Gibt es ein Leben nach der Scheidung

Alles ist vergänglich in diese Welt zu einem Ende und einmal leidenschaftliche Liebe geht. Nichts tun — jeder ihr eigenes Schicksal hat. Es ist bewiesen, dass, unabhängig von der Initiator der Scheidung, fühlen sich sowohl früheren Ehegatten schuldig. So gibt es ein Leben nach der Scheidung? Wie ist es für Männer und Frauen? Es ist offensichtlich, dass sich Sorgen um sie, die beide — sowohl der Mann und die Frau. Denke nicht, dass Männer sind wohl mit dieser vollendete Tatsachen, sagen wir, alle — jetzt bin ich frei!
Nach zahlreichen Studien und Beobachtungen, Forscher fanden heraus, dass, nachdem er durch eine Scheidung gegangen, viele Männer erleben Stress und Depressionen, zu glauben, dass die Scheidung ist ein Verrat seitens der zweiten Hälfte. Einige der Männer auch nur zu denken über Selbstmord, wurde der andere Teil bestimmt, um Rache an seiner Ex-Frau für die Beendigung der Beziehung zu nehmen. Statistiken zeigen, dass siebenunddreißig Prozent der Männer nach zwei Jahren ab dem Zeitpunkt der Scheidung begann zu fühlen sich frei und nur zweiundzwanzig Prozent der Befragten war froh, dass das Leben eines Junggesellen führen begann.


Hinzu kommt, dass die geschiedene Männer in den meisten Fällen nicht zu beschleunigen, um Beziehungen mit alten Freunden zu bauen, die alten Verhältnisse nur achtunddreißig Prozent wiederherstellt. Hier sind die Fakten, direkt, die auf der Tatsache, daß die Menschen durch schwierige Scheidung: ein Drittel, das heißt, dreiunddreißig Prozent der Ex-Ehemänner, einmal in Ruhe gelassen, damit beginnen, seinen Kummer in Alkohol gießen und sehr schnell ein unverbesserlicher Trunkenbold geworden; Dreiundzwanzig Prozent der zufälligen Verbindungen werden unterbrochen; Dreizehn Prozent versuchen, zurück in die Zeit des vorehelichen zu gehen und sich mit den Frauen vor der Ehe kannten.

Aber es gibt ein Leben nach der Scheidung für Frauen? Nach Beobachtung und entsprechende Erhebungen haben Psychologen festgestellt, dass geschiedene Frauen nicht besonders Sorgen über den Verlust der Beziehung mit einem ehemaligen Geliebten. In den meisten Fällen, geschiedene Frauen verbessert nicht nur die Gesundheit, sondern auch wieder normal Zustand des Geistes. Es sollte gesagt werden, dass einige der schönen Geschlechts sind in einem Zustand der Euphorie im Jahr, und noch mehr seit der Scheidung.

Wenn etwa ein Drittel der geschiedenen Männer versuchen so schnell wie möglich wieder zu heiraten, auch den Rückgriff auf die Dienstleistungen von Ehe-Agenturen, die Frauen zur Verfügung gestellt, die überwiegende Mehrheit der Fälle sind nicht in Eile zu heiraten, beginnen, über diese Möglichkeit zu Zeiten ein paar Jahre nach der Scheidung zu denken.

Dieses Verhalten von Männern und Frauen nach der Scheidung Familienbeziehungen Spezialisten bieten eine ziemlich einfache Erklärung. Die Freiheit von lästigen Hausarbeiten, Mann-Tyrannen oder schlechte Beziehungen Mann kann eine Frau zu leben, wie Sie, um die Freiheit zu genießen und achten mehr auf sich selbst wünschen. Eine große Anzahl von Vertretern der Messe die Hälfte der Menschheit zu erneuern alten Bindungen, Chat mit einem Freund, aufmerksam auf ihr Aussehen und ihre Gesundheit, auf Reisen gehen.

Männer der gleichen, nach der Trennung von der üblichen Familienleben, fühlt sich ein Gefühl des Verlustes der Schwellen Probleme und Sorgen. Im Allgemeinen sind die Menschen nicht anfällig für bestimmte Veränderungen im Leben sind so insbesondere die Psychologie der Menschen. Deshalb ist in der Regel, das Leben nach der Scheidung für Männer stellt sich eine tiefe Stress, der noch stärker sein wird, wenn die Initiative legte eine Scheidung ein Ehegatte.

Offensichtlich, verdünnte jeweils bestimmten Gründen, für jedes Paar unterschiedlich verursacht. Gemessen an der Skala von Stress, nimmt die Scheidung erst über die Auswirkungen auf die menschliche Psyche. Ein Mann muss für sich selbst entscheiden, ob es ein Leben nach der Scheidung oder nicht.

Yulia Sobolewskaja