auf den Anteil der synthetischen Fasern in dem Stoff des Anzugs.

In der Ukraine, eine lange Zeit für eine solche «Kleinigkeiten» nicht achten. Jetzt Kleiderordnung mit allen, deren Geschäft jemals in einem Betrag umfasst die Kommunikation mit ausländischen Partnern zu erfüllen. Aber vielleicht, nur die Führungskräften und Managern geht es. Die Politik der Corporate-Stil Kleidung, wirkt sich ausländische Unternehmen die überwiegende Mehrheit der Beschäftigten (92 Prozent), gilt die Ukraine nur 68 Prozent So stellt sich heraus anekdotische Situation:. wenn die Korridorfirmen treffen einen Mann in einem Anzug und Krawatte, dann am ehesten ist es — der oder die der Sicherheitsbeauftragte des Unternehmens.

«Coding» und nach …

Die Einführung der Kleiderordnung, das Unternehmen besteht aus einem speziellen Dokument, in dem zusätzlich zu den allgemeinen Konzepten («Mitarbeiter sollte sauber und ordentlich aussehen»), stellt klar, dass Sie tragen können und was -. Ist strengstens untersagt Dieses Dokument stellt die Leiterin der Anfänger, oder per Post an einem schwarzen Brett .

Manchmal sind diese Ansprüche kann auf Arbeitssicherheit sein. Zum Beispiel sind ein Netzbetreiber der Tankstellen nicht erlaubt, Sommerschuhe, ohne Rücken, Ringe und Armbänder tragen.

Dresscode kann auch Auswirkungen auf die Produktionsleistung des Unternehmens. Bei bestimmten renommierten Motor männlichen Kunden ausgestellten Autos hübsche junge Mitarbeiter in Miniröcken. Wenn ein Ehepaar schaute hinein, traf sie ein intelligenter junger Mann in einem Anzug.

Einheitliche Regeln oft nicht alle Struktureinheiten der Firma arbeiten. Zum Beispiel in der ukrainischen Holding umfasst Unternehmen in verschiedenen Bereichen. In dem einen, der das Paket verkauft und von den westlichen Kunden geführt, Mode, jeweils strikt «eingemottet» — Kostüm + weißes Hemd + tie + Abzeichen (für Mitarbeiter und die starke und schwache Geschlecht) Aber in einem anderen, den Handel mit Baustoffen. — Diese Innovation hat sich die Situation mit einem Umsatz verschlechterte sich: Kunden schien mit ihnen Amateuren, zu kommunizieren «Büro Jungen.» Sobald Mitarbeiter erlaubt, Jeans zur Arbeit zu tragen, haben sie das Bild der «Profis» erworben — «. Hände fühlten sich alles, was verkauft» Diejenigen, die sind

Manchmal sind die Regeln der Dress-Code zu finden sind geheimnisvolle Satz: «Die Verwaltung hofft, dass die Mitarbeiter nach ihrem Einkommen zu kleiden.» So sanft daran erinnern, Personen: Ihre Art von Arbeit gibt die Ebene der Organisation, so dass, wenn ich bitten, nicht kaufen Lebensmittel in der chinesischen ware Markt …

Doch der Wunsch heraus zu stehen die hohen Kosten der Kleidung wird auch zu kämpfen. Die namhaften Unternehmen häufig spezielle Regeln zu bestimmen, etwa wie viel kann ein Anzug gewöhnlichen Mitarbeiter, Top-Manager oder Präsident kosten. Und Untergebenen sind nicht berechtigt, für die Arbeit anziehen «teurer» als zulassen, dass sein Status. Es handelt sich, und andere Utensilien. Wenn der Sekretär der Vertretung eine westliche Firma in Kiew begann, regelmäßig zu reisen, um auf einer völlig neuen teures Auto zu arbeiten («Ein Geschenk von einem geliebten Menschen Geburtstag,» — erklärte er, wie diese Tatsache sich selbst), wurde sie eindeutige Äußerung gegeben.

Die Kleidung sollte täglich gewechselt werden. Aber es ist unmöglich zu übertreiben: der häufige Wechsel der Kleidung nach ausländischen Arbeitgeber, der anzeigt, dass der Arbeitnehmer zahlt seine eigene Person zu viel Aufmerksamkeit! Während eines Praktikums in einer kanadischen Bank ukrainischen Business-Frau in der Woche, jeden Tag in einem neuen Anzug zu kommen. Ihre Kollegen — in ein und dieselbe, nur geändert Blusen. Eine Woche später wurde es ironisch.

Kleid für Erfolg.

