Das Leben und Werk von George Bernard Shaw

Leben und Werk dieses Mannes untersucht im Literaturunterricht. Arts anzeigen — interessant und abwechslungsreich. Ist das Leben zeigen auch eine Gelegenheit, darüber zu sprechen. Daher heute erinnern wir uns, was waren das Leben und Werk von George Bernard Shaw.

Das Leben und Werk von George Bernard Shaw hatte viele Höhen und Tiefen, aber seine Stücke sind immer auffällig in seiner Leichtigkeit, Schönheit, Witz und Philosophie.


Das Leben dieses begabter Schriftsteller begann 26. Juli 1856 in Dublin. Während Shaw Sr. fast vollständig ruiniert und konnte sein Geschäft nicht zu retten. Deshalb trank Vater Bernard viel. Bernard Mutter wurde in Singen tätig und sah keinen Sinn in ihrer Ehe. So das Leben des Jungen floss nicht sehr gutem Zustand. Aber Shaw nicht zu aufgeregt. Er ging zur Schule, aber es gibt nichts wirklich nie gelernt. Aber, aber er liebte es zu lesen. Kreativität Dickens, Shakespeare, Bunyan, und arabische Bibelgeschichten und verließ die Strecke und Marke auf sein Leben. Auch auf seine Ausbildung und Arbeit beeinflusst die Oper, die Mama und schönen Gemälden in der National Gallery sang.

Kreativität Show war so interessant und besonders ist, nicht sofort. Zu Beginn der Kerl nicht wirklich selbst über seine literarischen Talente gedacht. Er hatte, um Geld für ein Leben zu verdienen. Deshalb, wenn Bernard war fünfzehn Jahre alt, wurde er ein Angestellter in der Firma, die Land verkauft. Später arbeitete er für vier Jahre als Kassiererin. Diese Arbeit war so widerlich, dass zu zeigen, am Ende, brach er auf und ging nach London. Es war dort, dass zum Zeitpunkt der seine Mutter lebte. Sie geschieden sein Vater und zog in die Hauptstadt, wo sie als Gesangslehrer tätig. Zu der Zeit, Bernard hat bereits über seine literarische Karriere gedacht und versuchen, ihren Lebens Schreiben von Kurzgeschichten und Essays zu machen. Er schickte sie immer an die Redaktion, aber die Arbeit nicht in Veröffentlichung in Kraft. Doch Bernard verzweifelte nicht, und noch immer weiter schreiben und senden, in der Hoffnung, dass eines Tages sein Talent und Arbeit veröffentlicht zu realisieren. Neun Jahre Arbeit des Schriftstellers abgelehnt. Er hat nur einmal den Artikel empfangen und für sie fünfzehn Schilling bezahlt. Aber die fünf Romane, die er für eine Weile geschrieben, wurden abgelehnt. Aber das ist nicht die Show zu stoppen. Während es unmöglich war, Schriftsteller zu werden, beschloss er, ein öffentlicher Redner zu werden. Daher im Jahr 1884, ein junger Mann trat der Fabian Society. Es sofort bemerkte er als brillanter Redner, der durchaus in der Lage, ihre Sprache zu sprechen ist. Aber die Show ist nicht nur in der Kunst der Rede beschäftigt. Es versteht sich, dass der Schriftsteller muss ständig zu verbessern ihre Ausbildung. Also ging er an das British Museum-Lesesaal. Es ist in diesem Museum, das er mit dem Schriftsteller Archer getroffen hatte. Diese Bekanntschaft war ziemlich bedeutsamen für die Show. Archer half ihm in den Journalismus zu bewegen und wurde ein freier Korrespondent Bernard. Danach bekam er den Auftrag, Musikkritiker, wo er sechs Jahre lang, und weitere drei und ein halbes Jahr, kritisierte er in verschiedenen Theaterproduktionen. Zugleich schrieb er Bücher über Ibsen und Wagner, sowie die Schaffung seiner Stücke, aber sie waren falsch verstanden und abgelehnt. Zum Beispiel das Stück «Frau Warrens Gewerbe» Verbot der Zensur, «Warte und — siehe» einstudiert, aber nie geliefert, und «Arms and the Man» war zu verwirrend für jedermann. Natürlich ist die Show schrieb auch andere Spiele, aber zu der Zeit, erhielt nur eine erfolgreiche Stück «Teufelsschüler», die im Jahr 1897 festgelegt wurde.

