Schauspieler Alexander Golovin


Golovin, Aleksandr Pavlovich wurde in der Tschechischen Republik 13. Januar 1989 in der Familie von Herrn Militärpilot und einem russischen Film- und Theaterschauspieler, geboren. Meine Mutter war eine Hausfrau Alexandra und Teil seiner Presse Agent und Manager. Boy von der frühen Kindheit wollte ein Schauspieler zu werden, so dass, wenn erfolgreiche Veranstaltung immer sagte: «. Ich will Schauspieler werden und sein, wie Schwarzenegger» Als Alexander die 9 Jahre alt war, kam sein Traum in Erfüllung.

Zu dieser Zeit, er und seine Schwester Evgenia und ihre Eltern lebten in Moskau. Eines Tages, die Eltern von Sasha sah das Plakat, das zu lesen, dass die Model-Agentur S. Zaitsev kündigt Guss. Eltern aufgezeichneten Zhenya, aber so bald wie Sasha davon erfuhr, begann er zu ihren Eltern zu bitten, um seine zu nehmen. Nach dem Gießen und nahm Sasha und Zhenya. Die Kinder wurden unterrichtet Schauspiel, Choreographie, verunreinigen. Es ist eine Model-Agentur Alexander wandte seine Aufmerksamkeit auf den Lehrer Andrey Belkin, die in der Lage, das wahre Talent des Jungen Schauspielers zu offenbaren und bereiten sie für den zukünftigen Erfolg war.

Und im Jahr 1999, Alexander erschienen zuerst auf Fernsehen im Musikvideo «Three Words» (Naik Borzov). Danach Sasha wurde eingeladen, in erscheinen «Bleichgesicht ist ein Lügner» (Varieté Vitaliy Moskalenko). Er hatte eine kleine Rolle, und die Hauptrolle Sergei Bezrukov spielte, Ekaterina Guseva, Anna Samokhin. Sasha erste Hauptrolle war in der zweiten Film, «Der Herr der Pfützen» — eine Kinder-Fantasy Regisseur Sergey Rusakov. Der Film folgt den Abenteuern von Kindern, die sich in der virtuellen Welt, und Wanja, der Protagonist des Films spielte Golovin Sasha.

Nach der «Herr der Pfützen,» Alexander wurde von Regisseur «Jumble» (Kinder Comic-Magazin) gesichtet. Es war ein gutes Zeichen, da viele bekannte Schauspieler heute beginnt seinen Weg in «Durcheinander». Dank Anya Tsukanova Alexander bekommt seine erste Geschichte «, ein Küsschen von Salz.» Diese Geschichte Anya eine wichtige Rolle gespielt und stand vor ihrer Wahl, wen sie als Partner Sasha oder Velimir Rusakov wählen. Die Wahl fiel auf Anya Sasha. Alexander, nach dem diese Geschichte mehr als 10 Reihe von Comic-Magazin geschossen.

Auf dem Höhepunkt seiner Tätigkeit in der «Durcheinander» Sasha beschlossen, sich in der musikalischen versuchen. Aus diesem Risiko, wählt er den «Nord-Ost», die später berühmt. Gleichzeitig Sasha hat keine Ahnung, ob er das Ohr und die Stimme. Aber gerade weil solcher Kühnheit geboren echten Schauspielern. Sasha bekommt ihren Weg, und als der erste Darsteller, spielt in der ersten russischen Musik Rolle Sanya Grigoriev in seiner Kindheit in die Geschichte.

Später Filmkarriere entwickeln Alexander. Seit 2001 und 2004, Alexander im Film Yury Kuzmenko war «Die Abenteuer des Magier», E. Ishmuhamedova «Angels on the road», die Mini-Serie LA Bocharova «Das Geheimnis der Gaumenspalte», in der Reihe «Krankenwagen» (in der Reihe «Gavroche»).

Durch die Zeit Sasha erreicht großer Erfolg, die Hauptrolle in dem Film «Bastards» Alexander Atanesyan. Der Film spricht davon, wie die Sicherheitsdienste während des Zweiten Weltkriegs schuf ein Lager, in dem ehemaligen Kommandos vorzubereiten 14-15 Jährigen Kriminelle. Das Spiel war sehr viel mit Fachleuten und dem Publikum sehr geschätzt. An der Zeremonie MTV Filmpreise gewonnen Sasha den «Durchbruch des Jahres.»

2005 spielte Sasha in «Cadet» — Kriegsdrama S. Artimovich. Der Film erzählt über das Schicksal der modernen 3 Jungs, die das Kadettenkorps, die Offiziere Fallschirmjäger-Züge eingetragen.

Ein Jahr später Golovin Sasha Venes Aristarch von «Kadetten» migrieren, um die Show «Kadestvo.» Sasha in dieser Serie spielt Maxim Makarov (Hauptrolle).

Im Jahr 2008 Alexander spielte in «Vatertochter» (TV-Serie) als junger Lehrer. Es war seine erste «erwachsene» Rolle.

Im Jahr 2010 entscheidet, ein junger Schauspieler, an der GCS auf Rollern (Wettbewerbe in Autobahn-Ring-Rennen) als Begleiter bekommt er Alexei Smirnov zu nehmen.

Über der junge Schauspieler sagt: «Künstler — es ist meist Theater, und nicht nur ein Film Also habe eine Theaterinstitut, scheiterte aber Wahrscheinlich Zeit und Ausdauer ist nicht genug, um vorzubereiten Aber ich werde nicht wieder nach unten, ich will noch mehr tun…. Immerhin habe ich nicht lernen, einen Künstler in der Abteilung tätig sein, dann ändern Sie den Traum. »