Kleid für Erfolg — «Kleid für Erfolg» — das meistverkaufte amerikanische Experten Business Bild von John Molloy an hat sich die Bibel der Karrieristen «Sag mir, was du trägst, und ich sage dir, wer du bist.» — Zumindest in westlichen Unternehmen, ist diese Formel absolut wahr.

Die meisten inländischen Managern Männern Kauf eines schönen teuren Anzug, einen Seufzer der Erleichterung aus und vergessen Sie die schreckliche Ewigkeit Kleiderordnung. Set «Bluse + Rock» — eine traditionelle «Uniform» Sekretärinnen. Und Frauen in Führungspositionen sind zu einem Leben trägt die Jacke im Büro zum Scheitern verurteilt. Leichte Strick, Kleidern und Röcken aus fließender Seide und Chiffonblusen werden nicht als Business-Kleidung. Und, natürlich, keine Tops und T-Shirts! Anmaßung Schnitt (zB asymmetrische Saum Rock), glänzendem Stoff oder Spitze, schrill Zubehör — kurz, all die «Glamour, Glanz, Schönheit» ist nur für das Wochenende und versuchen Sie nicht, auf das Beispiel der berühmte Persönlichkeiten beziehen Wie zu Recht zu setzen.! platzieren Sie Ihre Mitarbeiter einen Regisseur — «das ist, wenn Sie Ministerpräsident zu werden …»

Und Frauen haben zu gehen, um in Strumpfhosen oder Strümpfe zu arbeiten — jederzeit, überall, unabhängig von der Außentemperatur oder im Büro. «Wenn man das Wasser zu Hause abgeschnitten, Sie sind immer noch die Zähne putzen, nicht wahr?» — Auf die Frage des «Unannehmlichkeiten» in der Hitze des westlichen Geschäftsfrau kommentiert. Socken und Strümpfe mit nur Hose getragen werden. Schuhe sollten aus Leder gefertigt werden. Farbe — neutral oder einen der schwarzen Bereich. Die Hauptsache -, dass es fügt sich gut in Kostümen und Accessoires.

Es ist alles so ernst? Stellen Sie sich vor, ja! Office-Mitarbeiter von vielen ukrainischen Unternehmen müssen ständig machen Bemerkungen Arbeitnehmerinnen, die zu auffällig zu kleiden. Standard-Business-Stil, entworfen, die UN scheinen, sie demütigend. Unsere Damen wollen nicht Jacke blond Bluse, durch die glänzt Unterwäsche bedecken, um die tiefe Spaltung aufzugeben, tragen Schuhe, die vollständig bedecken den Fuß, und Röcke auf der Handfläche über oder unter dem Knie.

Der Kopf eines multinationalen Unternehmens ging einfacher. Wenn am Vorabend des Internationalen Frauentages, war die schöne Hälfte seiner Mitarbeiter in der Seidenchiffon Schönheit, begleitet von einem mächtigen Schleife würzigen Duft arbeiten er persönlich überreichte jedem einen Blumenstrauß und gratulierte auf den bevorstehenden Urlaub.

Und dann … entkleidet aller Quartalsbonus — als Strafe für die Nichteinhaltung Business-Stil am Arbeitsplatz. Und die Zukunft wurde mit Entlassung gedroht. Sagte ein Mitarbeiter des Unternehmens immer noch mit Entsetzen erschaudern, auch nicht versehentlich bemerken eine transparente Bluse in einem Schaufenster …

Französisch Seufzer: «Es gibt drei Arten von Kleidung: eine, die jetzt in den Trend, eine, die Sie perfekt sind, und dass Sie zu tragen, um zu arbeiten.» Nach ihnen ist nicht immer möglich, das Unvereinbare zu vereinbaren Auf der anderen Seite,. 1 von ihnen ist nicht das erste Jahr der Arbeit in ausländischen Unternehmen, verschwindet dieses Problem unmerklich.

Die Grundlage der Garderobe eines Business-Frau ist — ein Anzug. Um das Leben zu erleichtern American Business-Frau Business Alliance Kleider entworfen fünf Stile der zeitgenössischen Kostüm.

STYLE bürokratische

Es simuliert die Farbe und Schnitt der Klage eines Mannes. Rock — gerade oder leicht ausgestellt, Jacke — mit oder ohne Revers. Farbe — dunkelblau, grau (Sommer begrüßen alle Schattierungen von Licht Stahl). Durch helle Blusen klassischen Stil ergänzt. Unverzichtbar in der rechtlichen, finanziellen und Versicherungstätigkeit, in staatlichen Institutionen und politischen «hinter den Kulissen». Die Hauptaufgabe — die Einhaltung der «alten Wege», Gründlichkeit und Integrität zu betonen.