Zusätzlich zu den Stücken, die Show geschrieben verschiedenen Kritiken und war ein Straßen Redner. By the way, förderte er die Ideen des Sozialismus. Mehr zeigen die Anzahl der Mitglieder des Gemeinderates Bezirk St Pancras. Wie Sie in diesem Stadtteil zu sehen lebte er. Die Natur dieser Show war, dass er immer in der Nähe und gab zu voller Stärke. Das ist, warum sein Körper ist ständig toleriert diverse Staus und Gesundheit verschlechterte sich. Alles könnte wirklich schlecht sein, aber zu dieser Zeit in der Nähe der Messe war bereits seine Frau Charlotte Payne-Townsend und. Sie pflegte und kümmerte sich um ihre talentierten Mann, bis, bis er ging nach der Änderung. Während seiner Krankheit, Shaw schrieb Stücken wie «Cäsar und Cleopatra», «Kapitalverkehr Brasbaunda.» «Handhabung» glaubte er religiöse Traktate, und in «Cäsar und Cleopatra», könnte die Leser sehen, dass die klassischen Bilder der Hauptfigur und die Hauptfigur verändert, so dass sie kaum noch zu finden.

An einem gewissen Punkt, so schien es, zu zeigen, dass eine kommerzielle Theater für sie nicht fit ist, beschloss er, Dramatiker zu werden und schrieb das Stück «Man and Superman». Aber im Jahre 1903 änderte sich alles, wenn die Londoner Theater «Mole», um die jungen Schauspieler zu führen begann Granville-Barker und Unternehmer Aedrenn. Es war in diesem Theater und wurden Versatzstücke zu zeigen «Candide», «Live— siehe», «der anderen Insel John Bull», «Man and Superman», «Major Barbara» und «Doktor Dilemma.» Das neue Management hat dank Shaws Theaterstücke verlor, nahm der Saison Platz mit durchschlagenden Erfolg. Dann Shaw schrieb mehrere Theaterstücke, Diskussionen, aber sie sind zu kompliziert für Intellektuelle. Vor ein paar Jahren hat eine Lichtshow des Spiels für die Menschen, und dann gab es zwei Meisterwerke, und beeindruckte überrascht. Es war das Stück «Androcles und der Löwe» und «Pygmalion».

Während des Ersten Weltkriegs zeigen wieder aufgehört zu lieben. Er kritisiert und beschimpft, und der Schriftsteller nicht, es zu achten. Anstatt wütend und Erfahrungen schrieb er das Stück «Heartbreak House.» Dann kam 1924, als der Schriftsteller wieder erkannt und geliebt für sein Drama «Saint John.» Im Jahr 1925, Shaw wurde mit dem Nobelpreis für Literatur, aber er weigerte sich daraus unter Berücksichtigung der Preis falsch und bedeutungslos. Der letzte der erfolgreichsten Stücke des Shaw, ist ein «Warenkorb mit Äpfeln.» In den dreißiger Jahren, zeigt er viel reisen. Er hatte in den Vereinigten Staaten, der UdSSR, Yuzhn th e Afrique, Indy und Neuseeland gewesen.

Shaws Frau starb im Jahr 1943. Die letzten Jahre seines Lebens zeigen, in einem abgelegenen Haus in der Grafschaft Hertfordshit statt. Er beendete sein letztes Stück im Alter von 92 Jahre, einen klaren Kopf zu halten, und starb 2. November 1950.