Ich schneide … Und wir werden überleben !!!


Heute habe ich gelernt, die Nachrichten — I geschnitten. Die erste Reaktion — Schock. Dann — die Straftat: was und warum ich?

Und hier bin ich zu Hause. Überwindet die ewige Frage — was tun? Und Groll wächst wie ein Schneeball auf alle und alles: was ich nicht gefiel ihnen, und arbeitete an der gleichen Stelle seit fast 20 Jahren, und es gab keine Beschwerden und solche Sachen. So dauerte es ein paar Tage. Aufwachen eines Morgens in einer traurigen Stimmung, wie immer fragte mich bereits mit der Frage, gelangweilt: «Was werden Sie als nächstes tun» umsah, bemerkte ich plötzlich, dass die Tapeten an den Wänden sind beliebige unattraktiv und in der Regel bereits müde. Und dann kam ich mit einer brillanten Idee — hier ist was zu tun ist — (! Ich habe auch Vergütung bei gleichzeitiger Reduzierung) Reparatur, gutes Geld für sie dort. Und die Zeit ist jetzt — das Meer! Hooray! Am Abend werde ich bitte ihr Mann — und mehr!

Dringend auf das Internet gehen und sehen, was wir anbieten Designer. Auf dem Weg, einen Blick auf den Webseiten über die Arbeit — vielleicht wird es etwas Interessantes zu bekommen.

Mein Mann, natürlich, nicht durch meine Begeisterung begeistert, aber er war nirgends zu gehen, wenn ich mit Energie und Begeisterung. Wie das Sprichwort sagt: «Das Kind würde nicht spielen, aber — nicht weinen»))).

So, nun zu verstecken ihr Vergehen: wird bis dicht binden in ein Taschentuch und legen Sie sie in einem abgelegenen Ort. Und ich möchte, um seine unglückliche Schicksal beklagen — wir bekommen. Nun wenden wir die Ärmel hoch — und verpflichten sich, ihre ehrgeizigen Pläne in die Tat umzusetzen!

Drei Wochen vergingen schnell, und stand in seiner Wohnung renoviert, lächelnd, sich in einem neuen Spiegel, bin ich glücklich und sogar ein wenig stolz auf mich — oh, was ich getan! Ja, als ich fertig war die Reparatur, fand ich einen kleinen Taschentuch gebunden in einem Knoten, und fragte mich: Wo, wie mein Groll getan hat? Es verdunstet! Wie großartig! Jetzt können Sie mehr tun können!

Und was — als nächstes zu tun? Und wenn ich nicht in einem Club einschreiben, zum Beispiel, Fitness zu tun und müssen in den Salon zu gehen — um die Federn zu reinigen! Auch hier verwenden wir die Dienste eines großen Freund und Helfer — das Internet, suchen Sie nach einem interessanten Club, den Nutzen von ihnen jetzt in Hülle und Fülle. Und wir sollten wahrscheinlich um Arbeit zu suchen.

Heute wachte am Morgen, die regen draußen vor dem Fenster, und ich will nicht beeilen! Beauty! Ich begann zu bemerken, dass ich lächeln öfter, und selbst mein Mann sagte mir, ich sah jünger aus! M-rr-meow so gut für Sie!

Die Kinder, einige Inhalte! Auf den ersten, auch, ich meine unfreiwillige Arbeitslosigkeit aufgeregt, aber dann erkannte alle Vorteile aus dieser Situation. Die Großmutter ist jetzt eine Menge freie Zeit — Sie können wieder werfen die Enkelkinder und die Kindergarten abholen können und zu Fuß. Aber ich bin sehr glücklich, um sie abzuholen und zu sprechen. Sie sind so lustig — so wenig sinnvoll, alte Männer. Vorher habe ich nicht bemerkt, wie sie fragen. Immer müde, immer Mangel an Zeit. Und nun, zu Fuß mit ihnen in den Park, bemerkte ich plötzlich etwas Natur um, was für ein schöner Herbst! Wie zu atmen einfach! Und an die Worte von Alice Freundlich aus dem Film «Office Romance»: «Sie haben nicht bemerkt! Ich habe nicht bemerkt! »

Und wie viele neue Freunde, die ich in den Club gefunden! Es ist sehr interessant zu sprechen! Es ist eine ganz andere Haltung: wir nichts voneinander (oder Ihr Büro oder Ihr Gehalt) benötigen. Es ist hell und freundschaftliche Beziehungen. Sie bringen viel Freude und positive Energie. Ich glaube sogar, dass mit ihrem Mann und Kindern in meiner Beziehungen sind viel besser, wärmer geworden. Und das alles, weil ich war warm und glücklich, dass ich etwas Gutes für sie tun, behandeln Sie sie noch einmal.

Und über den ehemaligen Job Recall selten sogar ich denke, könnte und sollte, so wusste ich, ein etwas Neues und Interessantes. Denn jetzt habe ich so viele neue Ideen, Wünsche, Träume! Und ich bin zuversichtlich, in ihre Fähigkeiten, davon überzeugt, dass alles wahr ist, alle wahr!

Ich bin von den Worten der Protagonist des bemerkenswerten Film «Moskau glaubt den Tränen nicht» erinnert: «In vierzig Jahren das Leben hat gerade erst begonnen. Nun, ich weiß es einfach! «. Und ich weiß es jetzt, auch! Die Hauptsache an sich selbst glauben und nicht aufgeben. Seien Sie optimistisch und geben Sie nicht in Schwierigkeiten. Es gibt keine Probleme, die nicht gelöst werden können! Die Hauptsache an sich selbst glauben!

PS Und hier in unserem wunderschönen Internet eine interessante Aufgabe! Lassen Sie uns versuchen! Das Leben ist schön, und wir sollten jeden Moment davon genießen! Viel Glück für Sie!