Machen Sie keinen Fehler! Die Qualität des Gewebes sollte aufgehoben werden, Nähen — einwandfrei, leider oft unsere Führungskräfte beider Geschlechter tragen billige Anzüge aussehen armen Verwandten bei der Beerdigung eines sizilianischen Mafia prestige …

MISCHart — «CALL»

Hat auch Männer Schneiderei, aber unterschiedliche auffälligen Farben — «. Heiße Schokolade» rot, hochrot, königsblau, Deep Purple, Option — Original Zeichnung oder Beschaffenheit des Gewebes: ein großer Käfig, Farbe boucle. Mixing Styles (Männer und Frauen zugeschnitten «shanelnaya» Färbung) das gewünschte Ergebnis — um die Aufmerksamkeit wegen Lungen künstlerischen Unverschämt gewinnen. Solche Kleidung ist typisch für Frauen Sphäre «Öffentlichkeit»: Fernsehen und Medien, Werbung, Kasachstan, Geschäfts auf dem Gebiet der Kunst. Seine Hauptaufgabe — die fortschreitende Natur des Unternehmens, herausragende Persönlichkeit, Originalität Blick zu betonen.

Machen Sie keinen Fehler! Keine sexuelle Provokation und schlechten Geschmack: Geschäftsdamen in Anzügen «Leopard» — das ist unser Geburts Erfindung, stürzte sich in Schock westlichen Partnern. Darüber hinaus sind die hellen Farben Zähler Mitarbeiter niedrigerer Ebene.

STYLE CONFIDENCE

Es wird von einem klassischen femininen Schnitt aus. Die Jacke kann stark pritalen und dekoriert baskischen Rock zulässigen Falten oder Volants werden. Berechtigung wird oben und unten mit unterschiedlichen Farben gewährt. Typischerweise sind diese Anzüge ohne Blusen, Taschentuch oder Ergänzung dezenten Schmuck. Die Farben — gedämpft, aber nicht hell: weinrot, dunkel Pflaume, beige. Dieser Stil wird gewählte Vertreter in der Schulbildung, Kinder- und Familienmedizin, psychologische Beratung. Die Hauptaufgabe — Weiblichkeit «matriarchalen gönner» Business-Frau zu symbolisieren.

Machen Sie keinen Fehler! Schüchtern, scheu von Natur aus eine Dame in einem Kleid alle Arten, sagen sie: «Ich glaube nicht an den hohen Stufen der Karriereleiter so tun — ich bin nur ein Weib!»

STYLE Vertreter

Elegante Anzüge in Pastellfarben (Licht sand, cremeweiß, hellblau), Verfeinerung und Weiblichkeit, die die nette kleine Kragen aus Samt oder Satin, der Originallackierung zu betonen.

Oft ergänzt mit stilvollen Schmuck hell — große glänzende Clips, kurze Halsketten, Armbänder. Sie sind charakteristisch für den Business-Frauen, deren berufliche Feld wird in den so genannten «weiblichen Dreiklang» verlinkt sind — «Schönheit, Mutterschaft, house»: Führer der Kosmetikunternehmen, der Besitzer des Salons Innenarchitektur, Direktor der Fitness-Center, Tourismusindustrie Arbeiter.

Machen Sie keinen Fehler! Dieser Stil ist charakteristisch für die ersten Damen und die Damen-reichen Philanthropen. Aber, um einen Eindruck in einem kleinen Unternehmen den Verkauf Tapeten und Vorhänge zu machen, ist es nicht notwendig. Darüber hinaus wird allgemein angenommen, dass die Lichtanzüge entsprechende nur in den wärmeren Monaten sind.

STYLE von Berufskleidung

Kostüm-Kleidung, in der Regel für alle Mitarbeiter, und unterscheidet sich nur in hochwertigen Stoffen und sorgfältig vernäht. Es gibt einen Sommer und Winter-Version. Farbe — Unternehmens. Mitarbeiter niedrigerer Ebene kann eine Jacke, statt eine Weste tragen. In der Regel, so verkleiden sich im Dienstleistungsbereich — Hotel Mitarbeiter, Lieferanten, Flugbegleiter, Kellner — all jene, deren Tätigkeit nicht eine spezielle Personalisierung zu ermöglichen. «Ich — ein Mitglied eines Teams!» — Dass die Hauptaufgabe dieser Art von Kostüm.

Machen Sie keinen Fehler! Qualitätskostüm Overalls sitzt perfekt und sieht gut aus.

Vielleicht ist deshalb in diesem «Urlaub» können Sie unser Kleid eine Frau im Theater oder im Restaurant … keine Kommentare.